Gutes tun in der Fächerstadt
Spenden in Karlsruhe: 11 tolle Möglichkeiten, um Gutes zu tun

Gutes tun in der Fächerstadt Spenden in Karlsruhe: 11 tolle Möglichkeiten, um Gutes zu tun

Quelle: Pixabay

Wohin mit aussortierten Gegenständen? Viel zu gut für die Tonne! Gerade für Kleidung, Möbel und Bücherspenden gibt es in Karlsruhe viele Annahmestellen. Übrigens: Neben der Möglichkeit zur Blutspende gibt es auch eine Anlaufstelle, um Haare zu spenden.

Diakonie Karlsruhe – Kleidung, Möbel & mehr spenden

Die Diakonie, der Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirche, ist auch in Karlsruhe vertreten. Hier unterhält sie die Kaufhäuser Kashka (Kaiserstraße 172) und Déjà vu (Windeckstraße 7), wo Menschen mit kleinem Geldbeutel in würdevoller Atmosphäre einkaufen können. In der zentralen Annahmestelle in der Windeckstraße freut man sich über gut erhaltenen Kleidung, Schuhe, Handtaschen, Koffer, Geschirr, Haushaltswaren, Kleinelektronik, Teppiche, Wohnaccessoires, CDs, DVDs, Bücher, Schmuck und Spielzeug.

Kleinere Mengen können auch in der Kaiserstraße abgegeben werden. Möbelspenden müssen im Vorhinein telefonisch angemeldet werden. Die Erlöse aus den Verkäufen wandern direkt in die weiteren sozialen Projekte der Diakonie.

 

Bücherschränke – Buchspenden für alle Leseratten

Wer offenen Auges durch Karlsruhe spaziert, hat sie bestimmt schon gesehen: Die öffentlichen Bücherschränke, mal getarnt als Telefonzelle, mal als abenteuerliche Aluminiumkonstruktion, immer bereit zum Geben und Nehmen. Mehr als 20 Bücherschränke gibt es mittlerweile in allen Karlsruher Stadtteilen.

 

Bücherschrank

Bücherschrank | Quelle: Thomas Riedel

 

Der Bücherbazaar – einmal Abholen, bitte!

Die Schränke sind jedoch eher für kleinere Mengen gedacht. Wer sehr viele Bücher, Comics, aber auch CD’s und Brettspiele spenden möchte, kann sie vom Bücherbazaar bequem zu Hause abholen lassen, der sie weiterverkauft und die Erlöse an gemeinnützige Projekte spendet.

 

Bahnhofsmission – Kaffee-, Kuchen- & Teespenden

Bahnhöfe sind Orte der Wiedersehensfreude, der Reiselust, des alltäglichen Pendelns mit dem noch dampfenden Kaffeebecher. Sie sind aber auch Orte der Not: Wenn keiner da ist, der mit dem Rollstuhl oder dem Gepäck helfen kann, wenn die Durchsagen nicht verstanden wurden, das Handy geklaut, kein sicherer Schlafplatz für die Nacht.

Dann hilft die Bahnhofsmission. Damit sich Menschen hier willkommen fühlen und aufwärmen können, nimmt die Bahnhofsmission im Karlsruher Hauptbahnhof gerne Kaffee, Tee, Kuchen- und Süßigkeitenspenden entgegen.

 

Städtisches Klinikum – medizinisches Zubehör & Verpflegung

Anders als Universitätskliniken müssen kommunale Krankenhäuser ihre finanziellen Spielräume aus eigener Kraft erwirtschaften – so auch das Städtische Klinikum Karlsruhe. Wer sich dem Hause verbunden fühlt, sein Unternehmen gemeinnützig einbringen will oder zum Erhalt der medizinischen Versorgung beitragen möchte, kann die Mitarbeitenden mit Lebensmitteln und Getränken, sowie mit medizinischen Produkten wie Schutzanzügen, Mundschützen, Kanülen und Mullbinden unterstützen.

Aus Hygienegründen kann nur neue, originalverpackte Ware angenommen werden. Bei Fragen zu den Sachspenden und zur Organisation der Abholung oder Lieferung helfen die Mitarbeiter des Sekretariats gerne im Vorfeld weiter.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Secondhand Oxfam Shop – Spenden in der Waldstraße

Oxfam ist eine internationale Hilfsorganisation, die sich ganz dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ verschrieben hat und in über 90 Ländern tätig ist. Um diese Projekte finanzieren zu können, unterhält Oxfam zahlreiche Secondhand-Läden, so auch in der Karlsruher Waldstraße. Hier können Haushaltsgegenstände, Kleidung, Schuhe, Bücher, Spiele und mehr abgegeben werden, solange diese in einem sehr guten Zustand sind.

Da die Lagerkapazitäten begrenzt sind, bittet Oxfam um Spenden in überschaubaren Mengen, außerdem müssen die Jahreszeiten beachtet werden. Das heißt, Herbst- und Winterkleidung wird gerne ab Spätsommer gesehen, Frühlings- und Wintersachen passen gut zum Ende der Winterzeit.

 

Tierheim Karlsruhe – den Vierbeinern eine Freude machen

Auch unsere lieben Vierbeiner freuen sich über Neues zum Spielen, Kuscheln oder Futtern. Der Tierschutzverein Karlsruhe hat dafür eine Wunschliste veröffentlicht, damit Tierliebhaber genau das spenden können, was die Katzen und Hunde gerade benötigen.

 

Der Tierschutzverein in Karlsruhe.

Der Tierschutzverein in Karlsruhe. | Quelle: Melanie Hofheinz

Geschäft W54 in Bretten – Kleider, Spiele & Co. spenden

Das Deutsche Rote Kreuz ist mit vielfältigen Projekten weltweit, bundesweit und natürlich auch in Karlsruhe aufgestellt. Gemeinsam mit der Diakonie führt das DRK das Geschäft W54 in Bretten, wo gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Spiele, Bücher, CDs, Kleinmöbel und weitere Haushaltsgegenstände abgegeben werden können, die dann kostenlos oder gegen kleines Geld an Menschen mit schmalem Budget weitergegeben werden.

 

DRK-Kältebus – Winterkleidung & Wunschliste

In den Wintermonaten wandert ein großer Teil der abgegebenen Winterkleidung vom W54 in den DRK-Kältebus. Dieser fährt durch das gesamte Karlsruher Stadtgebiet, um Menschen auf der Straße mit heißem Tee, Decken, Schlafsäcken und Gesellschaft zu versorgen. An den Kältebus können Bürger auch direkt spenden, das DRK hat hierfür eine Wunschliste auf Amazon eingerichtet.

 

DRK Kältebus Postgalerie

| Quelle: DRK

 

DRK-Flüchtlingsunterkunft Christian-Griesbach-Haus

Das Christian-Griesbach-Haus in Mühlburg bietet eine sichere Unterkunft für bis zu 200 Asylsuchende, die besonders schutzbedürftig sind. Dazu gehören vor Allem schwangere Frauen, Mütter mit kleinen Kindern, aber auch Blinde, chronisch Kranke oder Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Für die Unterstützung dieser Menschen nimmt das Christian-Griesbach-Haus Spenden aus dem medizinischen Bereich an, etwa Rollstühle und Rollatoren, Krücken und abwischbare Unterlagen, aber auch Nähmaschinen oder Spielzeuge. Spenden jeglicher Art müssen im Vorhinein mit der Hausleitung abgesprochen werden.

 

Karlsruher Tafel – Lebensmittel spenden & helfen

Einwandfreie Lebensmittel gehören nicht in dem Müll, zumal es auch in Karlsruhe Menschen gibt, die sich den Besuch im Supermarkt nicht leisten können. Hier kommt die Tafel ins Spiel, die Lebensmittel mit kleinen Schönheitsfehlern annimmt und an bedürftige Menschen weitergibt.

Die Karlsruher Tafel befindet sich in der Nördlichen Uferstraße. Sie kooperiert vor allem mit Großmärkten und Firmen, aber auch Einzelpersonen können originalverpackte Lebensmittel dort abgeben. Gekühlte oder tiefgefrorene Nahrungsmittel werden allerdings nicht entgegengenommen. Fragen zur Abgabe können vorab per Mail geklärt werden.

 

| Quelle: Roland Weihrauch

 

Haarspenden in Karlsruhe: ein kostbares Gut

Wer Blut oder Plasma spendet, leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Gelingen zahlreicher Operationen.

Doch was ist eigentlich mit Haaren? Beim Friseur heißt es schnipp-schnapp, Haare ab – und dann werden sie vom Boden Richtung Mülleimer gefegt. Tatsächlich aber sind die abgeschnittenen Haare für Menschen, die zum Beispiel aufgrund einer Chemotherapie eine Perücke tragen, ein kostbares Gut.

Der Friseursalon Haarsympathie in der Kaiserstraße hat sich mit einer Zweithaarmanufaktur zusammengeschlossen und gibt die abgeschnittenen Haare ab einer Länge von 25 Zentimetern weiter. So können die alten Zöpfe anderen Menschen noch Freude bereiten.

 

Mehr zum Thema Spende

Soziales Engagement in Karlsruhe – von Blutspende bis Lesepate

Blut und Stammzellen spenden, Kindern Geschichten vorlesen, mit Senioren spazieren gehen oder Flüchtlingen beim Deutschlernen helfen – es gibt in der Fächerstadt viele verschiedene Möglichkeiten, um anderen zu helfen und ehrenamtlich Gutes zu tun.

Städtisches Klinikum: Blutspende mit Termin ist Win-Win-Situation

Aufgrund der Corona-Krise musste die Blutspendezentrale im Städtischen Klinikum ihre gewohnte Struktur den neuen Gegebenheiten anpassen. Die Blutspende ist daher nur noch mit einem Termin möglich - ein Erfolg der auch nach Corona beibehalten werden soll.

Mehr zum Thema

Öffentliche Kleiderstange Stadtkirche

Spenden in der kalten Zeit: Öffentliche Kleiderstange bei der Stadtkirche

Es wird wieder kälter, aber nicht alle Menschen in Karlsruhe können sich angemessen warme Kleidung leisten. Aus diesem Grund wird auch im Jahr 2020 wieder eine öffentliche Kleiderstange bei der Evangelischen Stadtkirche auf dem Marktplatz zu finden sein.

Menschen beim Essen in der Karlsruher Vesperkirche

Corona zwingt Vesperkirchen zu neuen Konzepten

Vesperkirchen sind für Bedürftige viel mehr als nur die Gelegenheit zu einer Mahlzeit. Sie bieten Kontakte, Beratung und konkrete Hilfen. Doch unter den Bedingungen der Coronapandemie wird in diesem Winter vieles anders und kleiner sein.

Ein Herz für Stadtbäume: Karlsruher Baumpatenschaften sind gefragt!

Rund 70.000 Straßen­bäu­me gibt es in Karlsruhe - doch Einflüsse, wie der Klimawandel, wirken sich negativ auf die Le­bens­qua­li­tät und -dauer städti­scher Bäume aus. Daher übernehmen immer mehr Karlsruher eine Baumpatenschaft und engagieren sich.

KSC

KSC-Fans helfen: Corona-Projekt "Fußball macht satt" wird fortgeführt

Auf Initiative der KSC-Fanszene, wurden in den vergangenen Monaten Corona-Projekte ins Leben gerufen, wie "Fußball macht satt". Hier werden Einrichtungen für Wohnungslose mit Essenslieferungen unterstützt - dies soll nun langfristig fortgeführt werden.

"Großstadtaffe": Karlsruher ist mit sozialem Modelabel erfolgreich

2018 gründete Manuel Lauinger das Modelabel "Großstadtaffe" - dabei ist der Karlsruher kein Modedesigner, sondern Soldat. Welche Geschichte sich dahinter verbirgt und welche Erfolge "Großstadtaffe" bereits erreichen konnte, hat Lauinger meinKA verraten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.