Notruf
Helfer in der Not: Die Rettungsdienste in Karlsruhe

Notruf Helfer in der Not: Die Rettungsdienste in Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

Der Rettungsdienst gliedert sich in die Notfallrettung und die Krankentransporte. In Karlsruhe gibt es mehrere verschiedenen Rettungsdienste, die gemeinsam betrieben werden. meinKA bietet einen Überblick und stellt die einzelnen Rettungsdienste vor.

Rettungsdienste in Karlsruhe

Der Rettungsdienst gliedert sich in die Notfallrettung  und die Krankentransporte. In Karlsruhe werden die verschiedenen Rettungsdienste von den Hilfsorganisationen dem Deutsches Rotes Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund, den Maltesern und den Johannitern sowie der Firma ProMedic gemeinsam betrieben. Sie alle sind in der ARGE SEG Karlsruhe – der ARGE Sanitätsdienst und Schnelleinsatzgruppe Karlsruhe und engagieren sich neben dem Rettungsdienst noch in zahlreichen sozialen Themen.

Die Koordination der Einsätze übernimmt die integrierte Leitstelle Karlsruhe. Die Stadt Karlsruhe, der Landkreis und der DRK-Kreisverband Karlsruhe betreiben diese Leitstelle. Diese ist für den mit 1.248 Quadratmeter größten Rettungsdienstbereich in Baden-Württemberg zuständig.

 

 DRK Kreisverband Karlsruhe e.V.

Der 1947 gegründete DRK Kreisverband Karlsruhe ist mit seinen 87 Ortsvereinen und 3.882 aktiven Ehrenamtlichen einer der größten Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes in Deutschland. 490 hauptamtliche Mitarbeiter, davon 275 im Rettungsdienst sorgen für den reibungslosen Ablauf. Hinzu kommen die Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes.

Die 16 Rettungswachen des DRK Karlsruhe mit insgesamt 35 Fahrzeugen befinden sich in Blankenloch, Bretten, Bruchsal, Ettlingen, Karlsruhe, Kronau, Menzingen, Oberderdingen, Philippsburg und Grötzingen.

Je ein Notarzteinsatzfahrzeug des DRK steht an der  DRK-Rettungswache Kronau, dem Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe, dem Krankenhaus Bruchsal und in Bretten, dem St. Vincentius-Klinikum und  dem Städtischen Klinikum Karlsruhe.

Zudem gibt es noch die Schnelleinsatzgruppe, die den Rettungsdienst bei größeren Schadenslagen unterstützt. Der DRK bietet nicht nur zahlreiche Alltagshilfen, wie Essen auf Rädern an oder den Hausnotruf, auch Blutspende-Termine organisiert das DRK.

Auch soziale Unterstützung gibt es über Kleiderläden und Tafelläden sowie den DRK-Kältebus, die Hauswirtschaftliche Versorgung oder das Projekt MehrWERTstiften.

 

Rettung durch das Deutsche Rote Kreuz | Quelle: Thomas Riedel

ASB Karlsruhe

Der Arbeiter-Samariter-Bund deckt als Wohlfahrtsverband alle Dienstleistungen im Bereich Pflege ab und ist im Stadt- und Landkreis auch als Rettungsdienst unterwegs.

Ob Notfallrettung, Krankentransport, Notfallhilfe, Motorradstaffel, Rettungshundestaffel, Drohnenteam, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Erste Hilfe-Kurse für Erwachsene, Kinder, betriebliche Ersthelfer, Betriebssanitäter und Brandschutzhelfer oder Erste Hilfe-Kurse für Haustiere, den Sanitätsdienst oder Stationäre Pflege – der ASB ist in Karlsruhe mit seinen rund 120 aktiven Ehrenamtlichen überall anzutreffen.

Rund 20.000 Mal ist der ASB Rettungsdienst im Stadt und Landkreis Karlsruhe unterwegs. Zwei Notarzteinsatzfahrzeuge stehen dafür zur Verfügung, sowie vier Rettungswachen – zwei davon mit Lehr-Rettungswachen.

 

| Quelle: Jens Kalaene

 

ProMedic Karlsruhe

ProMedic ist eine private, gemeinnützige Gesellschaft mit der Rettungswache im Karlsruher Stadtteil Grünwinkel. Hier befindet sich auch das Bildungszentrum, in dem ein breites Aus-, Weiter- und Fortbildungsangebot und auch Erste-Hilfe-Kurse stattfinden. Zudem bietet ProMedic einen Medical-Service an für Events und Veranstaltungen.

1991 startete ProMedic mit dem Rettungsdienst. Seit 2019 setzt ProMedic auch zwei Krankentransportwagen ein. Aktuell betreibt ProMedic unter anderem fünf Rettungswagen, zwei Krankentransportwagen und einen Mannschaftstransportwagen.

Des Weiteren engagiert sich ProMedic im MHW, dem Medizinischen Katastrophen-Hilfswerk Deutschland e.V. im Katastrophendienst.

 

ProMedic | Quelle: Thomas Riedel

 

Malteser Baden-Württemberg Karlsruhe

Die Malteser sind die katholische Hilfsorganisation und die Hilfsorganisation des souveränen Malteserordens in Deutschland. Der Malteserorden und der Caritasverband gründeten den Malteser Hilfsdienst 1953 als eingetragenen Verein.

Die Malteser haben Stadtgeschäftsstellen in Karlsruhe und Bruchsal. In Daxlanden befindet sich das Gerätehaus des Malteser Hilfsdienstes.

Im Rettungsdienst setzen die Malteser in Karlsruhe aktuell einen Rettungswagen und einen Krankentransortwagen ein.

Zusätzlich zum Rettungsdienst engagieren sich die Malteser in der Schnelleinsatztruppe, der Jugendarbeit, dem Sanitätsdienst, der Ausbildung, Rettungshundestaffel, im Schulsanitätsdienst, im Bevölkerungsschutz und im Auslandsdienst ein.

 

Malteser Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Johanniter Karlsruhe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist eine evangelische Hilfsorganisation und Ordenswerk des evangelischen Johanniterordens. Die Karlsruher Johanniter gehören zum Regionalverband Baden der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Neben den Notfalleinsätzen als Rettungsdienst, bieten die Johanniter auch Betreutes Wohnen, Erste-Hilfe-Kurse, Essen auf Rädern, Hausnotruf und Pflegekurse an.

Zudem engagieren sich die Johanniter auch im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen sowie an Karlsruher Schulen und im Katastrophenschutz. Auch helfen die Johanniter mit einer Johanniter-Rettungshundestaffel und engagieren sich in der Schnelleinsatz-Gruppe.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Deutsche Bahn informiert über geplantes 740-Meter-Gleis am Durlacher Bahnhof

Am Donnerstag, 06. Oktober 2022, findet eine Online-Informationsveranstaltung zur Maßnahme "740 m Gleis Bahnhof Karlsruhe-Durlach" statt. Die Deutsche Bahn möchte hier über den aktuellen Planungsstand informieren sowie Fragen zum Vorhaben beantworten.

Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe: Info-Container am Karlsruher Hauptbahnhof

Das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe ist eines der wichtigsten Infrastrukturvorhaben im Südwesten Deutschlands. Am Karlsruher Bahnhofsvorplatz bietet die Deutsche Bahn (DB) nun ab sofort die Möglichkeit, sich vor Ort zu dem Bahnprojekt zu informieren.

Über 10.000 Teilnehmer: "Karlsruhe spielt!" ist zu Ende gegangen

Vom 16. September bis 22. September 2022, hieß es im zweiten Jahr in Folge: "Karlsruhe spielt!". 66 temporären Straßen und Flächen verwandelten sich in dieser Zeit wieder zu Spielbereichen für Kinder. Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher waren 2022 dabei!

12 Stunden lang: Schwimmen für den guten Zweck im Sonnenbad

Schwimmen für den guten Zweck.: Das traditionelle "12 Stunden Schwimmen" im Karlsruher Sonnenbad findet am Samstag, 08. Oktober 2022, statt. Bereits zum 19. Mal wird das Event zugunsten der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V. veranstaltet.

Karlsruher Unfallschwerpunkt wird entschärft: Hier gibt es bald einen neuen Blitzer

Die Ampelkreuzung Linkenheimer Landstraße/Johann-Georg-Schlosser-Straße ist mittlerweile auf Liste der Unfallhäufungsschwerpunkte zu finden. Daher errichtet die Stadt bis Ende Oktober dort eine kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachungsanlage.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.