Feuerwehr
Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in Stutensee-Blankenloch

Feuerwehr Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in Stutensee-Blankenloch

Quelle: Thomas Riedel

Am Mittwochabend, 28. Juli 2021, kam es zu einem größeren Brand im Stutenseer Stadtteil Blankenloch. Rauch und Flammen kamen aus dem Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Lachenstraße. Anwohner sollten daher Fenster und Türen geschlossen halten.

Aktualisierung Polizei Karlsruhe: 29. Juli 2021

Am Mittwochabend, 28. Juli 2021, um 20:24 Uhr geriet in Blankenloch der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand. Bewohner im ersten OG nahmen Brandgeruch und Knallgeräusche im Anwesen wahr. Bei der Nachschau im darüber liegenden Dachgeschoss stellte sie bereits offen Flammen fest, informiert die Polizei Karlsruhe.

Versuche das Feuer zu löschen schlugen fehl, weshalb sie das Gebäude verließen. Die Flammen griffen schnell auf die Holzverkleidung des Dachgeschosses und schließlich auf den Dachstuhl über. Die verständigte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Gebäude verhindern, jedoch nicht, dass der Dachstuhl sowie das erste OG durch die Brandzehrung stark beschädigt wurden.

Ein Bewohner wurde beim Löschversuch, durch das Einatmen von Rauchgasen, leicht verletzt und musste vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Brandursache dürfte nach ersten Ermittlungen auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Bewohner des Hauses mussten vorübergehend anderweitig untergebracht werden.

 

| Quelle: Thomas Riedel

Brand in Stutenseer Mehrfamilienhaus

In Stutensee-Blankenloch kam es am Mittwoch, gegen 20:30 Uhr, zu einem Brand in einem Dachgeschoss. Das Feuer griff dann auf das übrige Haus in der Lachenstraße über, wird in einer ersten Meldung informiert.

Aktuell sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Brandursache ist aktuell noch unklar

Laut Informationen der Polizei seien zwei Personen in der Betreuung des Rettungsdienstes, da der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestehe. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, ebenso die Höhe des entstandenen Sachschadens.

Aufgrund der Rauchwolken sollen Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.

Weitere Informationen folgen.

 

Fotogalerie | Brand in Einfamilienhaus in Stutensee-Blankenloch

Weitere Nachrichten

TurmbergTrophy: Am 25. September ruft erneut der Berg

Weil es im Mai so schön war und das legendäre Turmbergrennen im Herbst leider doch nicht stattfinden kann, gibt es einfach eine zweite TurmbergTrophy in diesem Jahr und damit die dritte insgesamt. Stattfinden wird diese am Samstag, 25. September 2021.

Neues von der Kombilösung: Wieder freie Fahrt am Ettlinger Tor

Am Montag, 20. September 2021, wird das Ettlinger Tor nach einer rund sieben Wochen dauernden Sperrung nahezu vollständig an den Start gehen. Lediglich der Fußgängerüberweg auf der Westseite sowie die oberirdischen Haltestellen sind noch im Bau.

Karlsruher Klinikum rechnet mit steigender Zahl an Corona-Intensivpatienten

Das Städtische Klinikum Karlsruhe informierte am Freitag, 17. September 2021, über die aktuelle Corona-Situation im Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Zudem wurde über die derzeitige Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten im Klinikum aufgeklärt.

Sommerbaustellen in Karlsruhe werden planmäßig abgeschlossen

Nachdem während der Sommerferien vielerorts Straßensperrungen und Umleitungen das Bild in Karlsruhe geprägt hatten, hat sich die Baustellensituation nun entspannt. Die meisten Großbaustellen sind entweder schon beendet oder werden in Kürze abgeschlossen.

"Globalstreik" sorgt für Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Mit erheblichen Behinderungen müssen alle Verkehrsteilnehmer am Freitag, 24. September 2021, in der östlichen Karlsruher Innenstadt rechnen. An diesem Tag findet der "Globalstreik" der "Fridays for Future"-Bewegung statt, kündigt die Stadt Karlsruhe an.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.