"Niemand muss hungrig sein!"
Heiligabend: Essen & Geschenke für wohnungslose, ältere & arme Karlsruher

"Niemand muss hungrig sein!" Heiligabend: Essen & Geschenke für wohnungslose, ältere & arme Karlsruher

Quelle: Pixabay

An Heiligabend, 24. Dezember 2021, wird das Diakonische Werk Karlsruhe zusammen mit der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe eine festliche Essensausgabe von 200 Portionen sowie eine Geschenkausgabe für wohnungslose, ältere und arme Menschen anbieten.

Festliche Essens- und Geschenkausgabe

Wie in einer Pressemitteilung informiert wird, wird an am Nachmittag von Heiligabend, 24 . Dezember 2021, Diakonische Werk Karlsruhe gemeinsam mit der Evangelischen Stadtmission Karlsruhe eine festliche Essens- sowie Geschenkausgabe veranstalten.

Die Weihnachtsaktion „Niemand muss hungrig sein!“ ist speziell für wohnungslose, ältere und arme Menschen gedacht.

 

Aktion: Es wird mit 200 Personen geplant

Die Aktion wird von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr an Heiligabend in der Ettlinger Straße 21 stattfinden. „Wir sind auf 200 Personen vorbereitet“, teilt das Diakonische Werk Karlsruhe vorab mit.

Die 200 Gäste bekommen je eine Portion Würstchen mit Kartoffelsalat, zudem ein Vesperpaket und eine Weihnachtstüte.

 

Corona: Es gilt ein strenges Hygienekonzept

Für die Essensausgabe gilt ein strenges Hygienekonzept. Die Mitarbeitenden werden den Außenbereich sowie den Aufenthalt vor der Einrichtung während der Essensausgabe kontrollieren.

Ein Aufenthalt vor der Einrichtung sowie Ansammlungen sind nicht erlaubt. Es sind zu jeder Zeit die AHA-Regeln zu beachten, heißt es in der Pressemeldung.

 

Weitere Nachrichten

inventa-rendevino-karlsruhe-2019

INVENTA & RendezVino: Karlsruher Messeduo findet auch 2022 nicht statt

Wie die Messe Karlsruhe informiert, wird das Messeduo INVENTA & RendezVino auch 2022, aufgrund der Corona-Pandemie, nicht stattfinden. Die Messen waren vom 18. bis 20. März 2022 terminiert. Für den Sommer 2023 wird nun eine Neukonzeptionierung geplant.

Vermehrt Wildunfälle in Karlsruhe: Polizei gibt Tipps zur Vermeidung

In der dunklen Jahreszeit häufen sich die Meldungen von Wildunfällen, so auch in den letzten Tagen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Wie Wildunfälle vermieden werden können, informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.

Entschärfung erfolgreich: Amerikanische Fliegerbombe in Karlsruhe gefunden

Im Bereich des Bulacher SC hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst den Verdacht auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg bestätigt. Von der Bombe geht aktuell keine Gefährdung aus. Sie wurde bis zur vorgesehenen Entschärfung am Freitag, 21. Januar 2022, wieder abgedeckt.

Inzidenz steigt: Nun auch nächtliche Ausgangsbeschränkung im Landkreis

Die Auswirkungen der Omikron-Variante machen sich nun auch im Landkreis Karlsruhe bemerkbar. Am Donnerstag, 20. Januar, lag die 7-Tage-Inzidenz den zweiten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 500. Damit gelten nun wieder strengere Corona-Regeln.

Mikrozensus 2022 startet: In Karlsruhe finden Befragungen statt

Wie viele Menschen im Land haben ausländische Wurzeln. Wie hoch ist das Armutsrisiko bei Senioren? Wie ist die Wohnsituation der Familien?: Um solche Fragen geht es beim Mikrozensus 2022, der das ganze Jahr hinweg auch in Karlsruhe durchgeführt wird.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.