Präsentationen sind online verfügbar
Präsentationen verfügbar: Sanierungsauftakt im Gewerbegebiet Grünwinkel

Präsentationen sind online verfügbar Präsentationen verfügbar: Sanierungsauftakt im Gewerbegebiet Grünwinkel

Quelle: berchtoldkrass - space and options

Die Stadt Karlsruhe hat für das Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Grünwinkel“ Präsentationen erstellt, die ab sofort online verfügbar sind. Sie sollen Anwohnerschaft, Gewerbetreibende, Grundstückseigentümer sowie alle interessierten Bürger über informieren.

Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Grünwinkel“

Da aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Präsenztermine noch nicht möglich sind, hat die Stadt Karlsruhe anstelle der Auftaktveranstaltung für das Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Grünwinkel“ einige Präsentationen erstellt, die ab sofort online verfügbar sind.

Damit können sich die Anwohnerschaft, Gewerbetreibende, Grundstückseigentümer und -eigentümerinnen sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über die Ziele und Inhalte der Sanierung informieren, erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

 

Abgrenzungsplan des Sanierungsgebiets „Gewerbegebiet Grünwinkel“. | Quelle: Stadt Karlsruhe, Liegenschaftsamt

 

Zukunftsfähige Umgestaltung durch Sanierung

Mit der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebiets „Gewerbegebiet Grünwinkel“, das sich beidseits der Gleisanlagen des Westbahnhofs erstreckt, hat die Stadt Karlsruhe im Juli 2020 Neuland beschritten, denn hier wird erstmals die zukunftsfähige Umgestaltung eines innerstädtischen Gewerbegebiets im Rahmen eines Sanierungsverfahrens umgesetzt.

Dies steht im Einklang mit dem Beschluss des Gemeinderats aus dem Jahr 2014, wonach schonend mit der Ressource Boden umzugehen und der Innenentwicklung Vorrang vor der Ausweisung von Gewerbeflächen im Außenbereich zu gewähren ist, erklärt die Stadt in ihrer Mitteilung.

 

Förderrichtlinien für private Maßnahmen angepasst

Das Sanierungsverfahren im Gewerbegebiet Grünwinkel schließt dabei nahtlos an das Projekt „Ressourcenoptimierte Gewerbeflächenentwicklung durch Kooperation“ (REGEKO) und den daraus hervorgegangen städtebaulichen Rahmenplan an.

Mit den nun formulierten Sanierungszielen und -maßnahmen soll die Erhaltung und Sicherung des klassischen Gewerbegebiets ebenso wie die langfristige Weiterentwicklung zu einem modernen Produktions- und Dienstleistungsstandort vorangetrieben werden, heißt es weiter.

Um die Aufwertung und Durchgrünung des öffentlichen und privaten Raums im Sanierungsgebiet voranzutreiben und gleichzeitig die Erhaltung und Verdichtung der klassischen Gewerbenutzung zu stärken, hat die Stadt Karlsruhe ihre Förderrichtlinien angepasst. Im Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Grünwinkel“ ist es somit nun möglich, in den Genuss eines Zuschusses zu privaten Modernisierungs- oder Ordnungsmaßnahmen in Höhe von bis zu 200.000 Euro zu kommen.

Darüber hinaus wird eine umfassende und zeitgemäße Neuordnung der verkehrlichen Situation angestrebt und an der Ausbildung eines Quartierszentrums beim Westbahnhof im Herzen des Sanierungsgebiets gearbeitet, das eine Strahlwirkung auf das gesamte Quartier ausüben soll.

 

Visualisierung der neuen Quartiersmitte Am Westbahnhof | Quelle: berchtoldkrass – space and options

 

Erster Bebauungsplan ist bereits in Arbeit

Seit der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebiets am 21. Juli 2020 hat die Stadtverwaltung erste Planungsprozesse begonnen und ist in einen Dialog mit Prozessbeteiligten aus dem öffentlichen wie dem privaten Sektor getreten. Darüber hinaus wird bereits an der Erstellung eines ersten Bebauungsplans gearbeitet, über welchen die Sanierungsziele abgesichert werden sollen.

Der Bebauungsplan „Westlich der Hardeckstraße“ soll dabei zukünftig im südlichen Teil des Gewerbegebiets Grünwinkel eine Verdichtung der Bebauung bei gleichzeitiger Durchgrünung des Gebiets ermöglichen. Eine frühzeitige Beteiligung für diesen Bebauungsplan ist für Mitte Mai vorgesehen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Zusätzlich dazu beabsichtigt die Stadt Karlsruhe, Führungen durch das Sanierungsgebiet anbieten, sobald die Pandemielage es zulässt. Alle Beteiligten werden diesbezüglich zu gegebenen Zeit erneut benachrichtigt.

Weitere Fragen zum Sanierungsgebiet „Gewerbegebiet Grünwinkel“ können telefonisch (0721/133-6111) oder per Mail unter bereich.gs@stpla.karlsruhe gerne an die Stadt gerichtet werden.

Mehr dazu.

 

Weitere Nachrichten

Hitze-Schäden: Tram- & Stadtbahnverkehr in Karlsruhe komplett eingestellt

Aufgrund eines möglicherweise durch die sommerliche Hitze bedingten Schadens an mehreren Schienenstrecken muss der komplett VBK-Tram- und AVG-Stadtbahnbetrieb im Karlsruher Stadtgebiet eingestellt werden, darüber informieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe.

Feuerwehreinsatz: Brand in Klärwerk in Karlsdorf-Neuthard

Am Dienstag, 15. Juni 2021, kam es zu einem Brand auf dem Gelände der Kläranlage in der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. Der Brand entstand in einem neuen elektrischen Betriebsraum. Die Freiwillige Feuerwehr hat den Brand unter Kontrolle bringen können.

Polizei Karlsruhe bittet: Respektvoll miteinander - gewaltfrei gegeneinander

Kaum haben die Menschen ihre Freiheit wieder zurück, verlagert sich die Gewalt von drinnen nach draußen, Menschen trinken übermäßig Alkohol, solidarisieren sich, Gruppendynamiken entstehen und was bleibt sind Verletzte, informiert die Polizei Karlsruhe.

Die SCHLOSSLICHTSPIELE kehren ans Karlsruher Schloss zurück

Nach ihrem Aufbruch in den virtuellen Raum mit der digitalen Edition 2020 kehren die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe nun wieder auf die barocke Fassade des Karlsruher Schlosses zurück. Vom 18. August bis zum 03. Oktober 2021 findet das Open-Air-Event statt.

Zu viele & aggressive Menschen: Karlsruher Schlossgarten wurde geräumt

Viele Menschen waren am Samstagabend, 12. Juni 2021, bis in die Nacht zum Feiern in den Karlsruher Schlossgarten und auf den Schlossvorplatz gekommen. Kurz nach 22:00 Uhr wurde der Schlossgarten sukzessive durch Polizeikräfte geräumt, so die Polizei.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.