Neues vom KSC
KSC will auch gegen Paderborn „weiterhin Spaß machen“

Neues vom KSC KSC will auch gegen Paderborn „weiterhin Spaß machen“

Quelle: aim

Es steht ein Auswärtsspiel an: Der Karlsruher SC gastiert am 29. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn. KSC-Coach Christian Eichner sagte, vor der Partie am Samstag, 13. April 2024, dass seine Mannschaft „weiterhin Spaß machen solle“

KSC zu Gast beim SC Paderborn

Der Karlsruher SC will am Samstag, 13. April 2024, (13:00 Uhr), in Padernborn die nächsten Punkte einfahren. Auch wenn die 40-Punkte-Marke bereits erreicht wurde, wollen die Blau-Weißen noch möglichst viele Zähler auf das Punkte-Konto packen.

Wir wollen weiter Spiele gewinnen. Die Mannschaft soll weiterhin Spaß machen und Spieler sollen Schritte nach vorne gehen“, sagte Christian Eichner am Donnerstag, 11. April 2024.

 

Einige Personalausfälle beim KSC

Auch wenn Daniel O’Shaughnessy mittlerweile wieder mit der Mannschaft trainiert, reicht es noch nicht für den Samstagskader. Robin Bormuth, Efe-Kaan Sihlaroglu (beide Kreuzbandriss) und Tim Rossmann (Hüftverletzung) fallen ebenfalls aus.

Marcel Franke muss aufgrund seiner fünften Gelbe Karte aussetzen – für ihn rückt wohl Christoph Kobald in die Innenverteidigung neben Marcel Beifus.

„Wir sind sehr glücklich darüber, wie viel er im Training mitmachen konnte“, freut sich Eichner über den Einsatz von Lars Stindl. Daniel Brosinski, Dzenis Burnic und Philip Heise seien angeschlafen aber kämen alle für das Spiel infrage.

 

Mehr zum KSC

Lars Stindl verlässt KSC zufrieden: "Würde es wieder so machen"

Nach der Partie in Elversberg ist endgültig Schluss für den Ex-Nationalspieler. Seine Rückkehr nach Karlsruhe bewertet er trotz zwischenzeitlicher Verletzungssorgen positiv.

Letztes Saisonspiel gegen Elversberg: KSC-Torwarttalent Weiß darf ran

Der 19-jährige Max Weiß kommt am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga zu einem weiteren Einsatz in der Startelf des Karlsruher SC.

Schiedsrichter-Assistent mit Ball getroffen: Strafe für KSC-Busfahrer

Im Spiel gegen Hannover trifft Karlsruhes Busfahrer den Schiedsrichter-Assistenten mit dem Ball an der Hüfte. Nun gibt es ein Urteil für die Aktion.

Karlsruher SC unterliegt bei Stindl-Abschied mit 1:2

Hannover 96 beendet die Serie des Karlsruher SC mit sieben Spielen ohne Niederlage. Danach werden am vorletzten Spieltag zehn KSC-Profis offiziell verabschiedet - darunter zwei ganz besondere.

Kapitän Gondorf verabschiedet sich und erwägt Rollenwechsel beim KSC

Als Spieler ist für Jerôme Gondorf nach dieser Saison Schluss in Karlsruhe. In anderer Funktion könnte er dem Club erhalten bleiben. Zunächst freut sich der 35-Jährige aber auf den Italien-Urlaub.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.