Spieltag 9 | Zweite Liga
KSC darf sich über glücklichen Punkt gegen Darmstadt freuen

Spieltag 9 | Zweite Liga KSC darf sich über glücklichen Punkt gegen Darmstadt freuen

Quelle: TMC-Fotografie | Tim Carmele

Im Dauerregen von Darmstadt lief beim KSC am Freitagabend, den 04. Oktober 2019 nur wenig zusammen. Nach einem spielerisch schwachen Auftrittt standen die Badener letztlich dennoch mit einem glücklichen Punkt da. Die Partie endete 1:1-Unentschieden.

Spielbericht – SV Darmstadt 98 gegen KSC

Ein schwacher Auftritt und am Ende doch mit einem Punkt belohnt: Der KSC bleibt nach einem 1:1 (1:1)-Unentschieden beim SV Darmstadt 98 zum vierten Mal in Folge ungeschlagen.

Zwei Tore in den ersten zehn Minuten – spielerisch aber doch eher Magerkost. So lässt sich die erste Halbzeit der Partie kurz zusammenfassen. Nach einer Ecke brachte Dario Dumic die Hausherren in Führung (7. Spielminute), nur zwei Minuten später schlug Hofmann per Kopf ebenfalls nach einem Standard für den KSC zurück.

KSC-Abwehr wackelt – Hofmann vergibt Führung knapp

In der Folge zeigten sich die Badener ungewohnt wacklig in der Defensive. Darmstadt bestrafte dies glücklicherweise nicht, da die Gastgeber die nötige Konsequenz im Torabschluss vermissen ließen. So hätte der KSC sogar fast noch mit einer Führung in die Pause gehen können: Hofmann lief Pass von Manuel Stiefler allein auf das Darmstädter Tor zu, schob den Ball dann aber Zentimeter am langen Pfosten vorbei (42.).

KSC-Defensive unter Dauer-Druck

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Darmstadt mehr vom Spiel, Benjamin Uphoff bewahrte den KSC hier unter anderem gegen Marcel Heller (52.) vor einem Rückstand. Immer wieder kam Darmstadt in der Folge in Schussposition, die Gäste hatten alle Mühe, das Unentschieden zu verteidigen. Entlastung nach vorne gab es kaum, die Defensive stand unter Dauerdruck.

Zwölf Minuten vor dem Ende wäre das Spielgeschehen fast auf den Kopf gestellt worden. Ein Schuss von Marc Lorenz wurde abgefälscht, klatschte so an den Pfosten.So blieb es letztlich bei der Punkteteilung, die für den KSC nach einem schwachen Auftritt durchaus glücklich ist.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Carlson – Groiß, Grozurek (62. Choi), Stiefler, Wanitzek, Lorenz – Hofmann (86. Pourié).

 

SV Darmstadt 98 gegen KSC: Die Stimmen zum Spiel

#5 Abwehr – David Pisot | Quelle: Hammer Photographie

 

David Pisot: Heute war eines unserer schwächsten Auswärtsspiele, aber dennoch haben wir hier einen Punkt geholt. Den nehmen wir gerne mit, weil wir viele Dinge nicht richtig und gut gemacht haben. Wir haben jetzt zwei Wochen Zeit uns auszuruhen und darüber zu sprechen. Wir haben heute viele Situationen und Chancen zugelassen für den Gegner. Da hatten wir am Ende einfach Glück, das muss man so sagen.

 

#1 Torhüter – Benjamin Uphoff | Quelle: Hammer Photographie

 

Benjamin Uphoff: Es war heute kein gutes Spiel von uns. In der ersten Halbzeit hatten wir überhaupt keinen Zugriff, im zweiten Durchgang war es etwas besser. Es gab eigentlich keine Phase, in der es etwas ruhiger war und wir den Ball halten konnten. Wenn wir einen Ball gewonnen haben, war er gefühlt nach fünf Sekunden wieder weg. Dann läufst du viel hinterher. So muss man sagen: wir müssen mit dem Punkt froh sein.

 

#10 Mittelfeld – Marvin Wanitzek | Quelle: Hammer Photographie

 

Marvin Wanitzek: Wir haben es uns sicher anders vorgestellt, wie wir hier auftreten wollen. In der ersten Halbzeit waren wir einen Tick zu passiv, sind viel hinterhergelaufen. Körpersprache, Zweikampfverhalten – einfach alles hat heute nicht so gepasst. So nehmen wir den Punkt durchaus glücklich mit.

 

Die KSC-Tabelle im Überblick

PlVereinSpSUNTGTTDPkte
1Arminia Bielefeld341814265303568
2VfB Stuttgart341771062412158
31. FC Heidenheim 184634151094536955
4Hamburger SV341412862461654
5SV Darmstadt 9834131384843552
6Hannover 9634139125449548
7Erzgebirge Aue34138134647-147
8VfL Bochum341113105351246
9SpVgg Greuther Fürth341111124645144
10Holstein Kiel341110135356-343
11SV Sandhausen341013114245-343
12Jahn Regensburg341110135056-643
13VfL Osnabrück34913124648-240
14FC St. Pauli34912134150-939
15Karlsruher SC34813134556-1137
161. FC Nürnberg34813134558-1337
17SV Wehen Wiesbaden3497184565-2034
18SG Dynamo Dresden3488183258-2632

Anfahrt zum Stadion

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.