News aus Baden-Württemberg
Rheintalbahn: Bahnen umkurven nun Tunnelröhre in Rastatt

News aus Baden-Württemberg Rheintalbahn: Bahnen umkurven nun Tunnelröhre in Rastatt

Quelle: Uli Deck
dpa

Planmäßig hat die Bahn die Arbeiten an einer neuen Streckenführung auf der Rheintalbahn an der Tunnelbaustelle in Rastatt abgeschlossen.

Züge fahren seit Donnerstag auf rund 700 Metern auf dem Rohbau der Weströhre. «Für die Fahrgäste bedeutet die Änderung des Streckenverlaufs keinen Unterschied: Die Züge fahren wie gewohnt, die Fahrzeiten ändern sich nicht», teilte die Bahn mit.

Seit Karfreitag hatten Bahnreisende auf der Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden auf Busse als Ersatzverkehr umsteigen müssen. Unter anderem ließ die Bahn noch eine Lärmschutzwand bauen.

Nun soll eine etwa 200 Meter lange Baugrube über der Oströhre errichtet werden. Dann soll in offener Bauweise eine Tunnelvortriebsmaschine abgebaut werden, die seit 2017 einbetoniert ist. Damals waren Gleise über der Baustelle abgesackt und Arbeiter pumpten Beton auf 160 Metern Länge in die Röhre, in der noch die Tunnelbohrmaschine steckte. Der Verkehr auf einer Hauptverbindung zwischen den Nordseehäfen und Italien stand sieben Wochen still.

Mehrere bis zu sieben Meter hohe und insgesamt rund 800 Meter lange Schallschutzwände an der Baugrube sollen Anwohner und Anwohnerinnen vor Baulärm schützen, bis die Oströhre fertiggestellt ist. Durch den Tunnel Rastatt sollen Züge künftig die Stadt unterqueren.

 

Weitere Nachrichten

Laut Bericht: Lehrkräfte bekommen bald einheitliche Mailadressen

Seit Jahren arbeitet das Land an einer digitalen Bildungsplattform, die auch einen digitalen Arbeitsplatz für Lehrer umfasst. In den kommenden Wochen sollen Schulen ein Angebot zur Teilnahme bekommen.

Erneut mehr Solaranlagen in Baden-Württemberg installiert

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Fotovoltaikanlagen im ersten Quartal weiter gestiegen. Vor allem in der Freifläche kam es zu einer Zunahme der installierten Leistung.

Gewalt gegenüber Ärzten und Pflegern nimmt zu

Knochenbrüche, Gehirnerschütterung, Platzwunden: Medizinisches Personal sieht sich verstärkt Übergriffen durch Patienten und deren Angehörige ausgesetzt. Die Gründe: Drogen, Ungeduld, Unverständnis.

Sommerliche Temperaturen in Baden-Württemberg am Wochenende

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Wochenende in Baden-Württemberg sommerliche Temperaturen.

Karlsruher Zoo hilft mit: Mehr Kiebitze - Hoffnungsschimmer für den "Vogel des Jahres"

Der Kiebitz hat es im Süden Deutschlands schwer. Die Zahl der Brutpaare steigt in einem großen Gebiet am Oberrhein aber wieder an.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.