Neues vom Karlsruher SC
Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ist ab sofort KSC-Mitglied

Neues vom Karlsruher SC Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ist ab sofort KSC-Mitglied

Quelle: Karlsruher SC

Der Karlsruher SC hat ein prominentes Mitglied mehr: Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ist nun ein Teil der KSC-Familie. Den Mitgliedsausweis sowie das neue Heimtrikot brachte die Verantwortlichen dem Stadtoberhaupt sogar persönlich im Rathaus vorbei!

OB Mentrup ist nun KSC-Mitglied

Erst kürzlich hat der Karlsruher SC erstmals in seiner Geschichte die Marke von 10.000 Mitgliedern geknackt – und nun kam noch ein weiterer wichtiger Unterstützer hinzu: Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ist ab sofort der 10.148 Blau-Weiße, informiert der KSC in einer Pressemitteilung.

Im Foyer des Karlsruher Rathauses überreichten KSC-Präsident Holger Siegmund-Schultze und die beiden KGaA-Geschäftsführer Michael Becker und Oliver Kreuzer dem Stadtoberhaupt den neuen Mitgliedsausweis.

 

| Quelle: Karlsruher SC

 

„Willkommen in der KSC-Familie“

„Willkommen in der KSC-Familie“, sagte Holger Siegmund-Schultze beim Treffen im Rathaus.

„Der KSC ist ein Verein der Stadt und der Region und gehört dementsprechend auch in die Mitte der Karlsruher Gesellschaft. Dass sich der Oberbürgermeister jetzt mit der Mitgliedschaft zum KSC bekennt, spricht für den Weg, den wir in Zukunft weiter gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe gehen wollen“, so der KSC-Präsident weiter.

 

| Quelle: Karlsruher SC

 

Mentrup bekommt Ausweis & Trikot

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup: „Man hat sofort den Eindruck, dass man zu etwas Wichtigem dazugehört. Dass der KSC-Präsident mir den Mitgliedsausweis persönlich überreicht hat, ist natürlich auch eine gewisse Wertschätzung, die mir ein gutes Gefühl gibt.“

Zusätzlich zum Mitgliedsausweis gab es für OB Mentrup auch gleich noch das neue KSC-Heimtrikot, auf dem in dieser Saison der Bezug des Vereins zur Stadt und Region dargestellt ist. „Es gibt hier eine große Identifikation mit dem Verein und seit einiger Zeit einen Schulterschuss zwischen den Verantwortlichen von Stadt und KSC. Dass jetzt symbolisch auch die Pyramide auf dem Trikot abgebildet ist, gibt dem ganzen natürlich nochmal einen besonderen Kick“, so Mentrup.

 

Mehr zum KSC

Vertrag bis 2024: Philip Heise bleibt weiterhin beim KSC

Nach den jüngsten Neuverpflichtungen für die Offensive gibt es nun Neuigkeiten aus dem Defensivbereich des Karlsruher SC: Linksverteidiger Philip Heise bleibt Karlsruher, wird offiziell KSCler und das Ganze auch noch langfristig - nämlich bis 2024.

Von Braunschweig nach Karlsruhe: Fabio Kaufmann verstärkt den KSC

Der KSC kann eine weitere Neuverpflichtung vermelden: Flügelspieler Fabio Kaufmann wechselt ins blau-weiße Trikot. Der 28-Jährige hat beim Karlsruher SC einen Vertrag bis 2023 unterschrieben und kommt von Eintracht Braunschweig in den Wildpark.

Neuer Flügelmann: Lucas Cueto wechselt zum Karlsruher SC

Nach Leon Jensen steht der nächste Neuzugang beim Karlsruher SC fest. Flügelspieler Lucas Cueto wechselt in den Wildpark. Der 25-Jährige erhält einen Vertrag bis ins Jahr 2023 und kommt vom Drittligisten Viktoria Köln, informiert der Karlsruher SC.

Stürmer Sven Kronemayer wird KSC-Profi & zu Astoria Walldorf ausgeliehen

Mit Sven Kronemayer das nächste Talent aus der U19 der KSC GRENKE aKAdemie einen Profivertrag beim KSC unterschrieben. Im Trikot des Karlsruher SC wird der 19-Jährige vorerst aber nicht auflaufen - der Stürmer wird direkt an Astoria Walldorf verliehen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
100%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.