Fisch im Restaurant, am Markt oder aus dem Fangnetz
Fischrestaurant in Karlsruhe – frischer Fisch in der Fächerstadt

Fisch im Restaurant, am Markt oder aus dem Fangnetz Fischrestaurant in Karlsruhe – frischer Fisch in der Fächerstadt

Quelle: Thomas Riedel

Freitag ist Fischtag – wenn man einen christlichen Blick auf das Thema hat. Abseits der Tradition ist Fisch eine beliebte Alternative für Fleisch. Gut, dass es viele Fischrestaurants in Karlsruhe gibt! Auch für Heimköche gibt es eine große Fischauswahl.

Fischrestaurants in Karlsruhe

Bereits in frühem Alter erfreut sich der Nachwuchs an Fischstäbchen. Doch die verschiedenen Arten der Fischzubereitung gehen deutlich über dieses eine Produkt hinaus. Auch wenn Karlsruhe recht weit vom nächsten Meer entfernt ist, ist Fisch in der Stadt am Oberrhein ein Thema.

Verschiedene Restaurants haben sich auf die Tiere aus dem Meer spezialisiert – und gemeint sind dabei nicht nur die Sushi-Restaurants in Karlsruhe! Doch auch wer den Fisch selbst zubereiten will, hat in Karlsruhe und Umgebung genügend Möglichkeiten, um an frischen Fisch zu kommen. Mit dem Hamburger Fischmarkt kommt sogar eine richtige Tradition regelmäßig in die Fächerstadt. Wer hier den Überblick nicht verlieren will, ist mit der ausgewählten Fisch-Übersicht von meinKA bestens vorbereitet.

 

Aufgrund der Corona-Verordnung können die Restaurant ausschließlich Speisen zum Mitnehmen anbieten.

 

La Mer Karlsruhe

Dass ein Meer oder ein Fluss in der direkten Nachbarschaft nicht unbedingt ein gutes Fischrestaurant ausmacht, beweist das La Mer in der Südweststadt von Karlsruhe. Immerhin im Namen trägt das Lokal das Meer in seiner französischen Übersetzung. Das moderne Restaurant hat ausgewählte Süß- und Salzwasserfische auf der Speisekarten.

Wer darüber hinaus Meeresfrüchte genießen will, kann Austern und weitere Spezialitäten bestellen. Die frische Fisch-Qualität sichert das Restaurant dank einer lückenlosen Kühlkette und schnellen Lieferungen zu. Das La Mer Fischrestaurant bietet neben der Speisekarte noch einen gesonderten Mittagstisch an. Das Angebot hier wechselt regelmäßig.

 

Restaurant La Mer in Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Restaurant Insel Rott

Direkt am Rhein befindet sich die Insel Rott. Auch wenn der Name es nicht vermuten lässt, kann die Insel bequem mit dem Auto erreicht werden. Doch nicht nur mit dem Auto gelingt die Anreise: Die Region, in der auch Badeseen zu finden sind, sind mit Wander- und Fahrradwegen umschlossen. Die Wege führt direkt zu diesem Naturschutzgebiet, in dem sich gleich mehrere Restaurants befinden. Und wie sollte es anders sein: Aufgrund der räumlichen Nähe zum Rhein, haben sie sich alle auf Fisch spezialisiert.

Das begehrteste Restaurant dürfte dabei das zur Insel gleichnamige sein: Insel Rott am Rhein. Die Küche bietet frische Süßwasserfische aus eigenen Fängen an. Im Inselrestaurant werden die Filets und auch ganze Fische entweder frittiert, naturgebraten oder gekocht. Aus dem eigenen Holzofen wird Räucherfisch angeboten. Abgerundet wird das Angebot mit hausgemachten Salaten.

 

Fischerhaus Knielingen

Am Rande von Knielingen liegen gleich mehrere Seen. Am größten Gewässer hat die Sportfischervereinigung Knielingen ihr Zuhause gefunden. Doch auch Fischer-Laien können in den geschmacklichen Genuss der Wassertiere kommen. Direkt am See des Vereins findet sich das Fischerhaus Knielingen.

Das kann nicht nur als Location für private Feiern dienen, sondern auch der Gaumenfreude. In der Küche werden deutsche und internationale Spezialitäten zubereitet – natürlich angelehnt an die Thematik Fisch. Im wöchentlichen Wechsel gibt es zudem unterschiedliche Angebote zum Mittagstisch.

 

Fischerhaus Knielingen | Quelle: Thomas Riedel

 

Hopfengarten Eggenstein-Leopoldshafen

Direkt am See und mitten in der Natur: Das ist das Restaurant Im Hopfengarten in Eggenstein-Leopoldshafen. Auch dieses Lokal ist in seinem Ursprung ein Fischerheim, hat sich mittlerweile aber zu einem modernen Anlaufpunkt für Fisch-Liebhaber entwickelt.

Auf der Speisekarte stehen persönliche Gerichte wie „Grünmuscheln wie unser Chef sie mag“ und geräucherte, gebackene und gegrillte Fische. Wer gar nicht genug Meeresfrüchte bekommen kann, kann bei den regelmäßigen Fischbuffets glücklich werden.

 

Rheinperle Karlsruhe-Maxau

Bereits seit über 50 Jahren ist die Rheinperle in Karlsruhe-Maxau in Familienbesitz. Eine weitere Konstante ist die Wahl der Speisen, die sich rund um den frischen Fisch dreht. Auch der hausgemachte Kartoffelsalat ist mittlerweile ein Merkmal der Gaststätte, das sich auch selbst „das Fischlokal um die Ecke nennt“.

Fisch gibt es hier nur in den warmen Monaten zwischen April und September. Über die kalte Jahreszeit hat das Lokal geschlossen.

 

Nordsee Karlsruhe

Die Nordsee ist nicht nur ein Deutsches Meer, sondern auch der Name von Fisch-Fastfood. In Karlsruhe hat das Unternehmen gleich drei Filialen, zwei auf der Kaiserstraße, eine weitere im ECE Ettlinger Tor Center. Den Fisch gibt es hier an einem Verkaufsstand to-go oder auch etwas umfangreicher als ganzes Tellergericht. Hier gibt es nicht nur die Fischstäbchen für die Kinder, sondern auch verschiedene Fischfilets.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Fischläden in Karlsruhe

Fisch kann natürlich auch in der heimischen Küche oder Grill zubereitet werden. Viele größere Supermärkte haben frischen Fisch in ihren Lebensmitteltheken, darunter Edeka, ScheckIn, real oder Metro. Doch auch wenn Karlsruhe rund 500 Kilometer vom nächsten Meer entfernt liegt, gibt es auch in der Region verschiedene Händler mit frischen Süß- und Salzwasserfischen im Angebot. Hier gibt es nicht nur die Filets, sondern auch die ganzen Fische und Tipps vom Experten zur richtigen Zubereitung.

 

Fischereibetrieb Dr. Kuhn in Karlsruhe

Wer Fisch aus dem Rhein will, muss nicht unbedingt selbst die Angel auswerfen. Die Mitarbeiter des Fischereibetriebs Dr. Kuhn haben entlang des Rheins zwischen Karlsruhe und Mannheim ihre Netze ausgeworfen. Da der Hauptstrom aber schwierig zu befischen ist, kommt der Großteil des Fangs aus den Altrheinarmen oder Baggerseen, die durch den Rhein gespeist werden.

Die lokale Fischerei führt dazu, dass nur Fische im Angebot sind, die in der Region heimisch sind. Je nach Fang gibt es in diesem Fischereibetrieb unter anderem Zander, Flussbarsch, Hecht, Wels, Karpfen, Brachse und viele weitere Arten. Alle Preise sind nach Absprache, größere Mengen werden zum Teil günstiger angeboten.

 

Uwes Fischlädle in Rheinstetten

Wer auch auf Salzwasserfische nicht verzichten will, der muss vor die Tore der Stadt fahren. In Rheinstetten betreibt Uwe von Ahsen sein Fischlädle. Die Ware kommen in der Nacht auf Donnerstag mit einer Spedition von der Küste, wo die Fische im Laufe des Mittwochs gefangen wurden. Die Süßwasserfische kommen aus Zuchtanlagen in Bayern oder dem Schwarzwald.

Neben dem Frischfisch gibt es auch verarbeitete Meeresfrüchte: Egal ob geräucherter Fisch oder verschiedene Marinaden und Salate mit Fisch: Die Auswahl in Uwe’s Fischlädle ist sehr umfangreich. Fisch für Zuhause gibt es auch in Form von Catering.

 

Uwe’s Fischlädle | Quelle: Thomas Riedel

 

Hamburger Fischmarkt in Karlsruhe

Marktschreier, die den frischen Fang lautstark anpreisen: Der Hamburger Fischmarkt ist mittlerweile in der ganzen Republik Kult! Allerdings wird der Fischmarkt 2021 aufgrund der Corona-Pandemie pausieren.

Wie schon an den Namen der Marktschreier zu erkennen ist, dreht sich das Angebot nicht nur um den Fisch, sondern auch um viele andere Leckereien und Nützlichkeiten. Der Hamburger Fischmarkt ist meist einmal im Jahr in der Fächerstadt zu Gast. Wer darüber hinaus frische Waren kaufen will, kann aber das ganze Jahr über einen der Wochenmärkte in Karlsruhe besuchen – auch wenn hier das Obst und Gemüse bei weitem nicht so unterhaltsam angeboten wird.

 

Hamburger Fischmarkt | Quelle: Yvonne Rösgen

 

Mehr zu Kulinarik

Restaurants in Ettlingen – ein kulinarischer Streifzug

Nicht nur im historischen Altstadtkern, sondern auch darüber hinaus wartet Ettlingen mit zahlreichen kulinarischen Highlights auf. Ob überregional bekannte Sterneküche oder ein mediterraner Flair – die Gourmet-Freuden in Ettlingen ergänzen sich perfekt.

Kulinarische Vielfalt erleben! 14 leckere Restaurants in der Oststadt

Die Karlsruher Oststadt hat kulinarisch einiges zu bieten: Von deutscher Küche über vietnamesisch, Kebab und Tapas bis hin zu italienischer Pizza und Kneipen für Studenten sowie Lokale für Mittagspause oder Dinner - hier ist für jeden was dabei.

Abholen & Liefern: Diese Karlsruher Restaurants bieten Essen für Zuhause

Aufgrund der verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, müssen unter anderem auch Restaurants, ab Montag, den 02. November 2020, schließen. Allerdings dürfen die Lokale ihre Speisen zur Bestellung und Abholung oder Lieferung anbieten.

Crazy Palace in Karlsruhe: Die Dinnershow pausiert wegen Corona

Crazy Palace wird Corona-bedingt in dieser Saison pausieren müssen. Doch die Partner-Produktion - das Palazzo in Mannheim - wird den Karlsruhern eine Alternative bieten. Im nächsten Jahr soll die Dinnershow dann auch wieder in Karlsruher stattfinden.

Tee-Genuss in Karlsruhe: 6 schöne Teeläden in der Fächerstadt

Tee wärmt von innen, dient der Erholung und kann außerdem gesundheitsfördernd sein. Besonders in den kühleren Monaten ist Tee für viele Karlsruher ein stetiger Begleiter. meinKA kennt sechs Teeläden in der Fächerstadt, die großen Genuss versprechen.
















 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

67%
33%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.