Weltklasse-Weitsprung
INDOOR MEETING: Karlsruhes Weitspringer Julian Howard erneut dabei!

Weltklasse-Weitsprung INDOOR MEETING: Karlsruhes Weitspringer Julian Howard erneut dabei!

Quelle: Andreas Arndt

Bereits zum siebten Mal nimmt Lokalmatador Julian Howard beim INDOOR MEETING in Karlsruhe teil. Seine Meeting-Premiere feierte der Karlsruher Weitspringer bereits 2015. Auch in diesem Jahr will der 31-Jährige sich mit der internationalen Konkurrenz messen.

Große Weiten beim INDOOR MEETING sind garantiert ­

­Der Weitsprung gehört Jahr für Jahr beim INDOOR MEETING Karlsruhe zum Aushängeschild was die Attraktivität anbelangt. Der Weitsprung der Männer ist 2021 Bestandteil der World Athletics Indoor Tour, bei dem die Athleten 2021 in Karlsruhe um Punkte für den Gesamtsieg kämpfen.

Am 29. Januar 2021, bei der 36. Auflage des INDOOR MEETINGs Karlsruhe, werden neben Lokalmatador Julian Howard auch Juan Miguel Echevarria, Miltiadis Tentoglou sowie Eusebio Caceres beim Weitsprung mit am Start sein, teilt die Karlsruher Marketing und Event GmbH mit.

 

Julian Howard – das siebte INDOOR-MEETING steht an

Bereits zum siebten Mal nimmt der Karlsruher Julian Howard beim INDOOR MEETING teil. Bei seiner Meeting-Premiere 2015 sprang er mit 8,04 Meter nicht nur auf Platz zwei, sondern auch zu persönlicher Bestleistung in der Halle. Doch auch einen Meeting-Sieg hat der Athlet der LG Region Karlsruhe bereits zu Buche stehen.

8,03 Meter hieß es 2016, was ihm am Ende den Sieg bescherte. Dass sich Julian Howard vor großen Namen nicht verstecken braucht, belegt auch die Tatsache, dass er bei Deutschen Meisterschaften bereits vier Titel sammelte – 2017 im Freien sowie 2014, 2017 und 2018 in der Halle.

 

Indoor Meeting Karlsruhe 2020: Julian HOWARD (GER) im Weitsprung der Männer

Julian Howard (GER) im Weitsprung der Männer. | Quelle: TMC-Fotografie.de

 

INDOOR MEETING: Namhafte internationale Konkurrenz

2021 trifft Howard dann beim INDOOR MEETING wieder auf eine namhafte internationale Konkurrenz. Beispielsweise auf den Kubaner Juan Miguel Echevarria und damit auf den Hallenweltmeister von 2018 (8,46 Meter).

Mit Miltiadis Tentoglou kommt Ende Januar ein Athlet nach Karlsruhe, der sicherlich auch um den Weitsprung-Gesamtsieg bei der World Athletics Indoor Tour ein Wörtchen mitreden wird. Mit erst 22 Jahren gehört der Grieche zu den Top-Athleten im Weitsprung und darf sich bereits Europameister nennen.

Auch Eusebio Caceres wird am INDOOR MEETING teilnehmen. Die Bestmarke des neunmaligen spanischen Meisters stammt aus dem Jahr 2015 bei seinem ersten Auftritt beim INDOOR MEETING Karlsruhe. Mit 8,16 Metern sicherte er sich damals den Sieg.

 

Corona Pandemie: Meeting-Absage in New York

Zu einer Meeting-Absage aufgrund der Corona-Pandemie kam es in New York. So können die NYRR Millrose Games, welche 2021 erstmals Teil der Tour gewesen wären, nicht stattfinden. Der für den 6. Februar geplante New Balance Indoor Grand Prix in Boston findet nun am eigentlichen New York-Termin – 13. Februar 2021 – statt.

Neben dem Tour-Auftakt in Karlsruhe am 29. Januar werden die weiteren Stationen die Meetings Liévin, Frankreich (9. Februar), Torun, Polen (17. Februar) sowie der Tour-Abschluss in Madrid, Spanien (24. Februar) sein.

 

Mehr zu Sport

Zurück aus dem Urlaub: Der Karlsruher SC startet in die Wintervorbereitung

Um nach einer langen Negativserie taktisch flexibler und damit wieder erfolgreicher zu werden, will Trainer Christian Eichner beim Karlsruher SC vor der Rückrunde ein weiteres Spielsystem testen.

Interview

KSC-Spieler Marco Thiede im Interview: "Das Ausland würde mich noch reizen"

meinKA sprach mit Marco Thiede darüber, was er von den gesplitteten Trainings- und Urlaubsphasen bis zum Rückrundenstart hält, über den Konkurrenzkampf, die Situation in der Liga und seine Zukunftspläne sowie seinen Tipp zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Stindl-Rückkehr zum KSC? "Werden uns mit dem Thema absolut beschäftigen"

Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC kann sich eine Rückkehr von Lars Stindl vorstellen.

Rundgang durch die Westtribüne: So läuft der Stadionneubau während der Winterpause

Seit November 2018 läuft der Umbau: Mittlerweile ist vom "alten Wildparkstadion" kaum mehr was zu erkennen. Entstanden ist eine moderne Fußballarena, die nun zur Saison 2023/24 fertig sein soll. meinKA hat sich über die aktuellen Arbeiten informiert.

Mehr Logen: Karlsruher SC rechnet mit Umsatzsteigerung

Als Folge der größeren Logenanzahl in der neuen Arena rechnet der Karlsruher SC mit einem gesteigerten Umsatz für diesen Bereich von zwei auf acht bis zehn Millionen Euro.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.