Medizinisches Hilfspaket für Kinder in der Ukraine
Städtisches Klinikum & Stadt Karlsruhe unterstützen ukrainisches Kinderkrankenhaus

Medizinisches Hilfspaket für Kinder in der Ukraine Städtisches Klinikum & Stadt Karlsruhe unterstützen ukrainisches Kinderkrankenhaus

Quelle: PIA

Aufgrund des Kriegs in der Ukraine und dem damit verbundenen Leid für die Bevölkerung hat das Städtische Klinikum Karlsruhe gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe Medikamente und Operationsmaterial an das Kinderkrankenhaus im ukrainischen Czernowitz geschickt.

Medizinisches Hilfspaket für Kinder in der Ukraine

Die Stadt Czernowitz liegt im westlichen Teil der Ukraine und ist bislang nicht Ziel des russischen Angriffs geworden. Seit Beginn des Krieges im Februar suchten teilweise bis zu 100.000 Menschen, insbesondere aus den umkämpften Gebieten im Osten, Schutz in der Stadt.

„Czernowitz gehört momentan zu den vergleichsweise sicheren Städten in der Ukraine und hat sehr viele vom Krieg betroffene Menschen aufgenommen. Gerade deshalb sind die Behörden vor Ort auf Spenden und Hilfsmittel angewiesen und wir freuen uns, das dortige Kinderkrankenhaus auf diese Weise unterstützen zu können“, sagte Karlsruhes Bürgermeisterin Bettina Lisbach.

 

Sachspenden im Wert von rund 12.500 Euro

Das Klinikum Karlsruhe stellt Sachspenden im Wert von rund 12.500 Euro zur Verfügung. Dazu gehören dringend benötigte Medikamente wie Antibiotika und OP-Instrumente, unter anderem chirurgische Pinzetten und Arterienklemmen, heißt es in einer Pressemeldung.

„Mein besonderer Dank gilt dem Direktor der Kinderchirurgischen Klinik Prof. Dr. Peter Schmittenbecher, der die Zusammenstellung der medizinischen Hilfsmittel unterstützt hat sowie unserem Apothekendirektor Dr. Christian Degenhardt für die Bereitstellung der Medikamente“, betonte Markus Heming, Kaufmännischer Geschäftsführer des Klinikums.

 

Direkter Kontakt zum Kinderkrankenhaus Czernowitz

Die Stadt Karlsruhe hatte den direkten Kontakt zum Kinderkrankenhaus Czernowitz in Vermittlung ihrer rumänischen Partnerstadt Temeswar aufgebaut.

Für den sicheren Transport sorgt die Rosinen-Initiative der Eheleute Olga und Wladimir Skripnik, deren „Rosinenbrummis“ in Unterstützung der „Ukrainer in Karlsruhe e. V.“ regelmäßig humanitäre Hilfsgüter auf den Weg bringen.

Spenden für weitere Hilfslieferungen in die Ukraine können unter dem Stichwort „Karlsruhe hilft“ auf das Spendenkonto der Stadt Karlsruhe einbezahlt werden: IBAN DE10 6605 0101 0108 0777 77, BIC KARSDE66XXX (Sparkasse Karlsruhe).

 

Weitere Nachrichten

Motorradfahrer kollidiert in Karlsruhe mit Hund und wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen, 05. Oktober 2022, ein 45-jähriger Motorradfahrer, der in der Wilhelm-Hausenstein-Allee in Karlsruhe mit einem jagenden Hund zusammenstieß. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort verstarb.

Stadtfest, Schmeckfestival & Schwimmen: Das ist los am Wochenende

Das zweite Oktoberwochenende, vom 07. Oktober bis 09. Oktober 2022, hält einige tolle Events parat. Neben dem Karlsruher Stadtfest, wartet ein Schmeckfestival, das erste LIONS-Heimspiel der Saison und Wasserspaß im Sonnenbad und Hallenbad Grötzingen.

Postgalerie lädt zum Schmeckfestival: Streetfood, Live-Musik & Sonntags-Shopping

Zu einem Schmeckfestival auf dem Stephanplatz mit rund 30 exotischen Streetfood-Angeboten lädt die Postgalerie am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022. Neben vielen internationalen Leckereien wartet an beiden Tagen auch viel Live-Musik!

Vollsperrung & längerer Stau: Brennender Lkw-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe

Ein brennender Lkw sorgte am Donnerstagmorgen, 06. Oktober 2022, gegen 09:10 Uhr, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsruhe für eine Vollsperrung mit längerem Stau als Folge, darüber informiert, die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Aus EISZEIT wird WINTERZEIT: Karlsruhe tauscht Schlittschuhe gegen Rollenschuhe

Karlsruhe tauscht die Kufen gegen Rollen und lädt zur ersten Stadtwerke WINTERZEIT Rollschuhbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz ein! Vom 24. November 2022 bis zum 08. Januar 2023 können so, trotz Energiekrise, Runden vor dem Karlsruher Schloss gedreht werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.