Corona in der Fächerstadt
Illegale Feier an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach

Corona in der Fächerstadt Illegale Feier an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach

Quelle: Armin Weigel

Eine Passantin meldete am Freitagabend, 08. Januar 2021, gegen 18:00 Uhr, eine Feier von mehreren Jugendlichen an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach. Über diesen Vorfall berichtet die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

Polizei: Illegale Feier in Hohenwettersbach

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, meldete eine Passantin am Freitagabend, 08. Januar 2021, gegen 18:00 Uhr, eine
Feier von mehreren Jugendlichen an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach.

Die herbeigerufenen Beamten des Polizeirevier Durlach wollten mit ihrem Streifenwagen zur Hütte fahren. Leider hatten die Jugendlichen den Weg zur Hütte mit Ästen blockiert, sodass ein schnelles Durchkommen nicht möglich war.

 

Beamten mussten Äste zur Seite räumten

Während die Beamten die Äste zur Seite räumten, ergriffen die Feiernden die Flucht. An der Hütte angekommen wurden einige Flaschen Alkohol aufgefunden, diverse Fahrräder und Gegenstände, die die Ermittlung der Verantwortlichen massiv erleichtern, so die Polizei. Außerdem war die Tür zu den Toiletten aufgebrochen.

 

10 bis 15 Personen an der Feier beteiligt

Vermutlich waren 10 bis 15 Personen an der Feier beteiligt, informiert die Polizei weiter. Die Jugendlichen müssen mit Anzeigen, auch wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln, rechnen.

Die Fahrräder wurden sichergestellt und zum Polizeirevier Durlach gebracht – die Ermittlungen dauern an.

 

Weitere Nachrichten

Statistik aus Abschiebehaftanstalt: Nach Corona steigt Zahl der Abschiebungen wieder

Flüge waren vielfach untersagt, Einreisen in andere Länder ebenso - wegen Corona konnten in den vergangenen zwei Jahren weniger Menschen aus Baden-Württemberg abgeschoben werden. Das ändert sich gerade wieder.

Land geht von 280 Millionen Euro für Unternehmenshilfen aus

Seit dieser Woche können kleine und mittelgroße Firmen Landesgelder beantragen, um durch den Krisen-Winter zu kommen. Im Vergleich zu den Corona-Hilfen zeichnet sich jedoch eine überschaubare Nachfrage ab.

Mehr als 140.000 Geflüchtete aus Ukraine in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat bereits über 141.000 geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufgenommen.

Millionenschaden bei Hausbrand in Gernsbach

Ein Feuer in einem Gebäude in Gernsbach (Landkreis Rastatt) hat einen Schaden in Millionenhöhe verursacht.

Wildunfall nahe Bad Wildbad: Auto landet in Böschung - Fahrer schwer verletzt

Ein Autofahrer ist bei einem Wildunfall nahe Bad Wildbad (Landkreis Calw) schwer verletzt worden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.