Polizei Karlsruhe
Pkw schleudert gegen Lkw: 900 Liter Diesel in Karlsruhe ausgelaufen

Polizei Karlsruhe Pkw schleudert gegen Lkw: 900 Liter Diesel in Karlsruhe ausgelaufen

Quelle: Friso Gentsch

Ein 23-Jähriger verlor am Dienstag, 27. April 2021, in der Südbeckenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte auf einen geparkten Lkw. Dessen Tank wurde dadurch aufgerissen und rund 900 Liter Dieselkraftstoff gelangten in die Kanalisation.

Kontrolle verloren und auf Lkw geschleudert

Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer verlor am Dienstag gegen 11.20 Uhr in der Südbeckenstraße offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen BMW und schleuderte gegen einen geparkten Lkw.

Er und sein 22 Jahre alter Beifahrer wurden dabei leicht verletzt und kamen unter Einsatz von Rettungsteams zur Behandlung in Kliniken, informiert die Polizei Karlsruhe.

 

Rund 900 Liter Dieselkraftstoff liefen aus

Zu allem Unglück wurde an dem Schwerfahrzeug der linksseitige Tank aufgerissen. In der Folge liefen geschätzte 900 Liter Dieselkraftstoff aus und gelangten in die Kanalisation. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe war zur Bekämpfung mit insgesamt zwölf Wehrleuten vor Ort.

Der Pkw musste mit einem Totalschaden bei einem Schätzwert von 10.000 Euro abgeschleppt werden, so die Polizei.

 

Aufräumarbeiten dauerte bis nachmittags

An der Sattelzugmaschine entstand – neben dem Schaden durch ausgelaufenen Kraftstoff von noch unbekannter Höhe – weiterer Schaden von etwa 8.000 Euro.

Zudem war eine Nassreinigung der Fahrbahn notwendig. Erst gegen 15:00 Uhr waren die letzten Aufräumarbeiten abgeschlossen, erklärt die Polizei.

 

Weitere Nachrichten

15-Jähriger in Durlach mit Messer bedroht & beraubt - Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstagnachmittag, 16. August 2022, wurde ein 15-jähriger Junge Opfer eines Raubes an der Straßenbahnhaltestelle "Auer Straße" im Karlsruher Stadtteil Durlach, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemeldung und bittet um Hinweise.

Raub im Karlsruher Fasanengarten: 33-Jähriger wird zusammengeschlagen

Ein 33-jähriger Mann wurde am Montag, 15. August 2022, gegen 23:00 Uhr offenbar Opfer eines Raubes im Karlsruher Fasanengarten. Zwei bislang unbekannte Personen schlugen auf den Mann ein und entwendeten ihm seine Umhängetasche, teilt die Polizei Karlsruhe.

Pegelstände sinken: Lage an Flüssen & Seen rund um Karlsruhe weiter schlecht

Die Pegelstände sinken, vor allem am Bodensee könnten bald seit langem gültige Rekorde gebrochen werden. Aber es ist Regen in Sicht. Könnte das helfen?

Auktion Hammer

Online-Auktion: Nicht abgeholte Fundsachen werden versteigert

Im Herbst können Interessierte wieder an einer Online-Versteigerung von Fundsachen des städtischen Ordnungs- und Bürgeramts (OA) teilnehmen. Die Fundgegenstände sind bereits ab Donnerstag, 25. August, online mit Beschreibung und Foto aufrufbar.

Vorsätzliche Brandstiftung? Erneut Waldbrände im Hardtwald bei Karlsruhe

Auch am Mittwoch hat es wieder Brände im Hardtwald bei Karlsruhe gegeben. Mehrere Glutnester an verschiedenen Stellen löschte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.