Wetter am Wochenende
Erst Regen, dann Sonne: So wird das Wetter am Wochenende

Wetter am Wochenende Erst Regen, dann Sonne: So wird das Wetter am Wochenende

Quelle: dpa/Markus Scholz

Nach einem zunächst ungemütlichen Start in das Wochenende am Freitag und Regen am Samstag können sich die Menschen im Land auf einen trockenen und sonnigen Sonntag freuen.

Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge ist es am Samstag vor allem südlich der Donau zunächst stark bewölkt mit teils schauerartigem Regen. Im Laufe des Tages sollen die Wolken und der Regen jedoch vollends nach Südosten abziehen.

Einzelne Gewitter nahe des Allgäus schließen die Wetterexperten nicht aus. Im Norden des Landes sei es zunehmend leicht bewölkt und trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 16 und 24 Grad. Am Sonntag gibt es dann viel Sonnenschein mit nur einzelnen Quellwolken. Es bleibt trocken und die Temperaturen steigen auf bis zu 26 Grad.

Am Freitag ziehen nach einem sonnigen Vormittag Wolken von Norden in den Süden. Kräftige Schauer und Gewitter in der Nähe des Schwarzwalds und der Alb gehen nieder. Diese verbreiten sich im Tagesverlauf auch südlich der Donau. Lokal warnen die Meteorologen vor Unwettern mit Starkregen. Die Höchstwerte liegen zwischen 24 und 30 Grad.

Weitere Nachrichten aus der Region

Zahl der Grippefälle steigt bislang nur leicht

Der Grippe-Winter scheint erneut aus dem Rahmen zu fallen - positiv. Mit Blick auf die vergleichsweise niedrigen Zahlen will sich Gesundheitsminister Lucha aber nicht zurücklehnen. Denn die Zahlen dürften sich noch erhöhen. Das zeigt die Erfahrung.

Viele Gesundheitsämter halten nichts von Luca-App

Für einen großen Teil der Gesundheitsämter im Land ist die Luca-App keine große Hilfe bei der Nachverfolgung von Corona-Ausbrüchen.

Kretschmann: Regeln beibehalten in Alarmstufe schwierig

Bund und Länder wollen wegen Omikron die strengen Corona-Regeln vorerst aufrechterhalten. Aber wie will Kretschmann das umsetzen? Die Justiz hat ihm zuletzt enge Leitplanken gesetzt.

Deutsche Bahn lässt erstmals neuen Batteriezug mit Fahrgästen fahren

Die Deutsche Bahn hat einen neuen Batteriezug erstmals mit Fahrgästen auf die Reise geschickt.

Amokläufer erschießt einen Menschen: Drei Verletzte

Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Auch der Täter ist tot - doch was war sein Motiv?

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.