Spieltag 28
Mit Siegeswillen & Stürmer Hofmann: KSC reist nach Düsseldorf

Spieltag 28 Mit Siegeswillen & Stürmer Hofmann: KSC reist nach Düsseldorf

Quelle: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Für den Karlsruher SC steht am Montag, 03. Mai 2021 (20:30 Uhr), das dritte und damit auch letzte Nachholspiel an. Gegen Fortuna Düsseldorf möchten die Badener gerne die aktuelle Remis-Serie beenden und einen Auswärtssieg mit nach Karlsruhe bringen.

Karlsruher SC reist zu Fortuna Düsseldorf

Für den KSC steht am Montagabend, 03. Mai (20:30 Uhr) das letzte Nachholspiel an. Gegen Fortuna Düsseldorf sollen drei Punkte her. Zuletzt konnten die Blau-Weißen drei Unentschieden in Folge verbuchen – der letzte Sieg gelang am 26. Februar gegen Darmstadt 98.

„Um Spiele zu gewinnen, und das werden wir wieder, muss die gesamte Mannschaft in den vorderen Bereichen mehr zulegen. Daran werden wir arbeiten“, so KSC-Trainer Christian Eichner während der Pressekonferenz am Sonntag, 02. Mai 2021.

 

Personelle Situation: Stürmer Hofmann fit

Während der KSC vor dem letzten Spiel gegen den HSV am vergangenen Mittwoch noch eine lange Ausfallliste hatte, werden vor dem Düsseldorfspiel die personellen Sorgen wieder kleiner. So werden Philip Heise und Philipp Hofmann wieder einsatzbereit sein.

Insbesondere mit dem Stürmer, der sich das Innenband am Knie gezerrt hatte, hatten viele erst zu einem späteren Zeitpunkt gerechnet. „Philipp wird nachher in den Bus steigen“, bestätigte Eichner nochmals mit einem Lächeln im Gesicht.

Allerdings müssen die Badener auf Benjamin Goller (Knieprobleme) verzichten; ebenso wird Kyoung-Rok Choi weiterhin fehlen. Lukas Fröde und Robin Bormuth befinden sich aktuell noch in Quarantäne.

 

„Klarer Favorit ist die Fortuna – aber…“

Fortuna Düsseldorf steht aktuell mit 49 Punkten auf Tabellenrang fünf – der KSC zählt 45 Punkte und verweilt auf Platz acht. „Die Ausgangslage ist ähnlich wie beim HSV“, so Eichner in Bezug auf die Aufstiegschancen. Bedeutet: Die Fortuna muss gewinnen, um noch um den Aufstieg mitzuspielen, der KSC kann.

„Klarer Favorit ist die Fortuna, wenn sie aufsteigen wollen, müssen die den KSC schlagen – aber wir werden morgen elf Spieler auf dem Platz stellen, die alles für einen Auswärtssieg geben werden“, weiß Eichner.

 

Mehr zum KSC

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Sorgen im KSC-Abwehrzentrum: kurzfristige & nachhaltige Lösung gesucht

Die Personalsorgen in der Innenverteidigung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC werden weniger.

Muskelfaserriss bei Daniel Gordon: KSC-Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste beim Karlsruher SC wird länger: Abwehrspieler Daniel Gordon habe sich bei der letzten Aktion im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth verletzt, teilte der Verein am Montag, 08. August 2022, mit. Damit wird der 37-Jährige vorerst ausfallen.

Interview

KSC-Spieler Sebastian Jung im Interview: "Ich hoffe, bald wieder zu spielen!"

Seit einer Woche ist Sebastian Jung gesund geschrieben und ist nach seiner fast einjährigen Verletzungspause wieder komplett im Mannschaftstraining dabei. Nun hofft er vielleicht schon beim kommenden Spiel gegen Sandhausen wieder im KSC-Kader zu stehen,




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.