Neues vom Karlsruher SC
Vertrag bis Saisonende unterschrieben: Gordon zurück bei KSC

Neues vom Karlsruher SC Vertrag bis Saisonende unterschrieben: Gordon zurück bei KSC

Quelle: Tim Carmele

Die Geduld von Abwehrspieler Daniel Gordon zahlt sich offenbar aus.

Abwehrspieler Daniel Gordon hat – wie erwartet – am Dienstag einen neuen Einjahresvertrag beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC unterschrieben. «Es fühlt sich richtig gut an, ich habe es richtig vermisst», sagte der 35-Jährige. «Die Vorfreude auf’s Training ist riesengroß, ich freue mich, endlich wieder meinem Job nachzugehen, den ich so sehr liebe, und das hier beim KSC weitermachen darf.»

Gordons alter Vertrag beim KSC war mit Ende der vergangenen Saison ausgelaufen. Sportchef Oliver Kreuzer hatte dem Routinier daraufhin signalisiert, dass der Club zwar gerne mit ihm weiterarbeiten würde, das Budget aber begrenzt sei. Gordon hatte sich seitdem individuell fit gehalten. Am Montagabend kündigte Kreuzer dann an, dass eine Lösung gefunden worden sei und Gordon mit Verzögerung doch noch in seine insgesamt achte Saison mit den Badenern einsteigen werde.

«Daniel hat in unseren Planungen schon immer eine zentrale Rolle gespielt. Nachdem wir nun auf allen anderen Positionen ausreichend besetzt sind, sind wir froh, ihn wieder an Bord zu haben», sagte Kreuzer nun nach dem Vertragsabschluss. Nach seiner aktiven Karriere soll Gordon in anderer Funktion beim KSC eingebunden werden.

 

 

Mehr zum KSC

KSC mit klarem Sieg: Debakel für Kaiserslautern bei Funkels Heim-Premiere

Ein Trainer-Altmeister erlebt eine bittere Heim-Pleite. Karlsruhe ist zu stark für Kaiserslautern.

KSC-Kapitän Gondorf hört auf: Entscheidung überraschte Sportchef Freis

Sebastian Freis, Bereichsleiter Sport beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC, hat mit dem angekündigte Karriereende nach dieser Saison von Kapitän Jérôme Gondorf nach eigener Aussage nicht gerechnet.

Stindls Zukunft beim Karlsruher SC offen: Gondorf hört auf

Die Verträge von Lars Stindl und Jerôme Gondorf beim Karlsruher SC laufen aus. Die Zukunft des einen Mittelfeldspielers ist geklärt, die des anderen noch unklar.

Karlsruher SC verliert Testspiel gegen Offenbach 1:5

Am Tag nach dem 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf hat eine Reserve-Mannschaft des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC eine herbe Testspiel-Niederlage kassiert.

KSC-Trainer Eichner schließt Kaderumbruch nach der Saison nicht aus

Gegen Fortuna Düsseldorf will der Karlsruher SC wieder in die Spur zurückfinden. Im Hintergrund laufen die Planungen für die Zukunft. Veränderungen seien möglich, so KSC-Coach Eichner.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 




Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.