Neues vom Karlsruher SC
Karlsruher SC verpflichtet Innenverteidiger Robin Bormuth

Neues vom Karlsruher SC Karlsruher SC verpflichtet Innenverteidiger Robin Bormuth

Quelle: Matthias Balk

Der dritte Neuzugang ist im Wildpark angekommen! Wie nun bekannt wurde, hat der Karlsruher SC Robin Bormuth von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Der 24-jährige Innenverteidiger unterschrieb bei den Blau-Weißen einen Vertrag bis ins Jahr 2022.

Karlsruher SC verpflichtet Robin Bormuth

Der Karlsruher SC ist kurz vor dem Start in die Sommervorbereitung auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger fündig geworden. Von Fortuna Düsseldorf wechselt Robin Bormuth in den Wildpark, so der KSC in einer Pressemitteilung.

Der 24-jährige Innenverteidiger kommt bislang auf 43 Spiele in der 2. Bundesliga und 13 Einsätze in der Bundesliga, allesamt für Fortuna Düsseldorf. Dort war er seit der U19 am Ball, verlängerte seinen auslaufenden Vertrag in diesem Sommer aber nicht.

 

„Idealvorstellung für die Innenverteidigerposition“

„Mit Robin haben wir unsere Idealvorstellung für die Innenverteidigerposition gefunden. Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer Angebote für den KSC und unsere Vision entschieden hat“, so Sportdirektor Oliver Kreuzer.

„Die offenen und ehrlichen Gespräche sowie die Wertschätzung, die mir dabei entgegengebracht wurde, fand ich enorm. Ich bin hungrig darauf zu spielen und will vorangehen“, erklärte Robin Bormuth nach der Vertragsunterschrift bis 2022 im Wildpark.

 

Eichner: „Ein absoluter Glücksfall für uns“

„Das Gesamtpaket von Robin passt perfekt und ist ein absoluter Glücksfall für uns. Trotz seines noch jungen Alters bringt er schon viel Erfahrung mit. Er soll bei uns auf dem Platz im defensiven Zentrum eine wichtige Rolle einnehmen und die Mannschaft von hinten heraus stabilisieren“, so Cheftrainer Christian Eichner über den 1,90-Mann.

 

Im Überblick: Robin Bormuth im Profil

Name: Robin Bormuth
Geburtstag: 19.09.1995
Geburtsort: Groß-Rohrheim
Nationalität: deutsch
Größe: 190 cm
Bisherige Vereine: Fortuna Düsseldorf, SV Darmstadt 98 (Nachwuchs)

Mehr zum KSC

KSC-Trainer Eichner will in Kiel nicht auf müden Pokalschreck hoffen

Trainer Christian Eichner vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat davor gewarnt, nach der Pokal-Überraschung einen müden oder selbstzufriedenen Gegner Holstein Kiel zu erwarten.

KSC reist nach Kiel: "Wir sind top vorbereitet auf das Spiel!"

Am Sonntag, 17. Januar, ist der Karlsruher SC bei Holstein Kiel zu Gast. Nach dem letzten Heim-Erfolg gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth, wollen die Blau-Weißen auswärts punkten - auch wenn die Kieler derzeit als Aufstiegskandidat gehandelt werden.

KSC startet Sitzschalenverkauf der Haupttribüne im Wildparkstadion

Vor dem Rückbau der Haupttribüne im Wildparkstadion startet der KSC am Mittwoch, 13. Januar 2021, eine Sitzschalenaktion. KSC-Dauerkarteninhaber und später auch alle weiteren Fans erhalten damit die Möglichkeit, sich eine der Sitzschalen zu sichern.

Finanzielle Abstriche für KSC-Sportchef Oliver Kreuzer

Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC hat bei seiner Vertragsverlängerung bis 2023 finanzielle Abstriche in Kauf genommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.