Neues vom KSC
KSC-Cheftrainer Alois Schwartz verlängert Vertrag bis 2021

Neues vom KSC KSC-Cheftrainer Alois Schwartz verlängert Vertrag bis 2021

Quelle: Thomas Riedel

Der Vertrag von KSC-Cheftrainer Alois Schwartz wurde, noch vor dem ersten Bundesligaspiel, verlängert. Der Vertrag des Trainers lief zum kommende Saisonende aus, doch nun konnte frühzeitig eine Vereinbarung mit Schwartz und dem Verein gefunden werden.

Trainer Schwartz verlängert Vertrag

Bevor der Karlsruher SC am Sonntag, den 28. Juli 2019, sein erstes Spiel der Zweiten Fußball-Bundesliga der Saison 2019/2020 bestreitet, wurde noch eine wichtige Personalie geklärt. Denn nachdem die Kader-Planungen des KSC bereits Anfang Juli 2019 abgeschlossen wurden, stand noch ein Fragezeichen hinter der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Alois Schwartz. Der Vertrag des KSC-Trainers endet im Jahr 2020. Aus diesem Grund stand bereits seit geraumer Zeit eine vorzeitige Vertragsverlängerung im Raum.

Nun, am Freitag, den 26. Juli 2019, und damit noch vor dem ersten Spieltag der neuen Saison, wurde in einer Pressekonferenz des KSC die Verlängerung des Trainervertrages von Alois Schwartz , bis in das Jahr 2021, bekanntgegeben. Damit bleibt Alois Schwartz dem Karlsruher SC am Ende der kommenden Zweitliga-Saison erhalten. Doch nicht nur Schwartz verlängert seinen Vertrag, sondern das gesamte Trainerteam.  KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer sagte hierzu: „Das war eine logische Konsequenz aus den vergangenen zwei Jahren.“

 

Alois Schwartz – seit 2017 beim KSC

Spätestens mit dem Aufstieg in die Zweite Liga vor wenigen Wochen, hat Trainer Alois Schwartz endgültig in die Herzen der KSC-Anhänger erobert. Jetzt, kurz vor dem Beginn der Zweitliga-Saison mit dem Aufsteigerduell beim SV Wehen Wiesbaden am Sonntag, den 28. Juli 2019 um 15:30 Uhr, stehen Mannschaft und Fans geschlossen hinter dem Trainer, der den Karlsruher SC nach zweijähriger Abwesenheit zurück in Zweite Bundesliga führte.

 

Größter Erfolg beim KSC – Aufstieg 2019

Denn einen wichtigen Anteil am Aufstieg des KSC hatte natürlich der Trainer Alois Schwartz, der nach dem schlechten Start in die Saison 2017/2018 das Kommando der Mannschaft von Marc-Patrick Meister übernahm und den Karlsruher SC sogar noch in die Relegation führte – auch wenn diese gegen Erzgebirge Aue verloren wurde. Beeindruckend war es, wie Schwartz die Spieler nach der verpatzten Relegation wieder in positive Bahnen lenken konnte, das Team daraufhin eine gut Saison spielte und im Folgejahr sich den Aufstieg sicherte.

 


 

Weitere Informationen zum Karlsruher SC – rund um die Mannschaft, das Fan-Geschehen, beeindruckende Fotogalerien zu den Spielen, Vor-Ort-Berichte an allen Spieltagen samt Spieler-Stimmen sowie exklusive Interviews, gibt es auf meinKA zu entdecken!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.