News aus Baden-Württemberg
Umfrage: Personalmangel in Kitas könnte sich verschlimmern

News aus Baden-Württemberg Umfrage: Personalmangel in Kitas könnte sich verschlimmern

Quelle: Uli Deck/dpa
dpa

Der Personalmangel in den Kindertagesstätten im Südwesten könnte sich einer Umfrage zufolge noch deutlich verschlimmern.

7,1 Prozent des befragten pädagogischen Personals spielen mit dem Gedanken, das Berufsfeld komplett zu verlassen. Das ergab eine Umfrage der Gewerkschaft Verdi in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda, die am Freitag in Stuttgart vorgestellt wurde. Demnach erwägen sogar 27 Prozent, die Arbeitszeit zu reduzieren – vor allem wegen der hohen Belastung. Verdi sprach von einem alarmierenden Ergebnis. Auch die Tatsache, dass immerhin 9,3 Prozent sich unter bestimmten Voraussetzungen vorstellen könnten, aufzustocken, sei da eher ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Für den Kita-Personalcheck hatten die Hochschule und die Gewerkschaft im vergangenen Herbst mehr als 1300 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kindertagesstätten im Südwesten befragt – von diesen waren 71 Prozent öffentlich getragene Einrichtungen.

Die wichtige Botschaft sei nun, die Qualität trotz der Engpässe zu halten, sagte Nancy Hehl, Kita-Expertin bei Verdi. So berge die Vergrößerung von Gruppen das Risiko, dass mehr Fachkräfte gehen und sich das Problem verschärft. Eine Notlösung sei dann eher, die Quantität vorübergehend zu senken, also beispielsweise die Öffnungszeiten zu verringern, so wie es gerade in Tübingen für städtische Kitas beschlossen wurde.

 

Weitere Nachrichten

Meldestelle im Kampf gegen Asiatische Hornisse eingerichtet

Die Asiatische Hornisse breitet sich im Südwesten rasant aus. Im Kampf gegen den Zuzügler, der auch Bienenvölkern schaden kann, soll nun eine neue zentrale Stelle übernehmen.

Russland Abnehmer Nummer eins für Bier aus Baden-Württemberg

Brauereien aus Baden-Württemberg haben im vergangenen Jahr fleißig Bier exportiert. Italien ist nicht mehr Abnehmer Nummer eins, wie eine Statistik zeigt. Neuer Spitzenreiter: Russland.

Lkw-Fahrer fährt in Bruchsal mit knapp drei Promille gegen Leitplanken

Mit fast drei Promille Alkohol ist ein Lastwagenfahrer laut der Polizei unter anderem auf der Autobahn 5 und der Bundesstraße 35 unterwegs gewesen und dabei mehrfach mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanken gefahren.

Frau soll unter falschem Namen kranke Welpen in Karlsruhe verkauft haben

Mit verwurmten und kranken Welpen soll eine Frau in Karlsruhe und im hessischen Wetter (Kreis Marburg-Biedenkopf) gehandelt und so mehrere Menschen betrogen haben.

Elektrifizierung von Bahnstrecken: Baden-Württemberg will mehr Tempo

Mehrere Projekte für neue Oberleitungen von Bahnstrecken sind im Südwesten geplant. Die Umsetzung wird aber Jahre dauern, weil die Finanzierung der Knackpunkt ist.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.