News aus Baden-Württemberg
Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

News aus Baden-Württemberg Kommunen bieten Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige

Quelle: Uwe Anspach/dpa
dpa

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige.

In mehreren Kommunen in Baden-Württemberg gibt es Trauerfeiern für Verstorbene ohne Angehörige. In Mannheim bieten die Kirchen einmal im Quartal die Möglichkeit, an unbedacht Verstorbene bei einem ökumenischen Gedenkgottesdienst zu erinnern. Auch andere Kirchengemeinden sorgen in solchen Fällen für einen würdevollen Rahmen, wie Stefan Herholz, der Sprecher der Evangelischen Landeskirche in Baden, bestätigt. In Karlsruhe finden an jedem ersten Montag im Monat auf dem Hauptfriedhof anonyme Sammelurnentrauerfeiern statt. In Heidelberg werden monatlich sechs bis zwölf Urnen von unbedacht Verstorbenen mit einer ökumenischen Zeremonie verabschiedet.

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart hat einen anderen Weg gewählt: Sie berät Menschen ohne Angehörige, die vor ihrem Tod die Art und Weise ihrer Bestattung festlegen wollen.

Die Zahl der unbedacht Verstorbenen steigt langfristig, wie Frank Roser von der Landesinnung des Bestattungshandwerks Baden-Württemberg sagt. «Die Vereinsamung nimmt zu, und die Singles kommen ins Sterbealter», erklärt der Bestatter aus Lörrach. Landesweite Erhebungen existieren dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg zufolge allerdings nicht. Die Fälle werden nur in den Rathäusern registriert: Im vergangenen Jahr gab es etwa in Mannheim 279 Amtsbeisetzungen, 2018 waren es 263. In Stuttgart kam es im Jahr 2023 zu 436 behördlich angeordneten Bestattungen, in Freiburg zu 134.

 

Weitere Nachrichten

Urteil: Plattformen haften für Beleidigungen in bestimmten Fällen

Der Kurznachrichtendienst X muss laut dem OLG Frankfurt für falsche oder ehrverletzende Tweets nur in bestimmten Fällen haften. Eine entsprechende Unterlassungsklage wiesen die Richter zurück.

Wintersaison 2023/24 in Baden-Württemberg mit Höchstwerten im Tourismus

Der Fremdenverkehr floriert wieder wie selten zuvor. Nun haben sich die Betriebe zwischen Bodensee, Schwarzwald und Kurpfalz erholt - und verzeichnen mehr Gäste als vor Corona.

Laut Statistik: Wählervereinigungen bleiben stärkste Kraft in Gemeinderäten

Am Sonntag konnten die Menschen in Baden-Württemberg zahlreiche Stimmen abgeben. Während die Europawahl sofort ausgezählt wurde, dauerte es bei der Kommunalwahl etwas. Nun gibt es einen Überblick.

Erstes EM-Wochenende: Hoffnung auf trockenes Public Viewing

Ein bisschen Glück brauchen Fans von Fußball und Public Viewing im Freien am Wochenende. Vor allem an einem Tag stehen die Chancen laut Deutschem Wetterdienst gut.

Steuererklärung im Klassenzimmer: Experiment in Baden-Württemberg gestartet

Schülervertreter fordern schon länger, mehr Alltagswissen in der Schule zu vermitteln. In Freiburg und Umgebung startet nun ein Projekt mit Steuerthemen.






















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.