Neues vom KSC
Karlsruher SC will auf Schalke die 40-Punkte-Marke knacken

Neues vom KSC Karlsruher SC will auf Schalke die 40-Punkte-Marke knacken

Quelle: aim

Mit einem Sieg am Sonntag bei den abstiegsgefährdeten Gelsenkirchenern hätte der Karlsruher SC den Zweitliga-Verbleib wohl so gut wie sicher.

Der Karlsruher SC will mit einem Sieg beim Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 die 40-Punkte-Marke überschreiten und damit den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga so gut wie perfekt machen.

«Wir werden alles daran setzen, um eine vier davor zu bekommen», sagte KSC-Trainer Christian Eichner am Donnerstag. Vor dem 27. Spieltag stehen die Karlsruher mit 38 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt zehn Zähler.

Mittelfeldspieler Dzenis Burnic steht nach abgesessener Gelbsperre und überwundener Erkrankung in der Partie gegen die abstiegsgefährdeten Schalker am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) wieder zur Verfügung. Verteidiger Nicolai Rapp fehlt wegen Oberschenkelproblemen weiter.

Stürmer Budu Siwsiwadse hat nach der erfolgreichen EM-Qualifikation am Dienstag mit Georgien einen zusätzlichen freien Tag erhalten und sollte erst am Donnerstag nach Karlsruhe zurückkehren.

 

Weitere Nachrichten

3:2 gegen die Hertha: KSC feiert nächsten Heim-Coup

Die Karlsruher besiegen ihre befreundeten Berliner und ziehen in der Zweitliga-Tabelle an ihnen vorbei. Ein medizinischer Notfall überschattet die Partie.

Notfall bei Zweitliga-Spiel: KSC-Fan stürzt von Brüstung

Beim Duell zwischen dem Karlsruher SC und Hertha BSC in der 2. Fußball-Bundesliga hat es am Sonntag einen medizinischen Notfall gegeben.

Vor Heimspiel gegen Hertha: KSC-Coach Eichner über Kaderplanung & Umbruch

Der Vorbereitung auf das Spiel gegen Hertha BSC kann sich KSC-Coach Eichner ohne Einschränkung widmen. Denn im Gegensatz zur Vorsaison, liegt die Auswahl der Neuzugänge nicht mehr in seiner Hand.

Nach Gondorf und Stindl: Auch Brosinski beendet seine Laufbahn beim KSC

Nach Kapitän Jerôme Gondorf und Ex-Nationalspieler Lars Stindl macht auch Daniel Brosinski im Sommer Schluss. 222 Mal stand er in der Bundesliga auf dem Platz.

Vertragsverlängerung: Dženis Burnić bleibt beim Karlsruher SC

Dženis Burnić kam vergangenen Sommer vom 1. FC Heidenheim nach Karlsruhe und absolvierte in dieser Saison bislang 25 Pflichtspieleinsätze. Dabei gelangen dem 25-jährigen Mittelfeldspieler zwei Tore und zwei Assists. Nun wurde sein Vertrag beim KSC verlängert.






















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.