Corona in der Fächerstadt
Illegale Feier an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach

Corona in der Fächerstadt Illegale Feier an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach

Quelle: Armin Weigel

Eine Passantin meldete am Freitagabend, 08. Januar 2021, gegen 18:00 Uhr, eine Feier von mehreren Jugendlichen an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach. Über diesen Vorfall berichtet die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

Polizei: Illegale Feier in Hohenwettersbach

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, meldete eine Passantin am Freitagabend, 08. Januar 2021, gegen 18:00 Uhr, eine
Feier von mehreren Jugendlichen an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach.

Die herbeigerufenen Beamten des Polizeirevier Durlach wollten mit ihrem Streifenwagen zur Hütte fahren. Leider hatten die Jugendlichen den Weg zur Hütte mit Ästen blockiert, sodass ein schnelles Durchkommen nicht möglich war.

 

Beamten mussten Äste zur Seite räumten

Während die Beamten die Äste zur Seite räumten, ergriffen die Feiernden die Flucht. An der Hütte angekommen wurden einige Flaschen Alkohol aufgefunden, diverse Fahrräder und Gegenstände, die die Ermittlung der Verantwortlichen massiv erleichtern, so die Polizei. Außerdem war die Tür zu den Toiletten aufgebrochen.

 

10 bis 15 Personen an der Feier beteiligt

Vermutlich waren 10 bis 15 Personen an der Feier beteiligt, informiert die Polizei weiter. Die Jugendlichen müssen mit Anzeigen, auch wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln, rechnen.

Die Fahrräder wurden sichergestellt und zum Polizeirevier Durlach gebracht – die Ermittlungen dauern an.

 

Weitere Nachrichten

Tierschützer kritisieren Fütterungsverbot für Tauben in Städten

Das Füttern von Tauben steht in vielen Städten unter Strafe. Die Tierrechtsorganisation Peta kritisiert das. Gerade in der Pandemie falle zu wenig Nahrung für die Tiere ab

Baden-Württemberg: Schärfere Maskenpflicht tritt in Kraft

Das Land Baden-Württemberg hat seine Corona-Verordnung um die angekündigten Verschärfungen beim Infektionsschutz ergänzt - jetzt, am Montag, 25. Januar 2021, treten die Änderungen in Kraft. Die wichtigste Neuerung betrifft die Mund-Nasen-Masken.

Pathologe: Angehörige befürworten Obduktion von Corona-Toten

Warum sterben manche Patienten nach einer Covid-19-Erkrankung und wie verändern sich die Organe? Ein Verbund von Pathologen in Baden-Württemberg obduziert die Leichen Verstorbener und ist erstaunt.

Immer mehr Kleine Waffenscheine in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg besitzen immer mehr Menschen einen Kleinen Waffenschein.

KSC nach Remis zum Hinrunden-Ende zufrieden: "Wir sind absolut im Soll"

Der Karlsruher SC beschließt die erste Saisonhälfte mit einem Punkt gegen Heidenheim. Trainer Christian Eichner zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden und warnt vor überzogenen Erwartungen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.