Sportlich fit mit Vincent Feigenbutz
Fitnesstipps vom Profi: 5 Kraftübungen für Zuhause & ohne Geräte

Sportlich fit mit Vincent Feigenbutz Fitnesstipps vom Profi: 5 Kraftübungen für Zuhause & ohne Geräte

Muskelaufbau ohne Fitness-Studio und Geräte? Durch das Training mit dem eigenen Körpergewicht ist das ist möglich! Karlsruhes Profi-Boxer Vincent Feigenbutz kennt die besten Übungen für das Krafttraining ohne Equipment, um auch zu Hause in Form bleiben.

5 Übungen zum Muskelaufbau ohne Geräte

Wer Muskelmasse aufbauen möchte, benötigt dazu nicht unbedingt keine Mitgliedschaft im Fitness-Studio oder muss sich spezielle Geräte kaufen. Denn die einfachste und günstigste Variante für ein gezieltes Krafttraining sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Durch das sogenanntes „Bodyweight Training“ kann die Muskulatur nämlich ebenfalls schnell aufgebaut, erhalten und definiert werden. Wichtig ist allerdings, dass, da die Intensität des Trainings nicht über das Volumen gesteigert werden kann, regelmäßig das Tempo der Bewegungen, die Wiederholungszahl und die Anzahl der Sätze, variiert werden sollten.

Die folgenden fünf Kraftübungen gehören zu den Grundlagen des Bodyweight Trainings, sind von Zuhause aus umsetzbar und werden im Folgenden von Profi-Boxer Vincent Feigenbutz vorgestellt.

 

1 | Plank-ups – der dynamische Unterarmstütz

Die Plank-ups eine Stabilisations-Übung, die insbesondere Rumpf und Bauch, Arm- sowie Schultermuskeln beansprucht und stärkt. Begonnen wird die Übung mit einer Plank: Das bedeutet eine Bauchlage, bei der die Unterarme parallel zum Körper abgestellt werden. Die Ellbogen sollten auf Höhe der Schultern sein, dann werden die Füße aufgestellt und der Körper angehoben. Hüfte und Schultern sollten dabei auf einer Höhe sowie der Bauch angespannt sein.

Danach kommt die Dynamik ins Spiel, denn nun folgt das aufeinander folgende Ablegen und Aufstellen der Unterarme. Wichtig beim abwechselnden strecken und absenken der Arme ist, dass die Körperspannung weiterhin erhalten bleibt.

 

 

2 | Liegestütz – effektiver & intensiver Kraft-Klassiker

Der Liegestütz, ist vermutlich eine der bekanntesten Standardübungen – zurecht! Denn Liegestütze gehören zu den effektivsten Übungen zur Kräftigung des Oberkörpers – denn hierbei werden Schultern, Brustmuskulatur und Trizeps gleichzeitig trainiert. Optimal eingesetzt, wird außerdem auch die Rückenmuskulatur beansprucht und somit gestärkt. Insgesamt werden durch den Liegestütz rund 200 Muskeln auf einmal trainiert!

Der klassische Liegestütz beginnt damit, auf den Boden zu knien und die Hände etwas breiter als schulterbreit auf dem Boden zu platzieren. Dabei zeigen die Fingerspitzen nach vorne. Dann werden die Füße nach hinten aufgestellt und der Oberkörper etwas nach vorne geschoben. Die Hände sollten sich ungefähr auf Brusthöhe befinden und die Arme senkrecht stehen.

Nun werden die Arme langsam gebeugt und dann wieder kontrolliert nach oben gedrückt. Der Körper sollte während der kompletten Übung eine gerade Linie bilden und unter Spannung stehen.

 

 

3 |Kniebeugen – gleichzeitige Stärkung vieler Muskeln

Die Kniebeuge – auch Squat genannt – ist eine intensive  Übung, die besonders die Oberschenkel, die Körpermitte, Sprunggelenke, Rückenmuskulatur und die Waden trainiert.

Kniebeugen werden mit einem schulterbreiten Aufstellen begonnen. Danach werden Hüfte und Gesäß nach hinten in Richtung Boden geschoben. Der untere Rücken bleibt in seiner neutralen Haltung. Sobald die Parallele gebrochen ist, also das Gesäß unterhalb der gedachten parallelen Linie der Oberschenkel zum Boden ist, kann wieder nach oben gegangen werden.

 

 

4 | Beckenbrücke – Kräftigung

Mit der Beckenbrücke werden Gesäß, die hinteren Oberschenkel und der untere Rückenbereich trainiert und gestärkt. Die Übung wird in Rückenlage begonnen und dabei beide Beine hüftbreit aufgestellt. Nun wird das Becken angehoben, bis der Rumpf und die Oberschenkel eine Linie bilden, dann kurz gehalten und wieder abgestellt.

Optimiert werden kann diese Übung, wenn beispielsweise ein Bein während des Bewegungsablaufs ausgestreckt wird oder eine Wasserflasche auf dem Becken balanciert wird.

 

 

5 | Plank – Ganzkörpertraining par excellence

Durch den Plank werden Rumpf-, Bauch-, Rücken-, Bein-, Hüft-, Schulter-, Brust- und Gesäßmuskulatur gleichzeitig trainiert. Daher gilt diese Übung auch als optimales Krafttraining für den ganzen Körper. Dabei sieht der Plank recht harmlos aus!

Gestartet wird  in Bauchlage und die Unterarme werden parallel zum Körper abgestellt. Die Ellbogen sollten auf Höhe der Schultern sein, dann werden die Füße aufgestellt und der Körper angehoben. Hüfte und Schultern sollten dabei auf einer Höhe sowie der Bauch angespannt sein. Danach heißt es Durchhalten!

 

 

Fitnesstipps vom Profi: 5 Übungen für das Bauchmuskel-Training Zuhause

Bauchmuskel-Training hat nicht nur ästhetische, sondern auch gesundheitliche Gründe! Denn ist der Bauch trainiert, ist meist auch der Rücken gesund. Welche Übungen ohne Gewicht und von Zuhause durchgeführt werden können, zeigt Boxer Vincent Feigenbutz.

Fitnesstipps vom Profi: 5 Übungen für einen sportlichen Start in den Tag

Wer sich nach dem Aufstehen sportlich betätigt, der kommt schwungvoller in den Tag. Doch welche Fitness-Übungen eignen sich am Morgen für einen effektiven und gesunden Start? Karlsruhes Profi-Boxer Vincent Feigenbutz empfiehlt fünf geeignete Übungen.

Mehr zum Thema Sport

Karlsruher LIONS mit Auswärtssieg gegen RASTA Vechta

Die PS Karlsruhe LIONS haben es erneut spannend gemacht. Nach 45 Spielminuten lautete der Endstand am Samstagabend, 04. Dezember 2021, (12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA) gegen RASTA Vechta allerdings 99:107 für die Karlsruher.

Niederlage gegen Dynamo Dresden: KSC verliert in Unterzahl

Der KSC absolvierte am Sonntag, 05. Dezember 2021, bei Dynamo Dresden ihr letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr. Nach einer schwachen ersten Hälfte wachten beide Mannschaften in der zweiten Halbzeit auf und Dresden sicherte sich einen 3:1-Heimsieg.

Bis 2025: KSC verlängert mit Torwarttrainer Markus Miller

Nach Cheftrainer Christian Eichner und Co-Trainer Zlatan Bajramovic hat der KSC nun auch mit Torwarttrainer Markus Miller bis ins Jahr 2025 verlängert, darüber informierte der Karlsruher SC am Freitag, 03. Dezember 2021, in einer Pressemitteilung.

Gegen Dynamo Dresden: KSC will sich weiter "Speck anfressen"

Trainer Christian Eichner vom Karlsruher SC will den Schwung vom 4:0 gegen Hannover 96 am vergangenen Samstag mit in den Jahresendspurt nehmen.

Amateurfußball in Baden-Württemberg geht vorzeitig in Winterpause

Der Amateurfußball in Baden-Württemberg geht vorzeitig in die Winterpause. Nach dem Südbadischen setzten nun auch der Badische und der Württembergische Fußballverband den Spielbetrieb für den Rest des Jahres aus.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.