Neues vom Karlsruher SC
Trotz Gersbeck: KSC verpasst auch in Fürth den ersten Sieg

Neues vom Karlsruher SC Trotz Gersbeck: KSC verpasst auch in Fürth den ersten Sieg

Quelle: Daniel Löb

Der Karlsruher SC wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga.

Beim Comeback von Stammtorwart Marius Gersbeck holte der KSC durch das 1:1 (0:0) bei Absteiger SpVgg Greuther Fürth am Freitagabend aber den ersten Zähler. Der Keeper hatte zuletzt wegen einer Handverletzung vier Monate aussetzen müssen. Vor 9678 Zuschauern sorgte Ragnar Ache für die Führung der Hausherren (57. Minute), Marvin Wanitzek glich per Handelfmeter aus (66.). In der Tabelle stecken beide Teams weiter unten fest.

Nach einer schleppenden Anfangsphase bestimmte die Spielvereinigung lange die Partie. Dabei ließ aber auch Fürth die Torgefahr vermissen. Karlsruhes Offensivkraft Paul Nebel hatte vor der Pause Glück, nach einem harten Einsteigen nicht mit Gelb-Rot vom Platz geschickt zu werden (40.).

In der zweiten Hälfte kam mehr Torgefahr auf. Nach Doppelpass mit Branimir Hrgota traf Ache aus rund 18 Metern zur Führung. Lange hielt diese nicht. Nach Einsatz des Video-Assistenten gab es Handelfmeter für den KSC, zuvor hatte Oussama Haddadi einen Schuss von Wanitzek mit der Hand abgelenkt. Wanitzek verwandelte platziert. Zentimeter fehlten Karlsruhe zum 2:1, weil Jerôme Gondorf bei seiner Torvorlage für Wanitzek im Abseits gestanden hatte. In der Schlussphase war der KSC näher am Sieg.

 

Fotogalerie | Bilder vom Spiel zwischen Fürth & dem KSC

Mehr zum KSC

Abwehrsorgen des KSC nehmen ab: Ballas zurück auf dem Platz

Durch die Rückkehr von Florian Ballas ins Mannschaftstraining entspannt sich die personelle Situation im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC weiter.

Bis Ende der Saison: Stephan Ambrosius verstärkt KSC-Defensive

Der KSC leiht Innenverteidiger Stephan Ambrosius vom Hamburger SV bis zum Ende der aktuellen Saison aus, darüber informiert der Karlsruher SC am Dienstag, 16. August 2022, in einer Pressemitteilung.

Erster Saisonsieg für den KSC: Eichner verteilt Komplimente

Zwei späte Tore lassen den Karlsruher SC im Baden-Duell mit dem SV Sandhausen jubeln. Trainer und Spieler sind nach den Rückschlägen der Vorwochen spürbar erleichtert. Ihr Dank gilt auch den Fans.

Schwartz sieht Sandhausen beim KSC nicht in Favoritenrolle

Trainer Alois Schwartz vom Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen weist die Favoritenrolle im Nordbaden-Duell von sich und seiner Mannschaft.

KSC mit Abwehrsorgen gegen Sandhausen: Trainer Eichner will kreativ werden

Trainer Christian Eichner ist noch auf der Suche nach einer kreativen Lösung für die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Abwehrzentrum des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.