Vorbild und Frau der Tat
Trauer um Dr. Maria Melitta Büchner-Schöpf: Karlsruher Unternehmerin gestorben

Vorbild und Frau der Tat Trauer um Dr. Maria Melitta Büchner-Schöpf: Karlsruher Unternehmerin gestorben

Quelle: CIK

Die Karlsruherin Dr. Maria Melitta Büchner-Schöpf ist gestorben. Mit ihr habe die Stadt Karlsruhe eine Persönlichkeit verloren, die „herausragenden Unternehmerinnengeist gepaart mit ihrem besonderen Gespür für Menschen“ zeigte, so OB Dr. Frank Mentrup.

Inhaberin des Modehauses Schöpf gestorben

Dr. Maria Melitta Büchner-Schöpf ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Als „erfolgreiche Unternehmerin und geschätzte Persönlichkeit unserer Stadt“ würdigt Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup in einem Kondolenzbrief die verstorbene Inhaberin des Modehauses Schöpf.

Mit ihr habe die Stadt Karlsruhe eine Persönlichkeit verloren, die „herausragenden Unternehmerinnengeist gepaart mit ihrem besonderen Gespür für Menschen“ zeigte, schreibt der OB.

 

Verschiedenen beruflichen Stationen & Erfolge

Die promovierte Juristin hatte nach verschiedenen beruflichen Stationen, unter anderem als Ministerialdirigentin im Bundeswirtschaftsministerium, 1980 nach dem Tod ihres Vaters die Leitung des Modehauses Schöpf übernommen. Darüber hinaus engagierte sie sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich.

So beispielsweise in der nach ihrer Mutter benannten „Melitta-Schöpf-Stiftung“, die sich insbesondere um Besuchsdienste von Seniorinnen und Senioren kümmert. Als besondere Würdigung ihrer herausragenden Verdienste war Dr. Maria Melitta Büchner-Schopf mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

 

City Initiative trauert um Gründungsmitglied

Auch die City Initiative Karlsruhe reagiert bestürzt auf den Tod ihres Gründungsmitglieds Dr. Melitta Büchner-Schöpf.

„Mit ihr haben wir eine große Unternehmerpersönlichkeit verloren. Mit ihren messerscharfen Analysen, ihren pointierten Aussagen, aber auch ihrem Einsatz für öffentliche Belange sowie ihrem vorbildlichen sozialen Engagement wird sie uns allen in bester Erinnerung bleiben“, so Anke Bünting-Walter, Vorstandsvorsitzende der City Initiative Karlsruhe (CIK).

 

Weitere Nachrichten

flaechenbrand-stutensee-2022-tr

Viele Brände am Sonntag: Karlsruher Feuerwehren waren im Dauereinsatz

Am Sonntag, 07. August 2022, waren die Feuerwehren im Landkreis Karlsruhe bei mehreren Einsätzen gefordert. Auch für den Rettungsdienst im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gibt es derzeit sehr viel zu tun, wird in einer Pressemitteilung informiert.

"Haifischzähne": Neue Fahrbahnmarkierung in der Karlsruher Weststadt

Zur Verbesserung der Verkehrssituation wurden in Karlsruhe nun "Haifischzähne" an der Kreuzung Körnerstraße/Weinbrennerstraße auf die Fahrbahn aufgetragen. Dieses neue Verkehrszeichen soll unter anderem die Rechts-vor-links-Regelung verdeutlichen.

Brücke über der Theodor-Heuss-Allee: Sanierung bis zum Ende der Sommerferien

Noch bis zum Ende der Sommerferien wird die Fußgängerbrücke über die Theodor-Heuss-Allee (L604) bei der Europäischen Schule in der Waldstadt wegen Sanierungsarbeiten gesperrt sein, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Karlsruher Bandprojekt soll in frühere Molkereizentrale ziehen

Da das Karlsruher Bandprojekt sein langjähriges Domizil auf dem Areal C in der Nordstadt räumen musste, wurde eine Alternative gesucht. Diese wurde nun in der ehemaligen Molkereizentrale Südwest in der Neureuter Straße gefunden, informiert die Stadt.

flaechenbrand-stutensee-2022-tr

Flächenbrand in Ettlingen führt zu B3-Sperrung & Beeinträchtigung der A5

Ein Flächenbrand führte am Donnerstagnachmittag, 04. August 2022, im Bereich von Ettlingen-Bruchhausen zu einer Sperrung der B3 und Sichtbehinderungen auf der parallel verlaufenden A5, darüber informiert die Polizei in einer Pressemeldung.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.