Studie zu Einkaufsverhalten und Image der City
Umfrage zur Attraktivität der lnnenstadt: Karlsruhe „überdurchschnittlich gut“

Studie zu Einkaufsverhalten und Image der City Umfrage zur Attraktivität der lnnenstadt: Karlsruhe „überdurchschnittlich gut“

Quelle: TMC-Fotografie.de | Tim Carmele

Passanten mögen die Fächerstadt: Die Besucher bewerten die Karlsruher City – im Vergleich zu zwölf anderen deutschen Städten ähnlicher Größe – mit der Note 2,4 überdurchschnittlich gut, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Studie zu Einkaufsverhalten & Image

Die Besucher bewerten die Karlsruher Innenstadt – auch im Vergleich zu zwölf anderen deutschen Städten ähnlicher Größe – mit der Note 2,4 überdurchschnittlich gut (Vergleichsstädte: 2,6).

Das ist das Ergebnis einer Städtevergleichsstudie zur Attraktivität der lnnenstädte, für die das Institut für Handelsforschung (IFH Köln) im Auftrag der Stadt Karlsruhe während der Corona-Pandemie im Herbst 2020 eine Passantenumfraqe in der Innenstadt durchgeführt hat, erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Mitteilung.

 

Top-Bewertungen für die Fächerstadt

Top-Bewertungen erhält die Karlsruher City für die Erreichbarkeit mit Fahrrad und mit ÖPNV, für die Ausstattung mit Apotheken und Drogerien sowie für das ansässige Gastronomieangebot. Im Vergleich zu anderen Städten stechen insbesondere Plätze, Wege und Grünflächen sowie das in der Innenstadt vorhandene Freizeit- und Kulturangebot positiv hervor.

„Mit diesem guten Zeugnis in der Hand können Stadt und Einzelhandel gemeinsam mit Selbstbewusstsein die aktuellen Herausforderungen angehen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

 

40 Prozent kaufen in der Innenstadt ein

Bei der Umfrage wurden außerdem Auswirkungen des Online-Handels und der COVID-19-Pandemie auf das Einkaufsverhalten in der Innenstadt thematisiert. Ein substantieller Anteil der Innenstadt-Besucher unterstützt bewusst die Anbieter in der Karlsruher City, wird mitgeteilt.

Etwas mehr als 40 Prozent kaufen demnach gezielt in der Innenstadt ein, um die lokalen Anbieter zu stärken. Allerdings gibt rund die Hälfte aufgrund der Corona-Pandemie generell weniger Geld für Waren, Gastronomie und Dienstleistungen aus. Ein Drittel der Befragten kauft verstärkt online ein.

 

Weitere Nachrichten

Jugendlicher in Karlsruhe durch Blitzeinschlag schwer verletzt

Am Montagnachmittag, 17. Mai 2021, gegen 15.50 Uhr schlug in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Karlsruher Stadtteil Oberreut ein Blitz in ein Spielgerüst ein. Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde dadurch schwer verletzt, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Fallende 7-Tage-Inzidenz: Öffnungen für die Stadt Karlsruhe in Sicht

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) für den Stadtkreis Karlsruhe ausgewiesene 7-Tage-Inzidenz liegt für Montag, 17. Mai, bei 79,2. Wird dieser Trend weitergehen, so sind für die Fächerstadt Lockerungen in Sicht. Alle Informationen gibt es hier im Überblick.

VBK erneuern in den Pfingstferien die Gleisanlage am Karl-Wilhelm-Platz

In den Pfingstferien setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe weitere Baumaßnahmen im Stadtgebiet um. Am Karl-Wilhelm-Platz in der Oststadt wird die Gleisanlage erneuert, während am Karlstor die Arbeiten für die Kombilösung in eine nächste Phase eintreten.

Nach drei Jahren Bauzeit: Jöhlinger Straße in Weingarten wird freigegeben

Am Freitag, den 21. Mai 2021 sollen die letzten Bauzäune entfernt und die Jöhlinger Straße freigeben werden. Nach rund drei Jahren Bauzeit kommt das Großprojekt nun zu einem Abschluss. Ein großer Festakt kann Corona-bedingt leider nicht stattfinden.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 20/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 17. Mai bis 23. Mai 2021 gibt es hier zum Nachlesen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.