News aus Baden-Württemberg
Nach Ostern umkurvt Rheintalbahn die Tunnel-Oströhre

News aus Baden-Württemberg Nach Ostern umkurvt Rheintalbahn die Tunnel-Oströhre

Quelle: Uli Deck
dpa

Um eine havarierte Tunnelbohrmaschine aus der Röhre in Rastatt holen zu können, fährt die Rheintalbahn ab dem 21. April an der Baustelle vorbei.

Am langen Osterwochenende will die Bahn nach Angaben vom Donnerstag die Arbeiten an der 700 Meter langen Umleitungsstrecke abschließen. Danach fahren die Züge nicht mehr oberhalb der Oströhre des Tunnels, in der die Bohrmaschine steckt, sondern auf dem fertigen Rohbau der Weströhre. Für Reisende hat das keine Folgen, wie die Bahn versicherte: Fahrzeiten ändern sich nicht.

Allerdings müssen sie Einschränkungen von Karfreitag bis Dienstag nach Ostern in Kauf nehmen: Wegen der Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden. Stattdessen fahren Busse.

2017 waren Gleise über der Baustelle abgesackt. Arbeiter pumpten Beton auf 160 Metern Länge in die Röhre, in der noch die Tunnelbohrmaschine steckte. Der Verkehr auf einer Hauptverbindung zwischen den Nordseehäfen und Italien stand sieben Wochen still.

Bis zum 21. April lässt die Bahn entlang der neuen Trasse eine Lärmschutzwand bauen. Vier Schienenschmieranlagen sollen zudem das Quietschen der Zugräder beim Durchfahren der Kurven verringern.

Nach Ostern wird die etwa 200 Meter lange Baugrube über der Oströhre errichtet. In offener Bauweise soll die Tunnelvortriebsmaschine abgebaut werden. Auch hier sollen Schallschutzwände Anwohnerinnen und Anwohner vor Baulärm schützen, wie der Konzern mitteilte. Durch den Tunnel Rastatt sollen Züge künftig die Stadt unterqueren.

 

Weitere Nachrichten

Inflationsrate in Baden-Württemberg fällt auf 2,7 Prozent

Die Inflation in Baden-Württemberg sinkt weiter. Billiger als ein Jahr zuvor sind im Februar vor allem Heizöl und Kraftstoffe wie Benzin.

Rund 4.500 Beschäftigte beteiligen sich an ÖPNV-Warnstreik

Im Zuge der Warnstreiks im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in sieben Südwest-Städten haben Tausende Beschäftigte ihre Arbeit niedergelegt.

Binnenschifffahrt: Güterumschlag im Südwesten auf Tiefstand

An den Häfen im Südwesten sind im vergangenen Jahr so wenige Güter im Binnenschiffsverkehr umgeschlagen worden wie noch nie.

Viele Rentnerinnen liegen unter der Grundsicherung

Viele Frauen, die neu in Rente gehen, bekommen weniger als 850 Euro pro Monat, kritisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund. Dessen Chef fordert unter anderem mehr betriebliche Vorsorge.

Polizisten der Reiterstaffel wegen Tierquälerei wieder vor Gericht

Zwei Polizisten der Mannheimer Reiterstaffel sollen Pferde mit Dosen, Schlägen und Pfefferpaste gequält haben. Der Prozess, der im November direkt nach dem Auftakt verschoben wurde, begann nun erneut.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.