News aus Baden-Württemberg
Streit um Wildvogelauffangstation in Rastatt schwelt weiter

News aus Baden-Württemberg Streit um Wildvogelauffangstation in Rastatt schwelt weiter

Quelle: Pixabay
dpa

Der Wildvogelauffangstation in Rastatt droht ein Aufnahmeverbot für Wildvögel.

Das Landratsamt halte offensichtlich an der Absicht fest, ein solches Verbot für drei Jahre zu verhängen, teilte der Anwalt der Vogelschützer, Klaus-Eckhard Walker, am Mittwoch mit. Laut Landratsamt ist der Ausgang hingegen offen. Man plane zwar «aufgrund wiederholt festgestellter Mängel unterschiedlicher Art eine weitere verwaltungsrechtliche Anordnung zu erlassen», hieß es von dort. Was für einen Inhalt diese genau haben werde, stehe aber noch nicht fest, erläuterte ein Sprecher der Behörde.

Der Streit zwischen der Wildvogelauffangstation Fingermann und den Behörden schwelt seit zwei Jahren. In einer früheren Anordnung hatte das Landratsamt unter anderem bereits verfügt, dass die Käfige ordentlich ausgestattet sein müssten. «Dem sind die Besitzer der Station nachgekommen», sagte Walker. «Ein Aufnahmestopp wäre unverhältnismäßig und das Ende der Auffangstation.»

Am vergangenen Montag hatte dazu eine Anhörung im Landratsamt stattgefunden. Wann nun die neue Anordnung kommen wird, ist nach Worten des Landratsamtsprechers noch nicht klar. Erst müssten sich die beteiligten Stellen, darunter das Veterinäramt, noch beraten und abstimmen. Die Auffangstation gibt es eigenen Angaben zufolge seit 28 Jahren.

 

Weitere Nachrichten

Statistik: Immer mehr ältere Menschen in Baden-Württemberg

Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg sind älter als 64 Jahre.

Katzen-Ausgangsverbot in Walldorf endet eher

Das bundesweit einzigartige Ausgangsverbot für Katzen in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) zum Schutz seltener Vögel wird in diesem Jahr um gut zwei Wochen verkürzt.

Kein Regen: "außergewöhnliche Lage an Gewässern" in und um Karlsruhe

Bei Marc Freiwald ist Maßarbeit gefragt. Der Fährbetreiber ist zwar noch auf dem Rhein unterwegs, aber viel Wasser unterm Kiel hat er nicht mehr. Rhein, Neckar und Donau, aber auch kleinere Flüsse führen so wenig Wasser wie lange nicht mehr.

"Geiler, schöner Schmerz": Tauzieher schwört auf Muskelkater

Tauziehen ist nach der Erfahrung von Thomas Hug aus Horben (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) ein Sport, der es in sich hat.

Energiepreise: Heizkostenzuschuss wird im September ausbezahlt

Die Energiepreise steigen und steigen. Das trifft besonders Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Der Heizkostenzuschuss verschafft ihnen etwas Entlastung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.