News aus der Fächerstadt
Karlsruher Komiblösung: Die Bilanz nach einem Jahr Tunnelbetrieb

News aus der Fächerstadt Karlsruher Komiblösung: Die Bilanz nach einem Jahr Tunnelbetrieb

Quelle: Paul Gärtner/KVV

Seit dem 11. Dezember 2021 rollen die Tram- und Stadtbahnen unterirdisch durch die Karlsruher Innenstadt. Zum einjährigen Geburtstag des Stadtbahntunnels ziehen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe, die für den Tunnelbetrieb verantwortlich sind, eine Bilanz.

Positive Bilanz nach einem Jahr Tunnelbetrieb

Mit der Einweihung des Stadtbahntunnels ein wurde neues Kapitel in der Geschichte des Karlsruher Nahverkehrs aufgeschlagen: Am 11. Dezember 2021 rollten die ersten Tram- und Stadtbahnen der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) unterirdisch durch die Innenstadt.

Zeitgleich wurde auch die neue Bahntrasse in der Kriegsstraße für den Tramverkehr freigegeben. Zum einjährigen Geburtstag des Stadtbahntunnels ziehen die VBK, die für den Tunnelbetrieb verantwortlich sind, eine positive Bilanz, heißt es in einer Pressemitteilung.

 

„Stadtbahntunnel hat Erwartungen mehr als erfüllt“

„Der Stadtbahntunnel hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Der öffentliche Nahverkehr in Karlsruhe ist dadurch deutlich leistungsstärker geworden“, erklärt Dr. Alexander Pischon, VBK-Geschäftsführer.

„Dank des Tunnels sind wir jetzt weitestgehend frei von äußeren Störfaktoren, die früher einen negativen Einfluss auf den Bahnbetrieb hatten, etwa Falschparker, Veranstaltungen oder ein hohes Verkehrsaufkommen in der Kaiserstraße. Der Schienenverkehr in den beiden Tunnelröhren läuft sehr stabil und zuverlässig. Unsere Fahrgäste profitieren zudem von deutlich kürzeren Fahrtzeiten sowie einer modernen Bahninfrastruktur mit sieben barrierefreien Haltestellen“, sagt Dr. Pischon

 

Einige größere und kleinere „Kinderkrankheiten“

Als neuralgischer Punkt galt vor der Eröffnung des Tunnels das Gleisdreieck unter dem Marktplatz, an dem sich die beiden Tunnelröhren kreuzen. Rund 1.200 Bahnen passieren diesen Streckenabschnitt pro Tag. „Die Leistungsfähigkeit des Gleisdreiecks ist bisher sehr zufriedenstellend. Wir mussten bislang nur wenige technische Optimierungen vornehmen, etwa beim Zuglenkrechner“, betont Ralf Messerschmidt, der den Bahnbetrieb bei den VBK leitet.

Nicht getrübt werde die positive Gesamtbilanz durch einige größere und kleinere „Kinderkrankheiten“, die im alltäglichen Fahrgast-Verkehr in den vergangenen zwölf Monaten sichtbar wurden und die sukzessive behandelt wurden beziehungsweise die es noch zu beseitigen gilt, geht aus der Pressemeldung hervor.

 

„Positives Sicherheitsempfinden der Fahrgäste“

Die rund acht Meter hohen, lichtdurchfluteten Bahnsteighallen an den sieben Tunnelhaltestellen sorgen für ein neues Raumgefühl und ein positives Sicherheitsempfinden der Fahrgäste – gerade in der dunklen Jahreszeit, wird weiter mitgeteilt.

Neben den 178 Kameras, die im rund 3,6 Kilometer langen Tunnel verbaut sind und einen Blick in jeden Winkel des Bauwerks ermöglichen, trägt hierzu auch der Einsatz von Sicherheitspersonal in einem Drei-Schicht-Betrieb bei. Mehr als 20.000 Arbeitsstunden wurden durch die Mitarbeiter*innen der Security-Teams im ersten Tunnel-Jahr geleistet.

 

Weitere Nachrichten

E-Roller der Firma VOI in Karlsruhe

Auswertung von Anbieter Voi: Karlsruhe nutzt E-Scooter oft für die "letzte Meile"

E-Scooter gehören seit 2019 zum Mobilitätsmix in vielen deutschen Städten. Voi ist aktuell in 26 deutschen Städten aktiv - auch in Karlsruhe. Zum Jahreswechsel 2022/23 hat der E-Scooter-Anbieter seine jährlichen Nutzerdaten ausgewertet und veröffentlicht.

Von Narrenbaum bis Fastnachtsumzug: Die Termine der Karlsruher Fastnacht

In einer Pressemitteilung informiert der Festausschuss Karlsruher Fastnacht (FKF) über die diesjährigen Termine zum Höhepunkt der "fünften Jahreszeit". So steht bereits am Samstag, 04. Februar 2023, das Narrenbaumnstellen am Marktplatz auf dem Programm.

Feuerwehreinsatz in Karlsruhe: Dichter Rauch aus Mehrfamilienhaus

Am Sonntag, 29. Januar 2023, um 08:00 Uhr, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Vierordtstraße. Dichter Rauch drang aus einem Mehrfamilienhaus. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stupferich und Wettersbach vor Ort.

Hybrid-Auto brennt in Durlacher Tiefgarage: 500.000 Euro Schaden

Am Samstagabend, 28. Januar 2023, brannte ein Hybrid-Pkw in der Tiefgarage eines mehrstöckigen Geschäftsgebäudes in Durlach (Zur Gießerei). Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Tiefgarage und den angrenzenden Gebäuden.

Karlsruher Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete seine zweimillionste Ausleihe, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.