News aus der Fächerstadt
Spende an den Karlsruher Kältebus: Influencerin Pamela Reif startet Fan-Aktion

News aus der Fächerstadt Spende an den Karlsruher Kältebus: Influencerin Pamela Reif startet Fan-Aktion

Quelle: meinKA/DRK/Uli Deck/dpa

Die Karlsruherin Pamela Reif feiert international große Erfolge. Erst kürzlich wurde sie mit einem Award ausgezeichnet, da ihre YouTube-Videos über eine Milliarde Mal aufgerufen wurden. Diese Auszeichnung soll nun Obdachlosen in Karlsruhe zugutekommen.

Spenden an den Karlsruher Kältebus

Die Karlsruher Webvideoproduzentin und Influencerin Pamela Reif hat sich am Samstag, 10. Dezember 2022, über ihre Instagram-Story an ihre knapp neun Millionen Abonnenten gewandt, um diese über eine Spendenaktion zu informieren, die dem Kältebus in Karlsruhe zugutekommen soll.

Denn erst kürzlich wurde die 26-Jährige von mit einem Award von Warner Music ausgezeichnet, da ihre Videos auf der Onlineplattform YouTube über eine Milliarde Mal aufgerufen wurden. Dieser Erfolg soll nun mit den Fans „geteilt“ werden.

 

„Symbolische zwei Euro“ als Spende

„Die vielen Aufrufe habe ich ja nicht wegen mir, sondern wegen euch, weil ihr die Videos streamt. Deshalb gehört der Award uns eigentlich zusammen“, so Pamela Reif. Aus diesem Grund gibt es den Award auch in digitaler Form für die Fans der Karlsruherin für „symbolische zwei Euro“ zu erwerben.

Die Anzahl der „digitalen Awards“ ist auf 500 limitiert. Alle Einnahmen sollen an den Karlsruher Kältebus fließen. Warner Music will den Spendenbetrag zudem verdoppeln, teilte Pamela Reif.

 

Informationen zum Kältebus Karlsruhe

Das Projekt „DRK-Kältebus“ soll Obdachlosen während der kalten Jahreszeit helfen. Der Kältebus kommt zu den Menschen, bringt ihnen heißen Tee, Schlafsäcke, Decken, Rettungsdecken sowie Kleidung. Außerdem begleiten Helfer die Bedürftigen in entsprechende Notunterkünfte.

Von Karlsruhe-Durlach, Mitte bis nach Ettlingen und Daxlanden fährt der Kältebus mehrere Stationen im ganzen Stadtgebiet an. Die Route kann sich dabei täglich ändern – je nach Meldungen vom Sozialamt, Streetworkern oder Anrufen über die Kältebus-Hotline.

Weitere Informationen.

 

Weitere Nachrichten

Angriff mit Eisenstange & Bedrohung mit Messer: 22-jähriger in Karlsruhe festgenommen

Die Polizei nahm am Montag, 19. Februar 2024, in der Innenstadt einen 22-jährigen Tatverdächtigen fest, der u.a. im Verdacht steht, einen Mann mit einer Eisenstange angegriffen und verletzt sowie einen Fußgänger mit einem Messer bedroht, zu haben.

Besonderer Dünger aus dem Karlsruher Zoo: Elefanten-Mist für den heimischen Garten

Pferdeäpfel als Dünger sind vielen bereits bekannt. Im Zoo Karlsruhe können Hobbygärtner nun besondere Mistkugeln erhalten: Die Zoofreunde Karlsruhe geben am Samstag, 24. Februar 2024, den Elefantendung als natürliche Wachstumshilfe für Gartenpflanzen ab.

Kunstrauschen in der Fächerstadt: Karlsruher Nacht der Projekträume

Am Freitag, 23. Februar 2024, besteht für alle kunstinteressierten Menschen in Karlsruhe die Möglichkeit, die Projekträume und Off-Spaces der Fächerstadt einen Abend lang kennenzulernen. Von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr findet das kostenfreie Event statt.

34-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt in Karlsruhe festgenommen

Ein 34-jähriger algerischer Staatsangehöriger ist am Samstagvormittag nach einem mutmaßlichen versuchten Tötungsdelikt vorläufig festgenommen worden. Er wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gemüse-, Blumen- & Kräutersorten: Karlsruher Saatgutbibliothek beginnt wieder

Am Samstag, 24. Februar 2024, startet die Saatgutbibliothek in der Stadtbibliothek im neuen Ständehaus. Bereits das dritte Jahr in Folge besteht hier die Möglichkeit, Saatgut lokaler, teilweise sehr alter Gemüse-, Blumen- und Kräutersorten auszuleihen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.