News aus Baden-Württemberg
Stiftungsprofessur Radverkehr in Karlsruhe noch unbesetzt

News aus Baden-Württemberg Stiftungsprofessur Radverkehr in Karlsruhe noch unbesetzt

Quelle: Oliver Berg

Über fünf Monate nach dem Förderbescheid durch das Bundesverkehrsministerium ist die Stiftungsprofessur Radverkehr an der Hochschule Karlsruhe noch unbesetzt.

Der Förderzeitraum von fünf Jahren läuft unterdessen schon und müsste, damit die volle Zeit ausgeschöpft werden kann, wegen der langwierigen Bewerbungsverfahren nach hinten verlängert werden.

Die Auswahlverfahren für Professuren seien generell kompliziert und aufwendig, sagte Prorektor Franz Quint. Unter anderem müssten die Kandidaten in der engeren Auswahl Probevorträge mit einem Pflicht- und einem Wahlthema halten und sich Fachfragen der Berufungskommission stellen. Am Ende stehe ein Ranking von drei Anwärtern, das zu guter Letzt dem Wissenschaftsministerium in Stuttgart vorgelegt werde. «Wir sind zuversichtlich, dass es noch vor Beginn des Wintersemesters eine Berufungsentscheidung gibt», sagte Quint. Für die Karlsruher Professur hatten sich mehr als 30 Kandidaten beworben.

Die Hochschule ist eine von sieben bundesweit, die Anfang Februar vom Bundesverkehrsministerium ausgewählt worden waren für neu zu schaffende Radverkehrsprofessuren. Sie sollen unter dem Blickwinkel des Radverkehrs zu Verkehrsplanung oder Verkehrssicherheit forschen und ausbilden.

Weitere Nachrichten aus der Region

Plastiktüten im Bioabfall? Wieder mehr Müll in Baden-Württemberg

Die schwarzen Tonnen für den Restmüll und die braunen für den Biomüll. Ganz einfach. Und dennoch landet immer wieder Plastik in der einen und Bio in der anderen falschen Tonne. Umweltminister Untersteller ist das ein Dorn im Auge.

An Karlsruher Bahnstrecke: Siebenschläfer gründet Familie im Schaltkasten

Einen ungewöhnlichen Wohnort für ihre Familie hat sich eine Siebenschläferdame an der Bahnstrecke Karlsruhe-Freiburg gesucht.

Brandstiftung? Zwei Fahrzeuge vor Karlsruher Autohaus in Flammen

Am frühen Samstag, den 01. August sowie am frühen Montag, den 03. August 2020 wurden vier Fahrzeuge durch Brände zerstört und ein Sachschaden von geschätzten 200.000 Euro verursacht, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Nass-kühler Start in die Woche im Südwesten

Mit Regen und deutlich kühleren Temperaturen als zuletzt beginnt die neue Woche im Südwesten.

Für weniger Berufsverkehr: Einführung von Home-Office-Pauschale?

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann macht sich zur Vermeidung von Staus im Berufsverkehr für die Einführung einer Home-Office-Pauschale stark.




Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.