Karlsruher Innenstadt nur eingeschränkt erreichbar
„Globalstreik“ sorgt für Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Karlsruher Innenstadt nur eingeschränkt erreichbar „Globalstreik“ sorgt für Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Quelle: Markus Scholz

Mit erheblichen Behinderungen müssen alle Verkehrsteilnehmer am Freitag, 24. September 2021, in der östlichen Karlsruher Innenstadt rechnen. An diesem Tag findet der „Globalstreik“ der „Fridays for Future“-Bewegung statt, kündigt die Stadt Karlsruhe an.

„Globalstreik“ sorgt für Verkehrsbehinderungen

Wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung ankündigt, muss  am Freitag, 24. September 2021, mit erheblichen Verkehrsbehinderungen  in der östlichen Karlsruher Innenstadt gerechnet werden.

Denn an diesem Tag findet der „Globalstreik“ der „Fridays for Future“-Bewegung statt. Zu der Versammlung werden circa 5.000 Teilnehmende erwartet. Besonders betroffen ist der Bereich rund um den Mendelssohnplatz und die Kreuzung Ludwig-Erhard-Allee/Kapellenstraße, wo sich der zentrale Veranstaltungsbereich mit Bühne befindet.

 

Der Zeitplan der Veranstaltung

Der Beginn der Aktion ist mit einer Auftaktkundgebung um 15:00 Uhr vorgesehen. Im Anschluss an die Kundgebung bewegt sich gegen 17:00 Uhr ein Demonstrationszug durch die Innenstadt bis zum Marktplatz und zurück zum Mendelssohnplatz.

Das Ende der Veranstaltung ist nach einer Abschlusskundgebung voraussichtlich gegen 19:30 Uhr geplant, gibt die Stadt vorab bekannt.

 

Zahlreiche Straßensperrungen sind erforderlich

Während des „Globalstreiks“ wird bereits ab 10:00 Uhr die stadtauswärts führende Fahrbahn der Ludwig-Erhard-Allee ab dem Mendelssohnplatz gesperrt, da vor dem Scheck-in-Center die Bühne aufgebaut wird.

Stadteinwärts ist die Ludwig-Erhard-Allee ab dem Oststadtkreisel voraussichtlich ab 14:00 Uhr gesperrt. Mit der Freigabe der Ludwig-Erhard-Allee wird nach Abbau der Bühne gegen 21:00 Uhr gerechnet.

Die gegen 17:00 Uhr beginnende Demonstration führt über die Route: Kriegsstraße – Ettlinger Tor – Rondellplatz – Marktplatz – Zirkel – Waldhornstraße – Berliner Platz – östliche Kaiserstraße – Durlacher Tor – Kapellenstraße zurück zum Mendelssohnplatz.

Hierfür sind im Innenstadtbereich zahlreiche temporäre Straßensperrungen erforderlich. Die jeweilige Dauer dieser Sperrungen kann nicht verbindlich vorhergesagt werden, da diese von verschiedenen Faktoren, insbesondere auch der Zahl der Teilnehmenden abhängig ist, erklärt die Stadt.

 

Betroffene Straßen bitte weiträumig umfahren

Für den gesamten Zeitraum der Versammlung einschließlich der Demonstration wird es im Innenstadtbereich zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Das Ordnungs- und Bürgeramt empfiehlt Ortskundigen daher, den Bereich Mendelssohnplatz und die von der Demonstration betroffenen Straßen weiträumig zu umfahren.

Durch die Demonstration beeinträchtigt sind auch die Stadtbahn- und Straßenbahnlinien im Bereich Rüppurrer Tor. In der Kaiserstraße sollen die Bahnen dagegen durchgehend fahren, es muss aber mit kurzzeitigen Verzögerungen gerechnet werden, heißt es abschließend.

 

Weitere Nachrichten

Weihnachtshaus in Karlsruhe-Neureut: Lichterglanz trotz Energiekrise?

Lichterglanz trotz Energiekrise? Die Weihnachtshaus-Besitzer im Südwesten sind sich in diesem Jahr uneins, wie viel Bling-Bling es sein darf.

Flohmarkt, Frisbee, Feiertag: Das ist los am langen Wochenende

Endlich wieder ein langes Wochenende! Der Oktober 2022 beginnt Arbeitnehmer-freundlich und versüßt uns den Start mit einem freien Montag. Eine Auswahl an Events, die an diesem langen Wochenende in der Fächerstadt stattfinden, gibt es hier im Überblick.

40.000 Euro Schaden: Tesla-Fahrer fährt in Umzäunung am Durlacher Turmberg

Ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochmorgen, 28. September 2022, am Durlacher Turmberg, darüber informiert die Polizei Karlsruhe am Donnerstag, 29. September 2022, in einer Pressemeldung.

Sparmaßnahme: Rollschuhfläche soll wohl Eislaufbahn in Karlsruhe ersetzen

Rollen statt schlittern, Kunststoff statt Eis: Eine Rollschuhbahn könnte dieses Jahr in der Weihnachtszeit die Eislaufbahn vor dem Karlsruher Schloss ersetzen, um Strom zu sparen.

Autofahrerin fährt auf der Kriegsstraße gegen Laternenmast & beschädigt Fahrzeuge

Eine 36-Jährige war am Mittwoch, 28. September 2022, gegen 03:30 Uhr auf der Kriegsstraße aus Richtung "Kühler Krug" in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Dabei touchierte sie wohl mehrere geparkte Fahrzeuge und fuhr ihr Auto gegen einen Laternenmast.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.