Polizei Karlsruhe
Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung im Karlsruher Schlosspark

Polizei Karlsruhe Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung im Karlsruher Schlosspark

Quelle: Jens Büttner

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 26. Juni 2022, kam es im Karlsruher Schlossgarten zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, in deren Verlauf ein bislang unbekannter Täter mehrere Personen angriff, teilt die Polizei mit.

Vorfall im Karlsruher Schlosspark

Ein verletzter 20-Jähriger erschien am Sonntag, 26. Juni 2022, beim Polizeirevier Südweststadt und erstattete dort nachträglich Anzeige. Er gab an, sich zwischen Samstag 23:00 Uhr und Sonntag 02:00 Uhr mit vier weiteren Freunden im Karlsruher Schlosspark aufgehalten zu haben.

Dort kam es nach derzeitigen Erkenntnissen mit einer vierköpfigen Gruppe zunächst zu einer Diskussion. Aus dieser heraus griff plötzlich eine Person unvermittelt an und verletzte den 20-Jährigen sowie zwei seiner Freunde.

 

Auseinandersetzung: Tritte ins Gesicht

Auch als der 20-Jährige zu Boden ging, wurde er vom Täter ins Gesicht getreten, heißt es. Bei der Auseinandersetzung soll außerdem eine abgebrochene Flasche im Spiel gewesen sein und möglicherweise wurden auch noch weitere Personen durch den Unbekannten angegriffen.

Durch den Angriff erlitt der 20-Jährige mehrere Kopfverletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

 

Täter wird gesucht – Tathergang unklar

Der Täter soll circa 16 bis 18 Jahre alt, 1,85 Meter groß und 90 bis 100 Kilogramm schwer gewesen sein. Er hatte ein südeuropäisches Aussehen und trug schwarzes Haar, bei dem die Seiten etwas kürzer geschnitten waren, teilt die Polizei mit.

Zudem trug er zur Tatzeit ein schwarzes T-Shirt, dunkelblaue Jeans, weiße Schuhe und eine silberne Königskette. Da der Tathergang noch unklar ist, bittet die Polizei Zeugen, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe – Marktplatz unter 0721 666-3311 in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Justizvollzugsbeamte sind immer wieder Opfer von Übergriffen

Gewalt in Gefängnissen gehört schon fast zum Alltag: Unter den Gefangenen, aber oft genug werden auch Vollzugsbeamte zu Opfern.

Kliniken in Baden-Württemberg fordern Soforthilfe vom Bund

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) warnt vor einer größeren finanziellen Schieflage der Kliniken.

Vermutlich Schwerverletzter verschwindet in Karlsruhe von Unfallstelle

Nach einem Zusammenstoß mit einem Motorrad ist ein mutmaßlich schwer verletzter Radfahrer in Karlsruhe von der Unfallstelle geflüchtet und verschwunden.

Wohnwagen-Gespanne kollidieren auf der A8 bei Pforzheim

Bei einem Zusammenstoß zweier Wohnwagen-Gespanne ist am Samstag eine Frau auf der Autobahn 8 bei Pforzheim leicht verletzt worden.

Höhepunkt im September: Hitze wird Wespenzahl steigen lassen

Das Wetter spielt den Wespen in diesem Jahr besonders in die Karten. Sie sitzen bereits in Massen beim Bäcker in der Theke, sie schwirren ums Essen auf dem Balkon. Und das dürfte wohl auch noch ein bisschen andauern. Dabei sind sie deutlich mehr als schwirrende Plagegeister.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.