Neues vom Karlsruher SC
Einblicke in die Wildpark-Baustelle: Ab sofort gibt es Stadion-Touren

Neues vom Karlsruher SC Einblicke in die Wildpark-Baustelle: Ab sofort gibt es Stadion-Touren

Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion (EiBS)

Wer wissen möchte, wie es auf der Karlsruher Stadionbaustelle vorangeht, musste bislang auf die Berichterstattung über den Baufortschritt oder die Webcams zurückgreifen. Doch ab sofort wird es im BBBank Wildpark geführte Touren über das Baufeld geben.

Stadion-Touren durch den Wildpark

In Kooperation mit dem Karlsruher SC bietet der städtische Eigenbetrieb Fußballstadion (EiBS) im BBBank Wildpark ab sofort geführte Touren über das Baufeld im Wildparkan. Besucher müssen mindestens 12 Jahre alt sein, Minderjährige müssen in Begleitung ihrer Eltern sein.

Angeboten wird eine kombinierte Führung: Zunächst verspricht der Vortrag des Karlsruher SC Einblicke und Hintergründe über die bereits in Betrieb befindlichen Teile des Stadions. Im Anschluss bietet der EiBS eine Begehung der Baustelle an – mit Informationen zu den laufenden Arbeiten. Für die kombinierte Tour ist eine Buchung im Online-Ticketshop des Karlsruher SC nötig.

 

Ein 3G-Nachweis ist erforderlich

Für die Führungen wurde eine Anlaufstelle für die Besucher geschaffen, wo unter anderem Stadion-Pläne zu sehen sind. Der grüne Präsentationscontainer ist in unmittelbarer Nähe zum KSC-Fanshop zu finden. Hier werden zu Beginn der Führung zunächst Hintergründe zum Projekt vorgetragen, bevor es in den BBBank Wildpark geht.

Im Container herrscht eine Maskenpflicht, die Besucher sind daher aufgefordert, einen entsprechenden medizinischen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Zusätzlich ist für die Teilnahme an der Veranstaltung derzeit ein 3G-Nachweis erforderlich.

 

Anmeldung ist unbedingt erforderlich

Für den Weg aufs Baufeld werden die Besucher mit einer Schutzausrüstung, bestehend aus Helm, Warnweste und Sicherheitsschuhen (Schuhgrößen von 36 bis 45 verfügbar) ausgestattet. Die Führung über die Baustelle ist nicht barrierefrei und kann daher von mobilitätseingeschränkten Personen derzeit leider nicht besucht werden.

Für eine Teilnahme an der Tour ist eine namentliche Anmeldung vorab unbedingt erforderlich. Die Plätze für die Besucherführung können über den Online-Ticketshop des KSC gebucht werden.

 

Stadion-Touren beginnen am Freitag

Ab Freitag, 15. Oktober 2021, sind die Touren im wöchentlichen Rhythmus geplant. Die verfügbaren Termine werden jeweils zu Monatsbeginn zur Buchung freigegeben. Für die Deckung seiner Kosten verlangt der Karlsruher SC einen Kostenbeitrag je Besucher*in von 5,00 Euro für Erwachsene und für 3,00 Euro für Personen bis 18 Jahren.

Bei Interesse an Führungen für geschlossene Gruppen, hat der Karlsruher SC eine Mailadresse eingerichtet: stadionführung@ksc.de

Alle weiteren Informationen rund um den Stadion-Neubau in Karlsruhe gibt es auf folgender Webseite: www.stadionneubau-karlsruhe.de

 

Mehr zum KSC

Nach Corona-Ausbruch beim KSC: Erste Spieler sind zurück im Training

Nach dem Corona-Ausbruch beim Karlsruher SC in der vergangenen Woche, sind nun die ersten negativ getesteten Spieler auf den Rasen zurückgekehrt, darüber informiert der Verein auf seiner Internetseite. Weitere Spieler könnten noch diese Woche folgen.

Corona-Ausbruch: KSC-Heimspiel gegen Sandhausen wird verlegt

Der KSC hat wie berichtet aufgrund einer aktuellen Corona-Infektion von 16 Spielern bei der DFL einen Antrag zur Verlegung der Partie gegen den SV Sandhausen gestellt. Diesem hat die DFL stattgegeben, das Spiel wird am 08. Februar 2022 nachgeholt.

KSC will Spielabsetzung: "Wir kriegen nicht mehr als elf Spieler hin"

Nach einem Corona-Ausbruch hat der Karlsruher SC nach eigenen Angaben nur noch elf einsatzfähige Spieler. Daher will der Zweitligist, dass die Heimpartie am Sonntag gegen den SV Sandhausen verschoben wird. Die Gäste wollen dagegen unbedingt spielen.

Weitere Corona-Fälle: KSC wird Absetzung des Sandhausen-Spiels beantragen

Nachdem der Karlsruher SC wie berichtet aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt hatte, liegen nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor, teilt der Verein mit.

Positive Corona-Fälle beim KSC: Training vorsorglich ausgesetzt

Nachdem im Laufe der Woche im Mannschaftsumfeld des Karlsruher SC mehrere Corona-Infektionen aufgetreten sind, wird das Training am Donnerstag, 20. Januar 2022, vorsorglich ausgesetzt. Stattdessen sollen PCR-Tests vorgenommen werden, teilt der KSC mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.