Karlsruher Fastnacht
Narrenbaum & „Umzügle“: Das planen die Karlsruher Fastnachter 2022

Karlsruher Fastnacht Narrenbaum & „Umzügle“: Das planen die Karlsruher Fastnachter 2022

Quelle: Melanie Hofheinz

Trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen, möchte der Festausschuss Karlsruher Fastnacht e.V. auch im Jahr 2022, gerne die fünfte Jahreszeit – zumindest ein wenig – feiern. Folgende Veranstaltungen sind aktuell hierfür geplant.

Weihnachtsbaum wird zum Narrenbaum

Viele haben sich sicher schon gewundert, warum der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz immer noch steht. Der Grund dafür ist, dass dieser vom Festausschuss Karlsruher Fastnacht (FKF) in einen Narrenbaum verwandelt wird, darüber informieren die Fastnachter in einer Pressemeldung.

„MirKönneNetNixMache“ war bereits in der vergangenen Kampagne der Leitspruch des FKF und diesem folgt er auch in der Corona-Kampagne 2.0. Am Samstag, 12. Februar 2022, um 11:11 Uhr soll Karlsruhes erster Narrenbaum mit einem kleinen Programm offiziell eingeweiht werden. Das Hygienekonzept sieht eine 2G-Regelung innerhalb der Absperrung vor, wird weiter informiert.

 

Ein närrischer Gottesdienst in Karlsruhe

Am Samstag, 19. Febraur 2022, um 11:11 Uhr findet außerdem ein närrischer Gottesdienst in St. Stephan statt. Der katholische Pfarrer Alexander Hafner und sein evangelischer Kollege Dirk Keller gestalten den ökumenischen Gottesdienst.

Für die musikalische Begleitung sorgen der Präsident der KG Humoristika Markus Künstler an der kleinen Orgel und der Drehorgelspieler Markus Leyerle. Gäste können nach den geltenden Regeln für Gottesdienste daran teilnehmen.

 

„S’Karlsruher Umzügle“ auf dem Messplatz

Der FKF plant am Faschingssonntag, den 27. Febraur 2022, um 14:11 Uhr auf dem Karlsruher Messplatz „S’Karlsruher Umzügle“. Da der eigentliche Fastnachtsumzug am Dienstag wegen der bestehenden Corona-Regeln nicht durchgeführt werden kann, organisiert der FKF eine Veranstaltung auf dem umzäunten Messplatz mit Hygienekonzept und 2G+ – Regelung.

Maximal 500 Besucher finden dort Platz. Teststationen befinden sich vor Ort. Ein ausschließlich mit Fußgruppen bestückter Umzug zieht hufeisenförmig über den Platz und lässt die Fastnacht aufleben. Am Eingang wird es einen Umzugsbutton geben, für den um eine Spende von 3,33 Euro gebeten wird, wird in der Pressemeldung erklärt.

Am Fastnachtsdienstag, den 01. März 2022, soll dann der Rathausschlüssel zurück an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup gegeben werden und damit wird die diesjährige Fastnachtssaison enden.

 

Weitere Nachrichten

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.

Denkmal, Restaurierung & Wassertretbecken: Einblick in das historische Durlacher Brunnenhaus

Das Durlacher Brunnenhaus befindet sich an der Ecke Badener Straße/Marstallstraße und wurde in den Jahren von 1821 bis 1824 erbaut. Nachdem Dach und Fassade in den letzten Jahren bereits erneuert wurden, soll nun auch der Innenraum restauriert werden.

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Vorbereitung zur großen Baumaßnahme: In Daxlanden werden Bäume gefällt

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe führen am 27. Februar und 28. Februar 2024, im Karlsruher Stadtteil Daxlanden Baumfällarbeiten an den Haltestellen "Stadtwerke" und "Mauerweg" durch. Hierbei handelt es sich um Vorbereitungen für eine Baumaßnahme.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.