Veranstaltungen in der Fächerstadt
Musikfestival: Nach zwei Jahren Coronapause startet „Das Fest“ in Karlsruhe

Veranstaltungen in der Fächerstadt Musikfestival: Nach zwei Jahren Coronapause startet „Das Fest“ in Karlsruhe

Quelle: Linda Christ

Wegen der Coronapandemie mussten die Fans lange auf das Karlsruher Musikfestival «Das Fest» warten. Am Donnerstag soll es wieder losgehen – mit Musik, Kultur, Sport und viel Sonne.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause will das Open-Air-Spektakel «Das Fest» endlich wieder richtig durchstarten. Erstmals seit Bestehen dauert das Karlsruher Festival in der Mount Klotz genannten Günther-Klotz-Anlage vier Tage und beginnt am Donnerstag (17.30) Uhr mit einem Auftritt der Singer-Songwriterin Lotte. Die Hauptgruppe am Abend gegen 21.00 ist die Berliner Band Seeed mit ihrem Sänger Peter Fox. Bis zum Ende des Festivals am 24. Juli werden unter anderem auch Jan Delay sowie die Elektropop-Musiker Mia erwartet.

Wieviele Besucher kommen, ist nach Worten des Veranstalters noch nicht abzusehen. 2019 hatten rund 260.000 Menschen das Festival besucht. «Das Fest», das seit 1985 stattfindet, ist den Angaben zufolge das größte Familienfest im süddeutschen Raum.

Die Veranstalter haben sich auf die Fahnen geschrieben, allen Altersgruppen inklusive Kindern und Familien gleichermaßen gerecht zu werden. Dafür gibt es neben den Musik-Acts im kostenpflichtigen Hügel-Bereich auch zahlreiche kostenlose Kulturvorstellungen und Sportangebote.

 

Weitere Nachrichten

Energiepreise: Heizkostenzuschuss wird im September ausbezahlt

Die Energiepreise steigen und steigen. Das trifft besonders Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Der Heizkostenzuschuss verschafft ihnen etwas Entlastung.

Rheintal-Projekt in Rastatt: Fünf Jahre nach Havarie in ruhige Bahnen

Licht am Ende des Tunnels: Nach vielen Verzögerungen soll der Tunnel der Rheintalbahn - wie zuletzt geplant - Ende 2026 in Betrieb gehen.

Justizvollzugsbeamte sind immer wieder Opfer von Übergriffen

Gewalt in Gefängnissen gehört schon fast zum Alltag: Unter den Gefangenen, aber oft genug werden auch Vollzugsbeamte zu Opfern.

Kliniken in Baden-Württemberg fordern Soforthilfe vom Bund

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) warnt vor einer größeren finanziellen Schieflage der Kliniken.

Vermutlich Schwerverletzter verschwindet in Karlsruhe von Unfallstelle

Nach einem Zusammenstoß mit einem Motorrad ist ein mutmaßlich schwer verletzter Radfahrer in Karlsruhe von der Unfallstelle geflüchtet und verschwunden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.