Testpiel 2019
Flutlichtausfall! KSC-Test gegen Kirrlach abgebrochen

Testpiel 2019 Flutlichtausfall! KSC-Test gegen Kirrlach abgebrochen

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Zu einem Freundschaftsspiel zog es den KSC am Dienstagabend in die Region. Die Zweitliga-Fußballer gastierten beim FC Olympia Kirrlach, der in diesem Jahr sein 100. Vereinsjubiläum feiert. Die Partie endete vorzeitig – wegen eines defekten Flutlichts.

KSC gegen FC Olympia Kirrlach – der Spielbericht

Die Länderspielpause nutzt der KSC gerne für Testspiele, um in Schwung zu bleiben und Spielern aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu geben. So auch am Dienstagabend bei Verbandsligist FC Olympia Kirrlach. Beim Stand von 8:1 (4:0) musste die Partie aufgrund eines Flutlichtausfalls abgebrochen werden.

Zunächst war es aber Philipp Hofmann, der dem Geschehen seinen Stempel aufdrückte und als doppelter Torschütze (4. Spielminute, 19.) auftrumpfte. Ebenfalls über zwei Treffer konnte sich Saliou Sané freuen, der gemeinsam mit Hofmann ein Sturmduo bildete.

Nach dem Seitenwechsel wechselte der KSC einmal komplett durch – und lief vor dem gegnerischen Tor heiß: Marco Djuricin (48., 49., 51.) per Hattrick und Malik Batmaz (56.) erhöhten zwischenzeitlich auf 8:0 . In der 66. Spielminute durfte dann auch Gastgeber Kirrlach jubeln, Ender Yarar traf per direktem Freistoß. Kurz danach war das Spiel dann auch vorbei – das Flutlicht fiel aus, der Schaden konnte kurzfristig nicht behoben werden. Und so endete die Partie in der 74. Spielminute.

Aufstellung Karlsruher SC – 1. Halbzeit: Schragl, Camoglu, Gordon, Fröde, Roßbach, Stiefler, Sané, Kother, Kobald, Fink, Hofmann.

2. Halbzeit: Schragl, Röser, Pisot, Lorenz, Pourié, Wanitzek, Djuricin, Möbius, Thiede, Batmaz, Choi.

 

KSC gegen FC Olympia Kirrlach – Stimmen zum Spiel

#17 Angriff – Marco Djuricin | Quelle: Hammer Photographie

Marco Djuricin: Drei Tore macht man auch nicht alle Tage. So schnell habe ich das auch noch nie geschafft. Das ist ein tolles Erlebnis für mich. Schade, dass das Spiel dann abgebrochen wurde. Es sollte ein Fest für den FC Kirrlach werden, so ist das schade für sie. So einen Flutlichtausfall habe ich vor ein paar Jahren schon einmal erlebt bei einem Testspiel, so etwas ist immer blöd. Meine Tore sind natürlich toll, in der Liga muss ich ja noch darauf warten. Bei meinem letzten Spiel in Bochum vor sieben Jahren mit Regensburg wurde ich damals übrigens eingewechselt und habe zwei Tore gemacht – vielleicht ist das ein gutes Omen.

 

#33 Angriff – Philipp Hofmann | Quelle: Hammer Photographie

Philipp Hofmann: Das Spiel war ein guter Test bis zum Abbruch. Es war auf jeden Fall eine gute Einheit, wir haben versucht das Spiel seriös zu Ende zu spielen und sind auf die Abschlüsse gegangen. Nach dem Ausfall war uns schnell klar, dass das Flutlicht nicht mehr so schnell zum Laufen gebracht werden kann. Deshalb war es vielleicht gut, dass die Partie abgebrochen wurde.

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

75%
25%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.