Wetteraussichten
Trübes Wetter im Südwesten: Frühling lässt auf sich warten

Wetteraussichten Trübes Wetter im Südwesten: Frühling lässt auf sich warten

Quelle: Sebastian Kahnert
dpa

Im Südwesten dürfte der Regenschirm auch in den kommenden Tagen ein nützlicher Begleiter sein.

Schon der Vatertag zeigt sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit dicken Wolken, die örtlich für Schauer und einzelne Gewitter sorgen dürften. Die Höchstwerte liegen den Meteorologen zufolge am Donnerstag zwischen 10 und 17 Grad.

In der Nacht zu Freitag klingen die Schauer demnach ab, Temperaturen sinken auf Tiefstwerte zwischen 8 Grad und 3 Grad. Der Tag startet zunächst heiter, im Laufe des Tages ziehen Wolken auf und zunehmend gehen Schauer und Gewitter in Baden-Württemberg nieder. Wie der Wetterdienst mitteilt, liegen die Höchstwerte voraussichtlich zwischen 11 Grad und 18 Grad. Dort wo Gewitter niedergehen, muss demnach mit stürmischen Böen oder Sturmböen gerechnet werden.

In der Nacht zu Samstag fallen weniger Niederschläge, Tiefstwerte liegen dem DWD zufolge zwischen 4 Grad und 9 Grad. Im Laufe des Tages müsse erneut mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 11 Grad und 17 Grad. In der Nacht zu Sonntag dürfte es bewölkt bleiben, in manchen Regionen könnte Regen fallen. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 4 und 9 Grad. In höheren Lagen dürfte es stürmisch werden.

Auch am Sonntag sind nach Angaben eines DWD-Sprechers keine Veränderungen zu erwarten. So müsse erneut mit Schauern und Gewittern im Südwesten gerechnet werden. Höchsttemperaturen dürften demnach zwischen 15 und 18 Grad liegen. Auf der anderen Seite fallen die Eisheiligen in diesem Jahr relativ mild aus, wie der Sprecher hinzufügte. Mit frostigen Nächten müsse nicht mehr gerechnet werden.

 

Weitere Nachrichten

Baden-Württemberg erhält Zehntausende Dosen zusätzlichen Corona-Impfstoff

Baden-Württemberg erhält im Juni zusätzlichen Corona-Impfstoff vom Bund und verteilt diesen auf Kreise mit geringer Impfquote.

Baden-Württemberg lockert Maskenpflicht an Schulen

Besonders Schüler haben unter den Corona-Beschränkungen gelitten. Nun sollen sie bei niedrigen Inzidenzen wieder ohne Maske lernen dürfen. Auch in anderen Bereichen soll die Maske fallen - auf keinen Fall aber im Fußballstadion.

Laut Forscher: Ende der Maskenpflicht bei Outdoor-Veranstaltungen

Eine Maskenpflicht im Freien ergibt aus Sicht des Aerosol-Forschers Gerhard Scheuch keinen Sinn mehr - auch nicht bei Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Open-Air-Konzerten.

Weniger als 100 Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg

Erstmals seit Wochen hat die Zahl der täglich gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg die 100er-Marke unterschritten.

Mercedes-Benz präsentiert ersten elektrischen Serien-Lkw

Mercedes-Benz will noch dieses Jahr im Werk Wörth am Rhein mit der Serienproduktion seines ersten batterieelektrischen Lastwagens starten.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.