News aus Baden-Württemberg
Legoland baut für mehr als 15 Millionen Euro neue Achterbahn

News aus Baden-Württemberg Legoland baut für mehr als 15 Millionen Euro neue Achterbahn

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
dpa

Das deutsche Legoland in Schwaben zählt zu den großen Besuchermagneten in Süddeutschland. Jetzt wird eine neue Attraktion gebaut, die ab dem kommenden Jahr Aktion für die ganze Familie verspricht.

Eine Achterbahn für die ganze Familie soll ab dem kommenden Jahr die neue Attraktion im deutschen Legoland-Park im schwäbischen Günzburg werden. Eine vergleichbare Achterbahn gebe es weltweit noch in keinem anderen Legoland, teilte der Park mit. Mit mehr als 15,5 Millionen Euro sei der neue Themenbereich die größte Einzelinvestition des Betreibers Merlin Entertainments in den Freizeitpark seit der Eröffnung vor 20 Jahren.

Das Themengelände mit der Achterbahn wird derzeit auf einem 1,2 Hektar großen Areal gebaut, die Eröffnung ist 2023 geplant. Auch für die diesjährige Saison, die am 2. April starten soll, wird im Legoland Deutschland investiert. In dem zum Freizeitpark gehörenden Feriendorf soll dafür ein neues Quartier gebaut werden, zudem sind energetische Sanierungen von Dutzenden Gebäuden geplant. Nach Angaben der Geschäftsführung stehen dafür mehr als 14 Millionen Euro zur Verfügung.

Die neue Achterbahn wird so gebaut, dass auch bereits Grundschulkinder damit fahren dürfen. «Kinder können hier also ihre erste Achterbahnfahrt erleben – gemeinsam mit ihren älteren Geschwistern», erläuterte Dirk Schlecht, der Technische Direktor des Parks.

Zu Merlin Entertainments mit Sitz in England gehören neben dem deutschen Legoland-Park noch zahlreiche weitere Freizeitparks. Nach Angaben des Unternehmens zählen 137 Attraktionen, 24 Hotels und 6 Feriendörfer in 24 Ländern zu dem Konzern.

Im Günzburger Legoland arbeiten während der Saison rund 1100 Mitarbeiter. Nach der Eröffnung im Jahr 2002 hatte der Park pro Saison zunächst etwa 1,3 Millionen Gäste vermeldet, später gab das Unternehmen keine genauen Besucherzahlen mehr bekannt.

 

Weitere Nachrichten

Fachkräftemangel für Ganztagsbetreuung in Schulen ist massiv

Eine Betreuung für Grundschulkinder nach Schulschluss? In Baden-Württemberg ist das längst nicht flächendeckend der Fall. Hier herrscht oft das traditionelle Bild: Ab Mittag ist das Schulkind wieder zu Hause. Für den Rechtsanspruch fehlt vor allem Personal.

Hasskriminalität in Baden-Württemberg steigt weiter und weiter

Nur hässliche Worte? Nein, Hass und Hetze bedrohen die Demokratie. Das Problem ist in aller Munde - kein Tag, an dem Politiker nicht davor warnen und neue Maßnahmen dagegen beschließen. Und doch steigen die Fallzahlen immer weiter.

Förderprogramm: Land will mit Regiobussen abgehängte Gegenden erschließen

Längst nicht jede Ecke im Land hat einen Zugang zum Schienenverkehr. Diese Lücke will das Land schließen. Das Netz der Regiobuslinien in Baden-Württemberg wächst.

Schulverweigerer: Über 190 Zwangsgeld-Verfahren

In den vergangenen zwei Jahren der Corona-Pandemie sind im Südwesten mehr als 190 Zwangsgeld-Verfahren gegen Eltern angestrengt worden, die ihre Kinder nicht in die Schule geschickt haben.

Gottschalk und Elstner lösen heute Wettschulden im Karlsruher Zoo ein

Nach einer verlorenen Wette sind die TV-Moderatoren Frank Elstner und Thomas Gottschalk zu Gast im Karlsruher Zoo - und geben dort Sonderführungen für Schülerinnen und Schüler.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.