Rund 55.000 Menschen nutzen Alternative zur Eislaufbahn
Rollschuhbahn vor dem Karlsruher Schloss: „WINTERZEIT“ zieht positive Bilanz

Rund 55.000 Menschen nutzen Alternative zur Eislaufbahn Rollschuhbahn vor dem Karlsruher Schloss: „WINTERZEIT“ zieht positive Bilanz

Quelle: Melanie Hofheinz

„Unterm Strich war die Entscheidung für eine Rollschuhbahn die beste Alternative zur Eisbahn während der Energiekrise“, bilanziert Martin Wacker, Geschäftsführer der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die am 08. Januar 2023, beendete WINTERZEIT.

Rund 55.000 Menschen bei der WINTERZEIT

Rund 55.000 Menschen kamen während der siebenwöchigen Laufzeit zur „Stadtwerke Karlsruhe WINTERZEIT“ auf dem Schlossplatz. Über 20.000 fuhren selbst auf Rollschuhen um das Karl-Friedrich-Denkmal oder ließen die Stöcke beim Stockschießen über die Bahnen flitzen, heißt es in einer Pressemeldung der KME.

Weitere 35.000 Besucherinnen und Besucher nutzten das gastronomische Angebot im Winterdorf neben der Rollschuhbahn.

 

40 Prozent weniger Besucher als in den Vorjahren

Wie auch auf der Eisbahn in den vergangenen Jahren waren mehr als die Hälfte der Läuferinnen und Läufer Kinder, Schülerinnen und Schüler und Studierende. Die Sonderöffnungszeiten für Kindergartengruppen und Schulklassen wurden auch auf der Rollschuhbahn genutzt: rund 2.000 Kinder und Jugendliche waren vor Ort.

Insgesamt lag die Zahl der Besucherinnen und Besucher rund 40 Prozent unter der auf der Eislaufbahn in den vergangenen Wintern. Unter Berücksichtigung der wesentlich kleineren Lauffläche, der um drei Wochen kürzeren Laufzeit und des Experimentcharakters einer Rollschuhbahn im Winter, lasse sich eine positive Bilanz ziehen, teilt die KME mit.

 

Fotogalerie | Ende der Karlsruher Winterzeit vor dem Schloss

Weitere Nachrichten

E-Roller der Firma VOI in Karlsruhe

Auswertung von Anbieter Voi: Karlsruhe nutzt E-Scooter oft für die "letzte Meile"

E-Scooter gehören seit 2019 zum Mobilitätsmix in vielen deutschen Städten. Voi ist aktuell in 26 deutschen Städten aktiv - auch in Karlsruhe. Zum Jahreswechsel 2022/23 hat der E-Scooter-Anbieter seine jährlichen Nutzerdaten ausgewertet und veröffentlicht.

Von Narrenbaum bis Fastnachtsumzug: Die Termine der Karlsruher Fastnacht

In einer Pressemitteilung informiert der Festausschuss Karlsruher Fastnacht (FKF) über die diesjährigen Termine zum Höhepunkt der "fünften Jahreszeit". So steht bereits am Samstag, 04. Februar 2023, das Narrenbaumnstellen am Marktplatz auf dem Programm.

Feuerwehreinsatz in Karlsruhe: Dichter Rauch aus Mehrfamilienhaus

Am Sonntag, 29. Januar 2023, um 08:00 Uhr, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Vierordtstraße. Dichter Rauch drang aus einem Mehrfamilienhaus. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stupferich und Wettersbach vor Ort.

Hybrid-Auto brennt in Durlacher Tiefgarage: 500.000 Euro Schaden

Am Samstagabend, 28. Januar 2023, brannte ein Hybrid-Pkw in der Tiefgarage eines mehrstöckigen Geschäftsgebäudes in Durlach (Zur Gießerei). Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Tiefgarage und den angrenzenden Gebäuden.

Karlsruher Radverleihsystem KVV.nextbike knackt Zwei-Millionen-Marke

Neuer Rekord für das Bike-Sharing-Angebot KVV.nextbike: Das Radverleih-System des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verzeichnete seine zweimillionste Ausleihe, darüber informiert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung.



















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.