News aus der Fächerstadt
Energiesparkampagne: „Energie-Mobil“ startet Roadshow durch Karlsruhe

News aus der Fächerstadt Energiesparkampagne: „Energie-Mobil“ startet Roadshow durch Karlsruhe

Quelle: Samuel Mindermann

Ab sofort tourt das „Energie-Mobil“ der Stadtwerke durch Karlsruhe, um die Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Energiesparen zu beraten und Fragen zur aktuellen Situation auf dem Energiemarkt sowie zum Karlsruher Energiepakt zu beantworten.

„Energie-Mobil“ startet Roadshow durch Karlsruhe

Das „Energie-Mobil“ soll ein weiterer Baustein im Rahmen des Karlsruher Energiepakts #EnergiePaktKA sein, heißt es in einer Pressemeldung der Stadtwerke Karlsruhe:

Bis Anfang Dezember wird das mobile Informationszentrum auf verschiedenen Karlsruher Plätzen vor Ort sein und zum Thema Energiesparen beraten sowie Fragen zur aktuellen Situation auf dem Energiemarkt sowie zum Karlsruher Energiepakt beantworten.

 

| Quelle: Samuel Mindermann

 

„Bisherigen Aktionen zeigen ihre Wirkung“

„Das Energie-Mobil zeigt uns, wie wir in vielfältiger Weise vor Ort tätig werden können, um unsere Bürger*innen beim Energiesparen zu unterstützen“, so Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

„Die bisherigen Aktionen zeigen ihre Wirkung. In den vergangenen Wochen konnten wir bereits über 115.000.000 Kilowattstunden im Vergleich zum Vorjahr einsparen. Jedoch reicht diese Menge bei weitem noch nicht aus, um unser Ziel von 20 Prozent zu erreichen“, unterstreicht Mentrup.

 

„Energietrainerinnen und Energietrainer“

Weitere Maßnahmen und Aktionen sind in den kommenden Wochen geplant: So beginnen unter anderem „Energietrainerinnen und Energietrainer“ an den Karlsruher Schulen ihre Arbeit. Mitarbeitende der Stadtwerke wollen Kinder und Jugendliche für das Thema Energie begeistern und zum bewussten Umgang mit den Ressourcen sensibilisieren.

Damit der Informationsfluss auch digital gelingt, wurde Ende August die Internetseite www.swka.de/energie-pakt-ka ins Leben gerufen. Hier laufen alle Informationen zusammen: FAQs rund um die aktuelle Energiesituation, Erklärvideos, Energiespartipps sowie Termin- und Aktionsankündigungen.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher Zoo erbt völlig unerwartet über eine Million Euro

Mehr als eine Million Euro erhält der Zoo Karlsruhe aus einer Erbschaft. Das Geld stammt von einer Person, über die nicht viel bekannt ist und vor knapp zehn Jahren starb, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung vom 01. März 2024.

Neugestaltung geplant: Der Karlsruher Friedrichsplatz soll wieder eine grüne Oase werden

Der Friedrichsplatz in der Karlsruher Innenstadt wurde in den vergangenen Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen. Künftig soll der historische Platz wieder eine grüne Oase werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Realisierungswettbewerb.

Neuer Karlsruher Kindernotarztwagen: Durch Spenden finanziert und ehrenamtlich betrieben

Seit November 2003 gibt es den Kindernotfallwagen des Karlsruher DRK-Kreisverbands Karlsruhe und dem Städtischen Klinikum Karlsruhe. Kindernotärzte und pflegerisches Fachpersonal sind hier ehrenamtlich tätig - dank Spenden gibt es nun ein neues Fahrzeug.

Modernisierung & Aufstockung: Bauprojekt in der Karlsruher Kapellenstraße ist fertig

In der Innenstadt konnte die Volkswohnung ein Bauprojekt fertigstellen: Das Gebäude in der Kapellenstraße 76 wurde modernisiert und die Wohnungsanzahl durch eine Optimierung der Grundrisszuschnitte sowie die Aktivierung des Dachgeschosses fast verdoppelt.

DAS FEST 2024: Im März wird das Line-Up der Hauptbühne veröffentlicht

Am 21. März 2024, wird das Line-up der Hauptbühne von DAS FEST, das vom 18. bis 21. Juli 2024, stattfindet, bekannt gegeben. Bei der Feldbühne ist das Programm bereits zu weiten Teilen veröffentlicht, wird in einer Pressemeldung informiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.