Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher SC besteht Hitzetest in Bühlertal mit 5:0

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher SC besteht Hitzetest in Bühlertal mit 5:0

Quelle: Uli Deck

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auch das zweite Testspiel seiner Saisonvorbereitung gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner gewann am Samstag gegen den südbadischen Verbandsligisten SV Bühlertal mit 5:0 (2:0). Fabio Kaufmann brachte den KSC vor 1300 Zuschauern in der dritten Minute in Führung. Marvin Wanitzek (28.) erhöhte noch vor der Pause.

Mit Ausnahme der Defensivspieler Marco Thiede und Tim Breithaupt stand zu Wiederbeginn bei über 35 Grad eine stark veränderte Mannschaft auf dem Feld. Neuzugang Kelvin Arase (56.), Nachwuchsspieler Efe-Kaan Sihlaroglu (85.) und Lucas Cueto (90.) komplettierten den Karlsruher Erfolg.

Das nächste Testspiel bestreitet der KSC wieder auf dem Gelände des Karlsruher Wildparks. Am Mittwoch (14.30 Uhr) geht es dort gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. Auf dem Weg ins Trainingslager im österreichischen Neukirchen am Großvenediger treffen die Badener dann am kommenden Samstag auf den TSV 1860 München (14.00 Uhr).

 

Mehr zum KSC

Stindl mit perfektem Abschied beim KSC- doch was wird aus Coach Eichner?

Er kam, traf und beendete seine Karriere: Lars Stindl sorgte beim Saisonfinale der Karlsruher noch mal für einen besonderen Moment. Die Zukunft des Trainers bleibt derweil ein spannendes Thema.

Lars Stindl verlässt KSC zufrieden: "Würde es wieder so machen"

Nach der Partie in Elversberg ist endgültig Schluss für den Ex-Nationalspieler. Seine Rückkehr nach Karlsruhe bewertet er trotz zwischenzeitlicher Verletzungssorgen positiv.

Letztes Saisonspiel gegen Elversberg: KSC-Torwarttalent Weiß darf ran

Der 19-jährige Max Weiß kommt am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga zu einem weiteren Einsatz in der Startelf des Karlsruher SC.

Schiedsrichter-Assistent mit Ball getroffen: Strafe für KSC-Busfahrer

Im Spiel gegen Hannover trifft Karlsruhes Busfahrer den Schiedsrichter-Assistenten mit dem Ball an der Hüfte. Nun gibt es ein Urteil für die Aktion.

Karlsruher SC unterliegt bei Stindl-Abschied mit 1:2

Hannover 96 beendet die Serie des Karlsruher SC mit sieben Spielen ohne Niederlage. Danach werden am vorletzten Spieltag zehn KSC-Profis offiziell verabschiedet - darunter zwei ganz besondere.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.