Polizei Karlsruhe
Schwangere wird nach Streit in Karlsruhe verletzt – Zeugen gesucht

Polizei Karlsruhe Schwangere wird nach Streit in Karlsruhe verletzt – Zeugen gesucht

Quelle: David Inderlied

Ein unbekannter Radfahrer verletzte am Dienstag, 01. Februar 2022, gegen 18:00 Uhr nach einem kurzen Wortgefecht eine 40-jährige schwangere Frau. Diese hatte den Mann kurz davor auf sein fehlendes Fahrradlicht aufmerksam gemacht, teilt die Polizei mit.

Schwangere Frau wird nach Streit verletzt

Wie die Polizei Karlsruhe informiert, verletzte ein unbekannter Täter am Dienstag, 01. Februar 2022, gegen 18:00 Uhr eine schwangere Frau.

Die 40-Jährige ging von der Liebigstraße in Richtung der Günther-Klotz-Anlage. Hierbei beobachtete die Schwangere einen Mann mit einem älteren Fahrrad, der ohne Licht und verbotswidrig auf dem Gehweg fuhr. Die Frau machte den Radfahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Hierauf reagierte der Ertappte mit Beschimpfungen und fuhr zunächst davon.

 

Gegenstand traf die Schwangere am Bauch

Einige Zeit später kam der Täter in dem Karl-Wolf-Weg wieder auf die Frau zugefahren, die mittlerweile durch eine Freundin begleitet wurde. Kurz vor dem Erreichen der Fußgängerinnen warf der Unbekannte einen Gegenstand in ihre Richtung und traf die schwangere Frau am Bauch.

Der Aufprall war so heftig, dass das Opfer zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus kam. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Kühler Krug, so die Polizei.

 

Polizei Karlsruhe sucht nach Zeugen

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: Zwischen 20 und 30 Jahre alt, kurze, lockige, vorne gegelte Haare und südländischer Teint. Er trug einen schwarzen Parka und fuhr auf einem vermutlich älteren, dunklen Damenfahrrad ohne Licht.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/666-3611 in Verbindung zu setzen.

 

Weitere Nachrichten

Bauarbeiten sorgen für Sperrung auf der B3 in Richtung Grötzingen

Aufgrund einer Baumaßnahme der Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH kommt es ab dem 13. Februar, bis Ende April 2023, zu einer Fahrtrichtungssperrung auf der B3 / Badener Straße in Richtung Grötzingen, das wird in einer Pressemeldung angekündigt.

Stadt Karlsruhe muss 2024/25 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften

Die Stadt Karlsruhe muss durch Aufwandsreduzierungen beziehungsweise Ertragssteigerungen im Ergebnishaushalt für 2024/2025 weitere 30 Millionen Euro pro Jahr erwirtschaften. Das haben der Oberbürgermeister und die Dezernentinnen und Dezernenten beschlossen.

Verkehrsunfall mit Couch auf der Südtangente: Polizei sucht Zeugen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Couch kam es am Samstag, 28. Januar 2023, gegen 14:30 Uhr auf der Südtangente Höhe Wolfartsweiererstraße in Richtung Durlach. Der Fahrer des Autos, der die Couch verloren hat, wird nun gesucht.

Von Michelin bis Genusstour: Karlsruhe feiert ein kulinarisches Jahr 2023

Michelin präsentiert seine Sterneverleihung der Spitzengastronomie in diesem Jahr am 04. April in Karlsruhe. Die Fächerstadt nimmt das zum Anlass, um ganz 2023 unter das Motto "Eine Stadt zum Genießen" zu stellen, teilt die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit.

Neue Bahn-Ansagen sollen Orientierung am Karlsruher Marktplatz erleichtern

In den Tram- und Stadtbahnen soll es ab sofort bei den Durchsagen den Zusatzhinweis geben, ob am Marktplatz die Haltestelle unterhalb der Pyramide oder die sich um die Ecke des Gleisdreiecks liegende Haltestelle in der Kaiserstraße angefahren wird.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.