News aus Baden-Württemberg
OB Mentrup: Grün-Schwarz wäre „Politik im Rollatorentempo“

News aus Baden-Württemberg OB Mentrup: Grün-Schwarz wäre „Politik im Rollatorentempo“

Quelle: Uli Deck
dpa

Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) dringt auf einen Kurswechsel in der Landesregierung. «Bei der Entscheidung für Grün-Schwarz wäre ich von Winfried Kretschmann auch persönlich enttäuscht», sagte er am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

«Er würde sich für Bequemlichkeit statt Innovation entscheiden. Politik im Rollatorentempo.» Aus Mentrups Sicht würden die Grünen in Baden-Württemberg ihren Anspruch als ökologische und gesellschaftliche Reformpartei freiwillig und endgültig aufgeben.

Die Bilanz der vergangenen Jahre war etwa bei Klimaschutz, Digitalisierung und Bildungspolitik sei erschütternd schlecht, urteilte der Rathauschef in Baden-Württembergs drittgrößter Stadt. Die Grünen hätten sich immer rausgeredet, ihnen sei wegen der Entscheidung der FDP 2016 keine andere Koalition möglich gewesen.

Würden sich die Grünen jetzt freiwillig für eine Fortsetzung einer «Koalition der Bequemlichkeit» entscheiden, wäre das «ein schlechter Tag für das Land», sagte Mentrup. Er erinnerte an Brüche des Koalitionsvertrags etwa bei der Landtagswahlreform. Zudem habe er mitunter das Verhalten beider Koalitionspartner als arrogant gegenüber «der kommunalen Familie» empfunden.

Eigentlich hatten die Grünen am Donnerstagmorgen entscheiden wollen, ob sie weiter mit der CDU regieren wollen oder ein Ampel-Bündnis mit SPD und FDP wagen. Nach heftigen Debatten um den potenziellen Koalitionspartner vertagte sich der Grünen-Landesvorstand aber dann.

 

Weitere Nachrichten

Landeskriminalamt mit Präventionsaktion: Mit einem Wimmelbild gegen Antisemitismus

Das Landeskriminalamt (LKA) will mit einem Wimmelbild an Universitäten und Hochschulen für Antisemitismus und Verschwörungsmythen sensibilisieren.

Diebstahl, Waffen und Missbrauch: Mehr Gewalt an Bahnhöfen

Seit jeher sind Bahnhöfe keine ungefährlichen Orte. Aber egal, ob es um Diebstahl geht oder um Gewalt: Die Kriminalität hat rund um die Gleise erneut deutlich zugelegt.

Verdi ruft zu zweitägigen ÖPNV-Warnstreiks in Städten auf

Verdi will erneut den ÖPNV in Teilen Baden-Württembergs lahmlegen. Die Gewerkschaft hat zu Warnstreiks am Donnerstag und Freitag aufgerufen. Erneut sind sieben Städte betroffen.

Projekt ArabsAsk klärt über Vorurteile gegenüber Juden auf

Mit dem Projekt ArabsAsk wollen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg über Vorurteile gegenüber Juden aufklären.

BGH in Karlsruhe stärkt Rechte zu betreuender Menschen

Manchmal brauchen Menschen aus gesundheitlichen Gründen Hilfe, um Dinge zu erledigen. Dabei haben sie Mitspracherecht - auch wenn der eigene Wunsch aus Sicht Dritter nicht der beste Weg ist.

Psychiatrie-Patient wegen Mord in Wiesloch vor Gericht: Sicherheitsfokus

Eine Frau wird in einem Geschäft in Wiesloch niedergestochen und stirbt. Nun steht der Prozess gegen einen Mann an, der aus der Psychiatrie geflohen war. Der Vorfall hat weitere Konsequenzen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.