News aus der Fächerstadt
Naturpark Schwarzwald: Wanderausstellung in Karlsruhe zu sehen

News aus der Fächerstadt Naturpark Schwarzwald: Wanderausstellung in Karlsruhe zu sehen

Quelle: Melanie Hofheinz

Die Stadt Karlsruhe zeigt in den kommenden Wochen eine neue Wanderausstellung über den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Die Naturpark-Wanderausstellung ist bis Ende Mai 2021 in der Touristeninformation am Karlsruher Marktplatz zu sehen.

Neue Wanderausstellung in Karlsruhe zu sehen

Die Stadt Karlsruhe zeigt in den kommenden Wochen eine neue Wanderausstellung über den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Nachdem die Höhenstadtteile Durlach, Hohenwettersbach, Stupferich, Wettersbach und Wolfartsweier im vergangenen Januar im Zuge der Gebietserweiterung bereits formal Teil des größten Naturparks Deutschlands geworden waren, ist die Fächerstadt seit kurzem nun ganz offiziell Mitglied des Naturparkvereins.

„Um die Bürgerinnen und Bürger unserer neuen Mitgliedsgemeinden und -städte über unseren Naturpark und unsere Arbeit und Angebote zu informieren, schicken wir eine Wanderausstellung auf die Reise. Ich freue mich sehr, dass die Stadt Karlsruhe als wichtiges Portal in den Schwarzwald diese Ausstellung als Erste zeigt“, erklärte Klaus Mack, Vorsitzender des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, in einer Pressemitteilung.

 

Informationen über den Naturpark Schwarzwald

Die neue Naturpark-Wanderausstellung besteht aus insgesamt fünf Roll-ups und einer Auswahl an Informationsmaterial – darunter Wanderflyer, Infomaterial mit Tipps für das Anlegen von Wildblumenwiesen und das neue Magazin der baden-württembergischen Naturparke mit dem Titel #Naturpark.

Die fünf großformatigen Werbeflächen informieren über die wichtigsten Bereiche der Naturparkarbeit: Naturschutz und Umweltbildung, nachhaltiger Tourismus und Regionalvermarktung. Eine übersichtliche Karte zeigt die Ausmaße des größten deutschen Naturparks:

114 Gemeinden und Städte sowie zehn Stadt- und Landkreise sind Mitglied im Naturparkverein. Verteilt auf rund 420.000 Hektar Fläche leben dort 800.000 Menschen. Der nördlichste Teil ist seit der Gebietserweiterung die Stadt Karlsruhe.

 

Natur- & Kulturraum in das Bewusstsein rücken

„Die Mitgliedschaft im Naturpark stärkt unsere Region in den Schwarzwald hinein. Hier wollen wir die naturverträgliche Erholungsnutzung behutsam weiterentwickeln und diesen besonderen Natur- und Kulturraum noch stärker in das Bewusstsein der Stadtgesellschaft rücken“, so Bürgermeisterin Bettina Lisbach.

Erste Gespräche zu möglichen gemeinsamen Projekten sollen in den kommenden Wochen zusammen mit der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und dem Forstamt der Stadt Karlsruhe stattfinden. „Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam spannende Projekte auf die Beine stellen werden, etwa im Tourismus, in der Umweltbildung für Kinder und Jugendliche oder beim Thema Regionalvermarktung“, erklärte Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker.

 

Die Naturpark-Wanderausstellung ist bis Ende Mai in der TouristInformation am Karlsruher Marktplatz (Kaiserstraße 72-74) zu sehen. Im Anschluss reist sie in eine andere Mitgliedsgemeinde im Naturpark

 

Weitere Nachrichten

Diese Maßnahmen werden umgesetzt: Stadt Karlsruhe spart ab sofort Energie ein

Mit Sofortmaßnahmen zur Senkung ihres Energieverbrauchs will die Stadtverwaltung Karlsruhe einer drohenden Gasmangellage entgegentreten, heißt es in einer Pressemeldung vom 10. August 2022. Die folgenden Maßnahmen sollen in Kürze umgesetzt werden.

Streit in Bruchsal: 42-Jähriger soll seine eigene Mutter getötet haben

Nachdem ein 42-Jähriger am Montag, 08. August 2022, seine eigene Mutter getötet haben soll, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Dienstagnachmittag, 09. August 2022, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Gemeinsame Lösung: So sollen die Stadtbahntunnel-Aufzüge hitzebeständiger werden

Da kürzlich, aufgrund der hohen Temperaturen, Stadtbahntunnel-Aufzüge in Karlsruhe aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden mussten, wollen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe nun zusammen mit der KASIG und dem Aufzughersteller Schindler das Problem beheben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.