Ab 21. April die ersten von insgesamt 30 Gärten und Höfe besichtigen
„Offene Pforte“ in Karlsruhe lädt wieder zur Gartenschau ein

Ab 21. April die ersten von insgesamt 30 Gärten und Höfe besichtigen „Offene Pforte“ in Karlsruhe lädt wieder zur Gartenschau ein

Quelle: GBA, Stadt Karlsruhe

Um die Gartenkultur zu fördern, Inspiration zu liefern, aber auch zum Entdecken geht das Karlsruher Projekt „Offene Pforte“ 2022 in die neunte Runde. Bis zum Herbst können Naturbegeisterte üblicherweise nicht zugängliche private Gärten und Höfe entdecken.

Gärten und Höfe in Karlsruhe besichtigen

Die „Offene Pforte“ geht 2022 in die neunte Runde. Das Projekt beginnt von Donnerstag, 21. bis Samstag, 23. April 2022 im Holderweg 6 in Rüppurr. Ebenfalls am 23. April besteht die Möglichkeit, in der Jahnstraße 8 ein in der Innenstadt-West gelegenes Naturgarten-Idyll zu erkunden.

Am Sonntag, 24. April, geben die Bewohnerinnen und Bewohner des Südstadt-Häuserkarees Augarten-, Gervinius-, Scherr- und Sybelstraße nachmittags Einblick in ihren Blockinnenhof.

Gartenbauamt bietet mit Führungen Einblicke

Wer hinter die Kulissen der städtischen Gärtnerei schauen möchte, kann am Dienstag, 26. April, die Gelegenheit nutzen und im Rahmen zweier rund einstündiger Führungen, um 10:00 Uhr und um 13:00 Uhr, die Gewächshäuser und Freiflächen in der Gebrüder-Grimm-Straße 9 zu besichtigen.

In den gut gefüllten Häusern wartet derzeit eine Vielzahl von Sommerblumen darauf, ab Mai in die städtischen Beete umzuziehen und in der angrenzenden Baumschule wachsen über 1.500 Jungbäumen heran.

 

Neue Broschüre: Weitere Informationen

Eine neue Broschüre präsentiert die insgesamt 30 teilnehmenden Gärten und Höfe und liegt an verschiedensten öffentlichen Auslageorten, wie dem Rathaus, den städtischen Bibliotheken oder Museen bereit.

Online wird sie bald auch auf karlsruhe.de/offenepforte abrufbar sein. Neuanmeldungen für 2023 nimmt das Gartenbauamt jederzeit gern entgegen.

 

 

Weitere Nachrichten

Bisher nicht abgeholt: 1.600 Pässe liegen beim Karlsruher Ordnungs- & Bürgeramt

Im Bürgerbüro in der Kaiserallee 8 wurde in den vergangenen Monaten eine Vielzahl an Personalausweisen und Reisepässen beantragt. Das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) weißt nun darauf hin, dass derzeit 1.600 der beantragten Dokumente bisher nicht abgeholt wurden.

Die Schlossgartenbahn fährt durch den Schlossgarten.

Streckenschaden: Schlossgartenbahn kann nicht mehr fahren

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kann aufgrund eines Streckenschadens aktuell nicht fahren, darüber informieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer Mitteilung an die Presse. Vermutlich erst Anfang nächster Woche wird der Schaden behoben sein.

Wettschulden eingelöst: Gottschalk & Elstner waren im Karlsruher Zoo

Entertainer Thomas Gottschalk (72) hat seinem Mentor Frank Elstner (80) viel zu verdanken und kann ihm deshalb nach eigenen Worten keine Bitte abschlagen.

Streit in der Karlsruher Innenstadt: Mit Beil verfolgt & bedroht

Ein Passant verständigte am frühen Samstagmorgen, 02. Juli 2022, die Polizei und schilderte in seinem Notruf gegen 05:25 Uhr, dass er eben Zeuge einer Drohung mit einem Beil im Bereich der Amalienstraße in Karlsruhe wurde, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Rückbau der Bahn-Infrastruktur: Oberleitung in der Kaiserstraße wird abgebaut

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beginnen mit dem Rückbau der Bahn-Infrastruktur in der Karlsruher Kaiserstraße. Bereits am Dienstag, 05. Juli 2022, erfolgt die Demontage des Fahrleitungsdrahtes zwischen dem Abschnitt Kronenplatz und Europaplatz.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.