News aus Baden-Württemberg
Tisch zerstört: Verfahren gegen Bad Schönborns Bürgermeister eingestellt

News aus Baden-Württemberg Tisch zerstört: Verfahren gegen Bad Schönborns Bürgermeister eingestellt

Quelle: Uwe Anspach
dpa

Weil Bad Schönborns Bürgermeister veranlasst hat, einen Ratstisch zu zerstören und einen nicht genehmigten Erdwall an der Bundesstraße zu errichten, muss er 15.000 Euro zahlen.

Im Gegenzug stellte das Amtsgericht Bruchsal das Verfahren wegen Sachbeschädigung und Untreue gegen Rathauschef Klaus Detlev Huge (SPD) am Montag ein. Das Geld gehe an den Ökumenischen Hospizverein im Landkreis Karlsruhe, wie Richterin Regina Hintermayer sagte.

Die Verteidigung hatte zuvor den Vorschlag gemacht, das Verfahren auf diese Weise zu beenden. Staatsanwaltschaft, Hintermayer und auch Huge stimmten zu. Der Bürgermeister zeigte sich mit dem Ergebnis «fast zufrieden». Die Einigung sei jedoch kein Schuldeingeständnis.

Zuvor hatte der 60-Jährige Fehler in der Kommunikation zugegeben. Es sei falsch gewesen, den Gemeinderat nicht zu informieren, sagte Huge. Bei den Mitgliedern des Gemeinderats hatte sich Huge mit seinen Alleingängen keine Freunde gemacht. Mehrere Mitglieder zeigten den Bürgermeister wegen des zerstörten Ratstisches an, wie Gemeinderat Ulrich Haßfeld (Freie Wähler Bad Schönborn) in der Verhandlung sagte.

Huge hatte angeführt, dass es wegen der Corona-Auflagen nicht möglich gewesen sei, an dem Tisch Sitzungen abzuhalten. Den Erdwall wiederum habe er errichten lassen, um illegales Abbiegen auf einen Feldweg zu verhindern und Fußgänger und Radfahrer zu schützen. Die Erde stammte vom Grundstück seiner Tochter.

Mit der Einigung vor dem Amtsgericht ist der Streit in der Gemeinde im Landkreis Karlsruhe aber noch nicht vom Tisch. Nach Angaben Huges gibt es gegen ihn auch noch ein Disziplinarverfahren in der Sache.

Weitere Nachrichten

Statistik: Immer mehr ältere Menschen in Baden-Württemberg

Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg sind älter als 64 Jahre.

Katzen-Ausgangsverbot in Walldorf endet eher

Das bundesweit einzigartige Ausgangsverbot für Katzen in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) zum Schutz seltener Vögel wird in diesem Jahr um gut zwei Wochen verkürzt.

Kein Regen: "außergewöhnliche Lage an Gewässern" in und um Karlsruhe

Bei Marc Freiwald ist Maßarbeit gefragt. Der Fährbetreiber ist zwar noch auf dem Rhein unterwegs, aber viel Wasser unterm Kiel hat er nicht mehr. Rhein, Neckar und Donau, aber auch kleinere Flüsse führen so wenig Wasser wie lange nicht mehr.

"Geiler, schöner Schmerz": Tauzieher schwört auf Muskelkater

Tauziehen ist nach der Erfahrung von Thomas Hug aus Horben (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) ein Sport, der es in sich hat.

Energiepreise: Heizkostenzuschuss wird im September ausbezahlt

Die Energiepreise steigen und steigen. Das trifft besonders Menschen ohne oder mit geringem Einkommen. Der Heizkostenzuschuss verschafft ihnen etwas Entlastung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.