News aus Baden-Württemberg
Finanzminister Bayaz kritisiert fehlende Haltung von DFB und FIFA

News aus Baden-Württemberg Finanzminister Bayaz kritisiert fehlende Haltung von DFB und FIFA

Quelle: Valeria Nickel/dpa/Archivbild
dpa

Die Drohungen des Fußball-Weltverbandes FIFA und der Verzicht des Deutschen Fußball-Bundes auf die «One Love»-Kapitänsbinde bei der Weltmeisterschaft in Katar stoßen auch bei Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) auf Unverständnis.

«Den größten Fachkräftemangel haben wir offenbar an Leuten, die Haltung haben», twitterte er am Montag nach der Entscheidung mehrerer europäischer Teams, unter dem Druck angedrohter Sanktionen des Weltverbands auf das Tragen der Binde zu verzichten. Ebenfalls am Montag war bekannt geworden, dass zum aktuellen Lehrjahr im Südwesten über 11.300 Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben sind.

Die FIFA hatte das Tragen der mehrfarbigen und symbolträchtigen Kapitänsbinde mehrerer europäischer Nationen zuvor untersagt und den Verbänden sportliche Sanktionen angedroht. Daraufhin hatten die Verbände aus Deutschland, Dänemark, England, Wales, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden mitgeteilt, ihre Kapitäne nicht wie geplant mit der «One Love»-Binde auflaufen zu lassen.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.

Bauminister für Förderung nicht nur von sozialem Wohnungsbau

Die Bauminister der Länder haben vor einer zu starken Fokussierung auf den sozialen Wohnungsbau bei der Förderpolitik gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.