News aus der Fächerstadt
Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 25

News aus der Fächerstadt Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 25

Quelle: Melanie Hofheinz

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 15. Juni bis 21. Juni 2020 gibt es hier zum Nachlesen.

Backyard Sessions – Badische Staatskapelle trotzt Corona-Krise

20. Juni 2020

Die Musiker der Badischen Staatskapelle lassen sich durch die Corona-Krise und Veranstaltungseinschränkungen nicht die Freude am Musizieren nehmen und bringen die Musik zu ihrem Publikum nach Hause: In sogenannten „Backyard Sessions“ geben die Musiker Live-Konzerte in den Karlsruher Hinterhöfen. „Ob Geigenduo, Streichquartett oder Jazz-Combo – (fast) alles ist möglich“, kündigen die Verantwortlichen an.

Wer die Musiker der Badischen Staatskapelle live erleben möchte, kann sich auf der Instagramseite der Musiker über aktuelle Termine informieren oder gleich selbst einen individuellen Termin buchen und kann damit selbst zum Veranstalter eines kleinen Live-Konzertes werden: „Schickt uns einfach eine Nachricht mit einem Foto eures Hinterhofs, dann kommen wir zur Besichtigung vorbei und schneidern euch ein individuelles musikalisches Programm auf den Leib“, so die Musiker.

Sobald Ort, Datum, Uhrzeit und Programm vereinbart sind, bekommen die Veranstalter von den Musikern noch Plakate und Flyer, um die Nachbarn über das Hinterhof-Konzert zu informieren und natürlich zur Backyard-Session einzuladen!

Die individuellen Backyard Sessions können über backyard_sessions@gmx.de angefragt werden.

 

 

10.000 Atemschutzmasken: KIT unterstützt Städtisches Klinikum

18. Juni 2020

Das KIT unterstützt das Städtische Klinikum Karlsruhe! Die Beschaffung von Schutzanzügen und -masken hat das Klinikum seit Beginn der Corona-Pandemie vor große logistische und finanzielle Herausforderungen gestellt. Umso größer ist die Freude nun über die Lieferung von 10.000 Atemschutzmasken.

Die Masken kommen von einem chinesischen Partnerinstitut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Koordiniert hat die Spende Prof. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am KIT: „Unsere chinesischen Kollegen haben uns frühzeitig ihre Hilfe angeboten und die Schutzausrüstung auf die Reise geschickt.“

Die Hilfspakete sind inzwischen am Klinikum angekommen. Die Masken entsprechen den Hygieneanforderungen in einem Krankenhaus. „Das ist eine echte, großzügige Spende und nicht eine sogenannte Hilfs- oder Unterstützungsmaßnahme, für die es hinterher eine stattliche Rechnung gib. Unsere Mitarbeitenden werden die Masken bei der Behandlung von Patienten mit COVID-19-Erkrankung einsetzen“, so der Medizinische Geschäftsführer Uwe Spetzger.

Wissenschaftler des KIT und des South Western Institute of Physics der Chinese Academy of Engineering Physics in Chengdu arbeiten innerhalb eines Forschungsprogramms der Helmholtz-Gemeinschaft zusammen. „Wir danken den chinesischen Spendern ganz herzlich für ihr Engagement und dem KIT für die Koordination“, so Spetzger abschließend.

 


 

KIT verschiebt Vorlesungsbeginn des Wintersemesters

Aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt sich der Vorlesungsbeginn des kommenden Wintersemesters 2020/2021 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auf den 02. November 2020. Mit dieser Verschiebung folgt das KIT der Empfehlung der Kultusministerkonferenz. Ursprünglich hätte die Vorlesungszeit im kommenden Wintersemester bereits am 19. Oktober 2020 begonnen.

Vorlesungsende ist am 20. Februar 2021 und über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr ist vom 24. Dezember 2020 bis 06. Januar 2021 vorlesungsfrei. Den Start des darauffolgenden Sommersemesters plant das KIT unverändert für den 12. April 2021.

Die vorlesungsfreie Zeit zwischen dem Vorlesungsende des Wintersemesters 2020/2021 und dem Vorlesungsbeginn des Sommersemesters 2021 verkürzt sich damit um eine Woche von acht auf sieben Wochen.

Nachdem ausgefallene schriftliche und mündliche Klausuren des vergangenen Semesters durch den Stufenplan für die Wiederaufnahme des Studienbetriebs derzeit nachgeholt werden, arbeitet das KIT bereits an einem Konzept für die Prüfungsphase des Sommersemesters 2020, so das KIT.

 


 

#KarlsruheNaeht: 10.000 Masken für die Lebenshilfe

Die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. hatte zu Beginn der Corona-Pandemie utner dem Hashtag #KarlsruheNaeht die Bevölkerung gebeten, Mund- Nasenschutz-Masken für die Lebenshilfe nähen. Inzwischen sind 10.000 selbst genähte Masken wurden bei den Annahmestellen in den CAP-Märkten und in der HWK-Gärtnerei für die Lebenshilfe abgegeben worden!

„Wir sind überwältigt von dem großartigen Engagement der Menschen für die Lebenshilfe in dieser schweren Zeit“, bedankt sich Lebenshilfevorstand Michael Auen. Die Masken wurden zunächst vorrangig in den Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung sowie in den CAP-Märkten eingesetzt.

Mittlerweile haben die Hagsfelder Werkstätten ihre Arbeit wieder aufgenommen. Auch hier sind die gespendeten Masken ein wichtiger Bestandteil des Hygienekonzepts. „Mit dem ausreichenden Vorrat an Masken werden wir in den kommenden Wochen gut durch die Krise kommen“, ist Michael Auen überzeugt.

 


 

Abkochgebot! Bakterielle Wasser-Verunreinigung in Weingarten

17. Juni 2020

Im Versorgungsgebiet der Gemeinde Weingarten wurde bei Routinebeprobungen eine bakterielle Verunreinigung festgestellt. Aus diesem Grund bittet die Gemeinde Weingarten (Baden)  die Anweisungen des Gesundheitsamtes zu beachten:

  • Leitungswasser nur abgekocht trinken – auch zur Nahrungszubereitung sowie zum Reinigen der Zähne und offener Wunden muss das Wasser abgekocht werden.
  • Geschirrspüler sollten mit einer Betriebstemperatur >= 60 Grad betrieben werden

Zur Sicherheit wird auf Anordnung des Gesundheitsamtes (Landkreis Karlsruhe) das Trinkwasser vorübergehend zur Desinfektion im zulässigen Rahmen der Trinkwasserverordnung Chlor zugegeben. Es kann zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen. Kontrollen werden derzeit fortlaufend entnommen.

 


 

Zoo Karlsruhe: Familienzusammenführung bei den Flusspferden

17. Juni 2020

Im Karlsruher Zoo kam es am Mittwoch, den 17. Juni 2020 zu einer Familienzusammenführung bei den Flusspferden! Seit der Geburt von Baby-Hippo Halloween am 31. Oktober 2019 war dieser nur mit seiner Mutter Kathy zusammen – doch nun durfte der Nachwuchs auch seinen Vater Platsch kennenlernen.

In den ersten Monaten wäre es zu gefährlich gewesen, Vater Platsch zu Mutter und Sohn zu lassen. Da Platsch sich nach Trennungen sofort wieder paaren will, hätte Halloween, der nach der Geburt immer ganz dicht bei seiner Mutter war, erdrückt werden können, erklärt der Zoo auf seiner Facebook-Seite.

 

| Quelle: Zoo Karlsruhe/Timo Deible

 


 

Fächerbad: Geänderte Öffnungszeiten & keine Sommerschließzeit

17. Juni 2020

In Folge der Corona-Krise gelten im Fächerbad aktuell nicht die regulären Öffnungszeiten – stattdessen sind das Bad sowie die Sauna täglich von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Das Fächerbad ist eines der wenigen Hallenbäder in Baden-Württemberg die geöffnet haben. Um die Gefahr von Infektionen bestmöglich vorzubeugen, mussten entsprechende Hygiene-und Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden. Diese erfordern einen höheren Personalbedarf und können mit den bisherigen Öffnungszeiten nicht umgesetzt werden. Außerdem informiert Geschäftsführer des Fächerbades Oliver Sternagel, dass es in diesem Jahr keine Sommerschließzeit im Fächerbad geben wird.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 


 

Karlsruher Zoo: Nachwuchs bei den Seelöwen!

16. Juni 2020

Der Karlsruher Zoo meldet Nachwuchs bei den Seelöwen! „Unser erfahrenes Weibchen Chicca hat ein Jungtier auf die Welt gebracht. Das Kleine, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist, trinkt bereits fleißig bei seiner Mutter“, erklärt der Zoo auf seiner Facebookseite.

Zu sehen bekommen die Zoo-Besucher das Jungtier allerdings noch nicht, da das Kleine mit seiner Mutter Chicca die nächsten Wochen im „Backstagebereich“ bleiben wird.

 

| Quelle: Timo Deible/Zoo Karlsruhe

 


 

Brückenarbeiten – Nächtliche Vollsperrung des Adenauerrings

16 Juni 2020

Für Baumaßnahmen an der Fußgängerbrücke über die Linkenheimer Allee muss der Adenauerring in der Nacht vom Donnerstag, den 18. Juni auf Freitag, den 19. Juni 2020 voll gesperrt werden.

Im Zuge der Instandsetzung der Brücke wird das Brückenmittelteil angehoben: Von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr morgens ist deshalb die Durchfahrt auf beiden Seiten des Bauwerks gesperrt. Eine Umleitungsbeschilderung richtet die Stadt Karlsruhe ein.

Anliegern ist die Zufahrt bis zur Brücke möglich und der Fuß- sowie Radverkehr kann die Brücke entlang des Adenauerrings auf dem nördlichen Radweg unterqueren.

 


 

Zwei neue Flugstrecken ab Karlsruhe/Baden-Baden

16. Juni 2020

Ab dem 4. Juli fliegt die Fluggesellschaft Wizz Air vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) immer dienstags und samstags nach Larnaca auf Zypern und ab dem 15. Juli immer mittwochs und sonntags nach Tirana in Albanien.

Insbesondere mit dem neuen Flugangebot nach Larnaca entspricht die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air dem Wunsch vieler Fluggäste nach einem weiteren europäischen Badeziel im östlichen Mittelmeer.

 


 

jubez öffnet für seine Gruppen & mit Sicherheitsvideo

15. Juni 2020

Ab Mittwoch, den 17. Juni 2020 öffnet das jubez am Kronenplatz wieder für seine festen Gruppen (Percussion, inklusives Atelier und drei Theatergruppen). Allerdings gelten feste Zeiten auch hier die Abstand- und Hyigeneregeln – hierfür hat das jubez extra ein Sicherheitsvideo gedreht.

 

 


 

Hochschule Karlsruhe  veranstaltet „Virtuellen Campustag“

15. Juni 2020

Aufgrund der besonderen Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus lädt  die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft in diesem Jahr erstmals  zu einem virtuellen Campustag ein. Am Samstag, den 20 Juni 2020, von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr, können Studieninteressierte ihre künftige Studienstätte auf www.virtueller-campustag.de online erkunden.

Direkt 11:00 Uhr beginnt der Campustag mit einer Begrüßung durch Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses. Danach stellen Professoren die Studiengänge und ihre Inhalte in Videos und Live-Vorträgen vor. Besucher haben die Möglichkeit live mit Studierenden, Professoren und Mitarbeitern zu chatten, virtuelle Rundgänge zu machen und Projektarbeiten, Experimente sowie besondere in Video anzusehen. Zudem gibt es Schnuppervorlesungen und Interviews mit Studierenden, Live-Workshops, Live-Vorträge sowie  erstmals den Orientierungstest „Bachelor-Kompass digital“.

 


 

 

 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

50%
50%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.