Zoologischer Stadtgarten
Karlsruher Zoo: Elefantendamen Saida & Jenny waren erstmals zusammen

Zoologischer Stadtgarten Karlsruher Zoo: Elefantendamen Saida & Jenny waren erstmals zusammen

Quelle: Zoo Karlsruhe / Ida Jaag

Die beiden Elefantenkühe „Saida“ und „Jenny“ sind in dieser Woche erstmals auf der Außenanlage im Zoo Karlsruhe direkt aufeinander getroffen. Das große Stahltor in der Mitte der Außenanlage wurde geöffnet – es folgte ein kräftiges Dominanzgerangel.

Saida und Jenny waren erstmals zusammen

Die beiden Elefantenkühe Saida und Jenny sind diese Woche auf der Außenanlage im Zoo Karlsruhe aufeinander getroffen. Das große Stahltor in der Mitte der Außenanlage wurde hierfür geöffnet. Bislang konnten sie seit Saidas Ankunft vor mehr als acht Monaten nur über das Tor hinweg Kontakt mit dem Rüssel aufnehmen.

Beide Tiere gelten als recht dominant und schwierig in ihrem Sozialverhalten gegenüber anderen Elefanten. Das erste Aufeinandertreffen war ein kräftiges Dominanzgerangel, heißt es in einer Pressemeldung.

 

Vorsichtige, aber optimistische Zwischenbilanz

„Wir können eine erste vorsichtig optimistische Zwischenbilanz ziehen, wissen aber nicht, wie sich die Situation in den kommenden Tagen entwickeln wird. Bislang ist das Klären der Rangordnung jedenfalls im Rahmen dessen geblieben, was für Elefanten in so einer Situation völlig okay ist“, berichtet Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt.

„Auch wenn Saida mit ihren 2,93 Metern etwas größer als Jenny ist, hat sie sich eher defensiv verhalten. Jenny dagegen ist als Erstes durch das Tor gelaufen und hat versucht, die Führungsrolle zu übernehmen. Diese ersten Eindrücke könnten sich durchaus noch verändern“, so der Zoo-Chef.

Beide Tiere sollen in den kommenden Tagen immer wieder in verschiedenen Zeitfenstern zueinander gelassen werden.

Weitere Nachrichten

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.